Advertisement

Zeitschrift für Krebsforschung

, Volume 65, Issue 6, pp 600–606 | Cite as

Generalisierte Hämangioendotheliomatose beim Hund

  • Dj. Sofrenović
  • Hans-Peter Brandt
Article
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Bei drei Hunden im Alter von 8–9 Jahren wurden bei Splenektomie Hämangioendotheliome histologisch festgestellt. Zwei dieser Hunde wurden 6 bzw. 2 Wochen nach der Operation seziert, während der 3. bisher noch lebt. Bei der Sektion wurden in Netz, Gekröse, Leber und Herzmuskel Geschwulstknoten gefunden. Histologisch waren sie teilweise kompakt gebaut, in anderen Teilen zeigten sie eine Neigung zur Bildung von Hohlräumen Spalten und blutgefüllten Sinusoiden.

Summary

On splenectomy three dogs from 8 to 9 years of age were found histologically to have hemangioendotheliomata. Two of the dogs were autopsied (2 and 6 weeks postoperatively). The third was kept alive. At the autopsies nodules of tumor were found in the omentum, mesentery, liver, and myocardium. Histologically the tumor in some parts was compact, but in other regions it showed a tendency towards the formation of spaces, clefts, and blood-filled sinusoids.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albertini, A. v.: Histologische Geschwulstdiagnostik. Stuttgart: Georg Thieme 1955.Google Scholar
  2. Bartel, K. H.: Beitrag zur Kenntnis der Vorkommen von Blutgefäßgeschwülsten bei unseren Haustieren. Diss. Hannover 1947.Google Scholar
  3. Bartelheimer, H., u. H.-J. Maurer: Diagnostik der Geschwulstkrankheiten. Stuttgart: Georg Thieme 1962.Google Scholar
  4. Cotchin, E.: (1) Neoplasia in the dog. Vet. Rec. 66, 879 (1954).Google Scholar
  5. —: (2) Neoplasia in the cat. Vet. Rec., 69, 425 (1957).Google Scholar
  6. Dahme, E.: Blastome der Blutgefäße. In: Joest, Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie der Haustiere. 3. Aufl. 1962.Google Scholar
  7. Dobberstein, J.: (1) Der Krebs der Haussäugetiere. Berl. tierärztl. Wschr. 7, 100–102 (1937).Google Scholar
  8. —: (2) Vergleichende Pathologie der Geschwülste. Zbl. allg. Path. path. Anat. 90, 497–498 (1953).Google Scholar
  9. Frei, W.: Allgemeine Pathologie für Tierärzte. Berlin: Paul Parey 1963.Google Scholar
  10. Kronberger, H.: Spontane Geschwülste bei Haussäugetieren. Mh. Vet.-Med. 15, 730–735 (1960).Google Scholar
  11. Messow, C.: Die Lebertumoren unserer Haussäugetiere. Wisschaftl. Z. Humboldt Universität zu Berlin 1–2, 121–152 (1952/53).Google Scholar
  12. Rose, F.: Multiplizität von Primärgeschwülsten beim Hund. Diss. Hannover 1948.Google Scholar
  13. Smith, H. A., and Th. C. Jones: Veterinary pathology. Philadelphia 1961.Google Scholar
  14. Sofrenović, Dj.: Rückblick auf die Frequenz und Lokalisation der Geschwülste bei unseren Haustieren. Acta vet. Beograd 3, 33–37 (1954).Google Scholar
  15. Stünzi, H.: Vergleichende Betrachtungen zum Krebsproblem beim Tier. Schweiz. Arch. Tierheilk. 91, 292–303 (1949).Google Scholar
  16. Tamaschke, Chr.: Beiträge zur vergleichenden Onkologie der Haussäugetiere. Wisschaftl. Z. Humboldt Universität Berlin 1 (1951/52).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • Dj. Sofrenović
    • 1
    • 2
  • Hans-Peter Brandt
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für Pathologie der Tierärztlichen Hochschule HannoverHannoverDeutschland
  2. 2.Klinik für kleine Haustiere der Tierärztlichen Hochschule HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations