Zeitschrift für Krebsforschung

, Volume 59, Issue 3, pp 371–380 | Cite as

Zum Verhalten der Granulation während der Zellteilungen in blutbildenden Geweben

  • Rudolf Gross
  • August Mayer
Article

Zusammenfassung

An Ausstrichen von explantiertem Meerschweinchenknochenmark (Deckglaskulturen — Wachstumszone) wurde das Verhalten der spezifischen Granula während der hier zahlreichen Zellteilungen untersucht. Es ergab sich, daß die feine Granulation der reifen neutrophilen Myelocyten, ferner die Azurgranula der Monocyten, die feinere Granulation der Histiocyten und die “paramitotische Granulation” (Wenderoth) während des ganzen Teilungsablaufes dem Zustand in der Interkinese entsprachen und damit etwa homogen im Cytoplasma verteilt blieben. Demgegenüber wurde bei Promyelocyten und unreifen neutrophilen Myelocyten eine Anordnung der Progranulation längs der Spindel und in der Zellteilungsebene beobachtet; halbreife Myelocyten verhielten sich unterschiedlich. Basophile Myelocyten ließen gleichfalls eine Verdichtung der Zellteilungsebene erkennen; die Granula eosinophiler Vorstufen erfahren trotz ihrer Größe während der Teilung keine erkennbare Umlagerung, offenbar wegen ihrer dichten Anordnung.

Der Vorgang der beschriebenen Granulationsverteilung wird im Lichte neuerer Ergebnisse über die Zellteilung besprochen; zwei verschiedene Prinzipien der äqualen Verteilung der Granula auf die Tochterzellen im Knochenmark werden abgeleitet. Beziehungen ergeben sich zum Verhalten der Mitochondrien sowie verschiedener Zelleinschlüsse an Hand der zoologischen und botanischen Literatur.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albrecht, M.: Mündliche Mitteilung.Google Scholar
  2. Begemann, H., u. W. Hemmerle: Klin. Wschr. 1949, 521.Google Scholar
  3. Bernhard, W., H. L. Febvre et H. Harel: C. r. Soc. Biol. Paris 144, 162 (1950).Google Scholar
  4. Chambers: J. Gen. Physiol. 2, 49 (1919). Zit. nach J. F. Danielli in Bourne, Cytology and Cell Physiol. Oxford 1951.Google Scholar
  5. Christiansen, E. G.: Nature (Lond.) 163, 361 (1949).Google Scholar
  6. Crick, F., and A. Hughes: Exper. Cell. Res. 1, 37 (1950).Google Scholar
  7. Darlington, C. D., u. K. Mather: The Elements of Genetics. London 1950.Google Scholar
  8. Fieschi, A.: Erg. inn. Med. 59, 382 (1940).Google Scholar
  9. Fisher, A.: Biology of tissue cells. Copenhagen 1946.Google Scholar
  10. Fry, H. J., u. M. E. Parks: Protoplasma (Berl.) 21, 473 (1934).Google Scholar
  11. Heilbrunn, L. V.: J. of Exper. Zool. 34, 417 (1921); 43, 313 (1926).Google Scholar
  12. Hughes, A.: The mitotic cycle. London 1952.Google Scholar
  13. Hughes-Schrader, S.: Chromosoma 3(4), 257 (1948).Google Scholar
  14. Kienle, F.: Fol. haemat. (Lpz.) 67, 101 (1943).Google Scholar
  15. Lettré, H.: Z. elektr. Chem. 55, 531 (1951).Google Scholar
  16. Lewis, M. R.: Zit. nach Fisher.Google Scholar
  17. Lewis, M. R., u. Lewis, W. H.: Amer. J. Anat. 17, 339 (1915).Google Scholar
  18. Marsland, D. A.: Biol. Bull. 87, 252 (1944).Google Scholar
  19. : J. Cellul. a. Comp. Physiol. 36, 205 (1950).Google Scholar
  20. Meves: Zit. nach Wassermann.Google Scholar
  21. Michel, K.: Naturwiss. 37, 52 (1950).Google Scholar
  22. Moellendorff, W. v.: Arch. exper. Zellforsch. 19, 263 (1937).Google Scholar
  23. Newcomer, E. W.: Bot. Review. 17, 53 (1951).Google Scholar
  24. Rashevsky, N.: Mathematical Biophysics. Chicago 1938.Google Scholar
  25. Robertis, E. D. P. de, W. W. Nowinsky and F. A. Saez: General Cytology. Philadelphia 1948.Google Scholar
  26. Rohr, K.: Das menschliche Knochenmark. Stuttgart 1949.Google Scholar
  27. Schmidt, W. J.: Chromosoma 1, 253 (1939).Google Scholar
  28. Swann, M. M.: Zit. nach Hughes.Google Scholar
  29. Spek, J.: Zit. nach Wassermann.Google Scholar
  30. Spiegelman, S.: Cold Spring Harbor Symp. Quant. Biol. 11, 256 (1946). Strugger, S.: Verh. Ges. Dtsch. Pathol., Freiburg 1952.Google Scholar
  31. Thurlow: Zit. nach Christiansen.Google Scholar
  32. Uetani: Ref. Ber. Biol. 50, 16 (1939).Google Scholar
  33. Wassermann, Fr.: In W. v. Moellendorffs Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen. Berlin 1929.Google Scholar
  34. Wenderoth, H.: Klin. Wschr. 1948, 183; Fol. haemat. (Lpz.) 69, 116 (1949).Google Scholar
  35. Woods, M. W., and H. G. du Buy: zoologica 35, 30 (1950).Google Scholar
  36. Yamaha, G., u. T. Yunoki: Ref. Ber. Biol. 39, 6 (1939).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1953

Authors and Affiliations

  • Rudolf Gross
    • 1
    • 2
  • August Mayer
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für experimentelle Krebsforschung der Universität HeidelbergHeidelbergDeutschland
  2. 2.Medizinischen Universitätsklinik Marburg a.d. LahnMarburg a.d. LahnDeutschland

Personalised recommendations