Ingenieur-Archiv

, Volume 36, Issue 2, pp 79–99 | Cite as

Die näherungsweise Berücksichtigung der mittragenden Breite bei Spannungs-, Stabilitäts- und Schwingungsproblemen

  • F. H. Schroeder
Article
  • 50 Downloads

Übersicht

Um die Schubverformungen in den Deckplatten von Plattenbalken und Hohlkästen zu berücksichtigen, wird mit Hilfe eines Variationsprinzips vom Minimum der potentiellen Energie ein Näherungsverfahren entwickelt. Bei der Annahme über den Formänderungszustand wird die Bernoullische Annahme vom Ebenbleiben der Querschnitte verlassen. Die Euler-Gleichungen des Variationsproblems ergeben einfache gewöhnliche Differentialgleichungen, die eine Behandlung von Spannungs-, Stabilitäts- und Schwingungsproblemen ermöglichen. Es zeigt sich, daß die Spannungen, Knicklasten und Eigenfrequenzen ganz erheblich von den bekannten Werten der elementaren Stabtheorie abweichen können. Die Genauigkeit der Lösung wurde durch Vergleich mit der exakten Scheibentheorie überprüft, wobei sich eine gute Übereinstimmung ergab.

Summary

A method of determining the shear deformations of the cover plates of T- and box-beams is developed, employing a variational principle of minimum potential energy. In assuming a convenient shape of deformation Bernoulli's hypothesis is rendered invalid. The Euler equations yield ordinary differential equations for the solution of stress, stability, and vibration problems. It is shown that the stresses, the buckling loads and the characteristic frequencies may differ significantly from the values obtained with the elemantary theory of elasticity. The accuracy of the solution is investigated and shown to be of a high degree by comparing the results with those obtained with the exact theory of disks.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    W. Metzer, Die mitwirkende Breite, Diss. Aachen, 1925.Google Scholar
  2. [2]
    E. Reissner, Der Stahlbau 7 (1934) S. 206.Google Scholar
  3. [3]
    E. Chwalla, Der Stahlbau 9 (1936) S. 73.Google Scholar
  4. [4]
    K. Marguerre, Der Stahlbau 21 (1952) S. 129.Google Scholar
  5. [5]
    E. Reissner, Analysis of shear lag in box beams by the principle of minimum potential energy, Quart. Appl. Math., IV (1946) S. 268.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1967

Authors and Affiliations

  • F. H. Schroeder
    • 1
  1. 1.Krähenwinkel

Personalised recommendations