Advertisement

Vergleichende Studien über die Geschwindigkeit der Wolffschen Linsenregeneration bei Triton taeniatus und bei Diemyctylus pyrrhogaster

  • Tadao Sato
Article

Zusammenfassung

Es wurden die Regenerationsgeschwindigkeiten der Urodelenlinsen bei verschiedenen Arten und in verschiedenem Alter verglichen. Als Material dienten die Larven vonTriton taeniatus und Diemyctylus pyrrhogaster, die sich beide im Vorstadium der Metamorphose befanden; ferner erwachsene Exemplare von D.pyrrhogaster. Die wichtigsten Ergebnisse waren folgende:
  1. 1.

    Es bestehen deutliche Unterschiede hinsichtlich der Geschwindigkeit der Linsenregeneration zwischen den drei Versuchsmaterialien. Besonders deutlich ist der Unterschied zwischen zwei Tierarten: BeiTriton taeniatus-Larven geht sowohl die histologische Differenzierung als auch die relative Größenzunahme des Regenerates bedeutend schneller und zwar in eigentümlicher Weise vonstatten (Abb. 14 und 16) als beiDie-myctylus-Larven.

     
  2. 2.

    Innerhalb ein und derselben Tierspecies (D.pyrrhogaster) ist die Geschwindigkeit der Linsenregeneration bei Larven größer als bei erwachsenen Tieren. Die relative Größenzunahme des Regenerates ist bei den Larven ein wenig größer als bei den erwachsenen Tieren, aber dieser Unterschied ist nicht sehr bedeutend; absolut gemessen nimmt das Regenerat des erwachsenen Tieres bedeutend schneller an Größe zu als das der Larven.

     
  3. 3.

    Die Regenerate verschiedener Tiermaterialien in demselben Regenerationsstadium sind im Vergleich zur Linsengröße der betreffenden Tiere fast gleich groß (Tabelle 7).

     
  4. 4.

    Bei den erwachsenenDiemyctylus wird das Regenerat auf zweierlei Weise gebildet (S. 605).

     
  5. 5.

    Die Lostrennung des Regenerates von der oberen Iris wird nicht bedingt durch das Stadium des Regenerates, sondern vielleicht durch dessen relative Größe.

     
  6. 6.

    Die Dauer der Latenzperiode, hängt wohl mit der Beschaffenheit der Iris selbst zusammen. Eine allgemeine Verminderung der Regenerationsfähigkeit für die Erklärung der geringeren Geschwindigkeit der Linsenregeneration bei älteren Tieren ist nicht anzunehmen, wenigstens nicht bei D.pyrrhogaster.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Barth, L. G.: The use of pituitary implants and pituitary extracts for obtaining amphibian eggs out of season. Collecting Net.8 (1933).Google Scholar
  2. Fischel, A.: Über die Regeneration der Linse. Anat. H., Abt. I.44, 1–255 (1900).Google Scholar
  3. Glücksohn, S.: äußere Entwicklung der Extremitäten und Stadieneinteilung der Larvenperiode vonTriton taeniatus Leyd. undTriton cristatus Laur. Roux' Arch.125, 341–405. (1931).CrossRefGoogle Scholar
  4. Ikeda, Y.: Neue Versuche zur Analyse der Wolffschen Linsenregeneration. Arb. anat. Inst. Sendai18, 1–16 (1936).Google Scholar
  5. Mangold, O.: Das Determinationsproblem, III. Das Wirbeltierauge in der Entwicklung und Regeneration. Erg. Biol.7, 193–403 (1931).Google Scholar
  6. Monroy, A.: Über die Linsenregeneration bei Urodelen verschiedenen Alters, unter besonderer Berücksichtigung der Metamorphose. Roux' Arch.137, 25–33 (1937).CrossRefGoogle Scholar
  7. Nakamura, O.: Temperature influence on lens regeneration in Urodele,Triturus pyrrhogaster (Boie). Proc. Imp. Acad. Tokyo11, 121–124 (1935).Google Scholar
  8. Ogawa, Ch.: Experiments on the regeneration of the lens inDiemyctylus. J. exper. Zool.33, 395–407 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  9. Rabl, C.: Über den Bau und die Entwicklung der Linse, I. Z. wiss. Zool.63, 496–572 (1898).Google Scholar
  10. Rotmann, E.: Der Anteil von Induktor und reagierendem Gewebe an der Entwicklung der Amphibienlinse. Roux' Arch.139, 1–49 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  11. Sato, T.: Beiträge zur Analyse der Wolffschen Linsenregeneration, I. Roux' Arch.122, 451 bis 493 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  12. Sato, T.: Beiträge zur Analyse der Wolffschen Linsenregeneration, II. Roux' Arch.130, 19–78 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  13. Sato, T.: Beiträge zur Analyse der Wolffschen Linsenregeneration, III. Roux' Arch.133, 323–348 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  14. Twitty, V. Ch. andJ. L. Schwind: The growth of heteroplastically transplanted eyes and limbs inAmblysloma. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med.25, 686–687 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  15. Wachs, H.: Neue Versuche zur Wolffschen Linsenregeneration. Arch. Entw.mechan.39, 348–451 (1914).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1940

Authors and Affiliations

  • Tadao Sato
    • 1
  1. 1.Versuchsanstalt der Juntendô-Klinik und dem Zoologischen Institut der Kaiserlichen Reichsuniversität zu TokioJapan

Personalised recommendations