Advertisement

Über die verbreitung induzierender substanzen und Ihre Leistungen im Triton-Keim

  • Joh Holtfreter
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Adams, A. El.: An experimental study of the development of the mouth in the amphibian embryo. J. of exper. Zool.40 (1924).Google Scholar
  2. Bautzmann, H.: Experimentelle Untersuchungen zur Abgrenzung des Organisationszentrums beiTriton taeniatus. Mit einem Anhang: Über Induktion durch Blastulamaterial. Roux' Arch.108 (1926).Google Scholar
  3. — Experimentelle Untersuchungen über die Induktionsfähigkeit von Chorda und Mesonderm beiTriton. Roux' Arch.114, 2 (1928).Google Scholar
  4. — Über Induktion durch vordere und hintere Chorda der Neurula in verschiedenen Regionen des Wirtes. Roux' Arch.119 (1929).Google Scholar
  5. Bruns E.: Experimente über das Regulations- vermögen der Blastula vonTriton taeniatus undBombinator pachypus. Roux' Arch.123 (1931).Google Scholar
  6. Bytinski-Salz, H.: Untersuchungen über das Verhalten des präsumptiven Gastrulaectoderms der Amphibien bei heteroplastischer und xenoplastischer Transplantation ins Gastrocoel. Roux' Arch.114 (1929).Google Scholar
  7. Ekman G.: Einige experimentelle Beiträge zur frühesten Herzentwicklung beiRana fusca. Ann. Acad. Scientiarum Fennicae Ser. A.,27, No 2 (1927).Google Scholar
  8. Filatow, D.: Die Aktivierung des Mesenchyms durch eine Ohrblase und einen Fremdkörper bei Amphibien. Roux' Arch.110 (1927).Google Scholar
  9. Fischer, F. C. u.E. Wehmeier: Zur Kenntnis der Induktionsmittel in der Embryonalentwicklung. Naturwiss.1933, H.27.Google Scholar
  10. Fischer, F. C. u.E. Wehmeier, unter Mitarbeit vonL. Jühling: Zur Kenntnis der Induktionsmittel in der Embryonalentwicklung. Nachr. Ges. Wiss. Göttingen, Math.-physik. Kl.1933b, H.4.Google Scholar
  11. Geinitz, B.: Embryonale Transplantation zwischen Urodelen und Anuren. Roux' Arch.106 (1925).Google Scholar
  12. Goerttler, K.: Die Bedeutung gestaltender Bewegungsvorgänge beim Differenzierungsgeschehen. Roux' Arch.112 (1927).Google Scholar
  13. Harrison, R. C: Experiments on the development of the fore-limb of Amblystoma a selfdifferentiating equipotential system. J. of exper. Zool.25 (1918).Google Scholar
  14. Hatt, P.: L'induction d'une plaque médullaire secondaire chez leTriton par l'implantation d'un morceau de ligne primitive de Poulet. C. r. Soc. Biol. Paris63 (1933).Google Scholar
  15. — Expériences d'induction sur la gastrula deTriton au moyen de parties de blastoderme jeune de Poulet. Archives Anat. microsc30 (1934).Google Scholar
  16. Holtfreter, J.: Über die Aufzucht isolierter Teile des Amphibienkeimes. II. Züchtung von Keimen und Keimteilen in Salzlösung. Roux' Arch.124 (1931a).Google Scholar
  17. — Potenzprüfungen am Amphibienkeim mit Hilfe der Isolationsmethode. Verh. dtsch. zool. Ges.1931b.Google Scholar
  18. — Induktionsleistungen getrockneter, erhitzter und gefrorener Keimteile. Naturwiss.1932, H. 51.Google Scholar
  19. — Der Einfluß von Wirtsalter und verschiedenen Organbezirken auf die Differenzierung von angelagertem Gastrulaektoderm. Roux' Arch.127 (1933a).Google Scholar
  20. — Nachweis der Induktionsfähigkeit abgetöteter Keimteile. Roux' Arch.128 (1933b).Google Scholar
  21. — Die totale Exogastrulation, eine Selbstablösung des Ektoderms vom Entomesoderm. Roux' Arch.129 (1933c).Google Scholar
  22. — Eigenschaften und Verbreitung induzierender Stoffe. Naturwiss.1933d, H. 43.Google Scholar
  23. — Organisierungsstufen nach regionaler Kombination von Entomesoderm mit Ektoderm. Biol. Zbl.53, H. 7/8 (1933e).Google Scholar
  24. — Formative Reize in der Embryonalentwick-lung der Amphibien, dargestellt an Explantationsversuchen. Arch. f. exper. Zellforsch.15 (1934).Google Scholar
  25. — Der Einfluß thermischer, mechanischer und chemischer Eingriffe auf die Induktionsfähigkeit von Triton-Keimteilen. Roux' Arch. 132 (1934b).Google Scholar
  26. Krüger, F.: Transplantation junger Linsen in das Blastocoel bei Tritonen. Roux' Arch.122 (1930).Google Scholar
  27. Lehmann, F. E.: Die Bedeutung der Unterlagerung für die Entwicklung der Medullarplatte vonTriton. Roux' Arch.113 (1928).Google Scholar
