Zeitschrift für Krebsforschung

, Volume 66, Issue 5, pp 438–448 | Cite as

Zur Chemotherapie widerstandsfähiger Transplantationstumoren

Histologische, enzymhistochemische und ultramikroskopische Untersuchungen über die Endoxanwirkung am Guérin-Rattentumor
  • A. Bienengräber
  • H. -P. Putzke
  • D. Tessmann
Article

Zusammenfassung

In Vorversuchen erwies sich der Guérin-Rattentumor als widerstandsfähig gegenüber Carcinostatica; sein Verhalten nach Endoxangaben wurde mit histologischen, cytochemischen und ultramikroskopischen Methoden untersucht. Sowohl 25% als auch 75% der letalen Rattendosis des Cytostaticums bewirken nur ein partielles Absterben des Tumorgewebes (mit Fibrosierung der Vakaträume) sowie eine dosisabhängige temporäre Stagnation des Tumorwachstums. Die erhaltenen Geschwulstzellen erfahren eine Stoffwechselaktivierung, die — unter Berücksichtigung der gleichzeitig bestehenden Wachstumsstagnation — auf ihren gesteigerten Erhaltungsstoffwechsel bezogen wird. Nach Aufhören des Endoxaneinflusses gewinnt der Tumor seine ursprüngliche Reproduktionspotenz zurück und entspricht in Struktur und Stoffwechsel wieder der unbehandelten Geschwulst.

Summary

In preliminary studies the Guérin rat tumor proved to be resistant to carcinostatic agents. The reaction of the tumor to doses of Endoxan were studied histologically, cytochemically, and ultramicroscopically. Twenty-five percent of the lethal rat dose, as well as 75%, causes only partial death of the tumor tissue (with fibrosis of the vacated spaces), and a dose-dependent and temporary stagnation of the tumor growth. The tumor cells that remain experience a metabolic activation. When the simultaneously occurring growth stagnation is considered, this metabolic activation appears to be related to an increased maintenance metabolism. After the action of the Endoxan is stopped, the tumor regains its original reproductive potentialities and corresponds structurally and metabolically again to the untreated tumor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brandes, D., H. Zetterquist, and H. Sheldon: Histochemical techniques for electron microscopy: alkaline phosphatase. Nature (Lond.) 117, 383 (1956).Google Scholar
  2. Brock, N., u. H. Wilmanns: Wirkung eines zyklischen N-Lost-Phosphamidesters auf experimentell erzeugte Tumoren der Ratte. Dtsch. med. Wschr. 83, 453 (1958).Google Scholar
  3. Dold, U., M. Mielsch, u. H. Holzer: DPN-Gehalt, Nucleinsäure-Gehalt und Zellstruktur von Ascites-Tumorzellen nach Einwirkung alkylierender Cytostatica. Z. Krebsforsch. 65, 139 (1962).Google Scholar
  4. Druckrey, H., D. Steinhoff, M. Nakayama, R. Preussmann u. K. Anger: Experimentelle Beiträge zum Dosis-Problem in der Krebs-Chemotherapie und zur Wirkungsweise von Endoxan. Dtsch. med. Wschr. 88, 651, 715 (1963).Google Scholar
  5. Gerhartz, H., D. Algenstaedt u. I. Kessel: Grundlagen zur Chemotherapie mit Endoxan. Internist (Berl.) 1, 278 (1960).Google Scholar
  6. Grundmann, E., H. Kröger u. H. Holzer: Vergleichende histologische, cytophotometrische und biochemische Untersuchungen über die Wirkung von Endoxan auf das Jensen-Sarkom der Ratte. Klin. Wschr. 38, 546 (1960).Google Scholar
  7. Holzer, H.: Wirkungsmechanismus der Zytostatika. Dtsch. med. J. 12, 312 (1961).Google Scholar
  8. —, u. H. Kröger: Zum Mechanismus der Wirkung von B 518 (Endoxan-Asta) auf das Jensen-Sarkom und zur Hemmung der Chemotherapie von Tumoren durch das Vitamin Nicotinsäureamid. Klin. Wschr. 36, 677 (1958).Google Scholar
  9. Liss, E., u. G. Palme: Die Hemmung des Einbaues von 32P in die DNS durch Endoxan. Naturwissenschaften 50, 336 (1963).Google Scholar
  10. Oberling, Ch., and W. Bernhard: The morphology of the cancer cells. In: The Cell (Brachet-Mirsky, edit.), vol. V. New York and London: Academic Press 1961.Google Scholar
  11. Schmidt, C. G., u. H. Themann: Elektronenmikroskopische Untersuchungen an Tumorzellen und ihre Beeinflussung durch cytostatische Behandlung. Z. Krebsforsch. 63, 351 (1960).Google Scholar
  12. Sheldon, H., H. Zetterquist, and D. Brandes: Histochemical reaction for electron microscopy: acid phosphatase. Exp. Cell Res. 9, 592 (1955).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1965

Authors and Affiliations

  • A. Bienengräber
    • 1
  • H. -P. Putzke
    • 1
  • D. Tessmann
    • 1
  1. 1.Institut für Allgemeine und Spezielle Pathologie der Universität RostockRostockDeutschland

Personalised recommendations