Advertisement

Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie

, Volume 158, Issue 6, pp 434–438 | Cite as

Maßanalytische Bestimmung von Arsen als Chinolinarsenmolybdat

  • S. Meyer
  • O. G. Koch
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Es wird ein Schnellverfahren zur maßanalytischen Bestimmung des Arsens beschrieben. Das Arsen wird als Chinolinarsenmolybdat gefällt, der Niederschlag in 0,1 n Natronlauge gelöst und der NaOH-überschuß mit 0,1 n Salzsäure zurücktitriert. Das Verfahren eignet sich für Arsenmengen bis herab zu 0,01 mg As. Die Reproduzierbarkeit beträgt im Mittel ±0,010 mg As bei einem Zeitbedarf von 20 min für eine Einzelbestimmung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Chemikerausschuß des VDEh, Handbuch f. d. Eisenhüttenlaboratorium, Bd. I, Verlag Stahleisen m.b.H., Düsseldorf 1955.Google Scholar
  2. 2.
    Feigl, F.: Spot Tests, Elsevier Publ. Co., Amsterdam 1954.Google Scholar
  3. 3.
    Fernlund, U., S. Zechner u. T. Anderson: diese Z. 138, 41 (1953).Google Scholar
  4. 4.
    Fernlund, U., u. S. Zechner: diese Z. 146, 111 (1955).Google Scholar
  5. 5.
    Fresenius, W., u. G. Jander: Handbuch d. analytischen Chemie, Bd. Va γ, Springer: Berlin-Göttingen-Heidelberg 1951.Google Scholar
  6. 6.
    Fuchs, W., u. O. Veiser: Arch. Eisenhüttenwes. 27, 429 (1956); vgl. diese Z. 156, 54 (1957).Google Scholar
  7. 7.
    Meyer, S. u. O. G. Koch (in Vorbereitung).Google Scholar
  8. 8.
    Wilson, H. N.: Analyst 76, 65 (1951).Google Scholar
  9. 9.
    Wilson, H. N.: Analyst 79, 535 (1954); vgl. diese Z. 147, 371 (1955).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1957

Authors and Affiliations

  • S. Meyer
    • 1
  • O. G. Koch
    • 1
  1. 1.Hauptlaboratorium der Neunkircher Eisenwerk A. G.Neunkircher/Saar

Personalised recommendations