  28. — Die Entwicklung des Anlagenmusters imEktoderm der Triton-Gastrula. Roux' Arch.117 (1929).Google Scholar
  29. Machemer, H.: Experimentelle Untersuchungen über die Induktions- leistungen der oberen Urmundlippe in älteren Urodelenkeimen. Roux' Arch.126 (1932).Google Scholar
  30. Mangold, O.: Transplantationsversuche zur Frage der Spezifität und der Bildung der Keimblätter. Arch. mikrosk. Anat. u. Entw.mechan.100 (1923).Google Scholar
  31. — Neue Experimente zur Analyse der frühen Embryonalentwicklung des Amphibienkeims. Naturwiss.16, H. 22, 387 (1928).Google Scholar
  32. — Experimente zur Analyse der Determination und Induktion der Medullarplatte. Roux' Arch.117 (1929a).Google Scholar
  33. — Die Induktionsfähigkeit der Medullarplatte und ihrer Bezirke. Verh. dtsch. zool. Ges.1929b.Google Scholar
  34. — Das Determinationsproblem. III. Das Wirbeltierauge in der Entwicklung und Regeneration. Erg. Biol.7 (1931a).Google Scholar
  35. — Versuche zur Analyse der Entwicklung des Haftfadens bei Urodelen; ein Beispiel für die Induktion artfremder Organe. Naturwiss.19 (1931b).Google Scholar
  36. — Über die Induktionsfähigkeit der verschiedenen Bezirke der Neurula von Urodelen. Naturwiss.1933, H. 43.Google Scholar
  37. Mangold, O. u.H. Spemann: Über Induktion von Medullarplatte durch Medullarplatte im jüngeren Keim, ein Beispiel homöegenetischer oder assimilatorischer Induktion. Roux' Arch.111 (1927).Google Scholar
  38. Needham, J., C. H. Waddington andD. M. Needham: Physico-chemical experiments on the Amphibian organiser. Proc. roy. Soc. Biol. Paris114 (1934).Google Scholar
  39. Raven, Chr. P.: Experimentelle Untersuchungen über den Glykogenstoffwechsel des Organisationszentrums in der Amphibiengastrula I. Proc. Koninkl. Akad. Wetens. Amsterdam36 (1933).Google Scholar
  40. Spemann, H.: Über Korrelationen in der Entwicklung des Auges. Verh. anat. Ges., 15. Verslg Bonn 1901.Google Scholar
  41. — Neue Versuche zur Entwicklung des Wirbeltierauges. Verh. dtsch. zool. Ges. Stuttgart18 (1908).Google Scholar
  42. — Über die Determination der ersten Organanlagen der Amphibienembryonen I–VI. Arch. Entw.-mechan.43 (1918).Google Scholar
  43. — Die Erzeugung tierischer Chimären durch heteroplastische embryonale Transplantation zwischenTriton cristatus undTaeniatus. Arch. Entw.mechan.48 (1921).Google Scholar
  44. — Über den Anteil von Implantat und Wirtskeim an der Orientierung und Beschaffenheit der induzierten Embryonalanlage. Roux' Arch.123 (1931a).Google Scholar
  45. — Das Verhalten von Organisatoren nach Zerstörung ihrer Struktur. Verh. dtsch. zool. Ges. Utrecht34 (1931b).Google Scholar
  46. Spemann, H., F. C. Fischer u.E, Wehmeier: Fortgesetzte Versuche zur Analyse der Induktionsmittel in der Embryonalentwicklung. Naturwiss.1933, H. 27.Google Scholar
  47. Spemann, H. u.O. Schotte: Über xenoplastische Transplantation als Mittel zur Analyse der embryonalen Induktion. Naturwiss.1932, H. 25.Google Scholar
  48. Vogt, W.: Operativ bewirkte Exogastrulation beiTriton und ihre Bedeutung für die Theorie der Wirbeltiergastrula. Anat. Anz.55, Erg.-H. (1922).Google Scholar
  49. Waddington, C. H.: Experiments on embryonic induction I–III. J. of exper. Biol.11 (1934).Google Scholar
  50. Waddington, C. H., J. Needham u.D. M. Needham: Beobachtungen über die physikalisch-chemische Natur des Organisators. Naturwiss.1933a, H. 43.Google Scholar
  51. Waddington, C. H., J. Needham, W. W. Nowinski, D. M. Needham andR. Lemberg: The active principle in the Amphibion organism. Nature (Lond.) (1934).Google Scholar
  52. Waddington, C. H. u.G. A. Schmidt: Induction by heteroplastic grafts of the primitive streak in birds. Roux' Arch.128 (1933).Google Scholar
  53. Woerdeman, M. W.: Über den Glykogenstoffwechsel tierischer Organisatoren. Proc. Kon. Akad. Wetens. Amsterdam36 (1933 a).Google Scholar
  54. — Über die chemischen Prozesse bei der embryonalen Induktion. Proc. Kon. Akad. Wetens. Amsterdam36 (1933b).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1934

Authors and Affiliations

  • Joh Holtfreter
    • 1
    • 2
  1. 1.Kaiser Wilhelm-Institut für BiologieDahlem
  2. 2.Zoologischen Institut der Universität MünchenDeustchland

Personalised recommendations