Advertisement

Histologie und Histopathologie cutaner Lymphgefäße der unteren Extremitäten

I. Mitteilung Morphologie der cutanen Lymphgefäße
  • L. Pfleger
Article

Zusammenfassung

Im vorliegenden ersten Teil der Arbeit: “Histologie und Histopathologie cutaner Lymphgefäße der unteren Extremitäten” wird im Anschluß an einen kurzen historischen Überblick über die Entdeckung und Darstellung des LG-Systems der histologische Aufbau der cutanen LG ausführlich besprochen.

Das cutane LG-System besteht aus den Lymphcapillaren, den postcapillaren LG und den eigentlichen LG, die sich voneinander durch ihre Wandstruktur unterscheiden. Die Lymphcapillaren sind durch einen einschichtigen zusammenhängenden Endothelbelag begrenzte Gefäße. Infolge der resorptiven Funktion der Endothelien bilden sie aus der interstitiellen Flüssigkeit die Lymphe. Als postcapillare LG bezeichnen wir die Abschnitte, die zwischen den Lymphcapillaren und den LG eingeschaltet sind und die außerhalb des Endothelbelages eine einschichtige Bindegewebshülle aufweisen in welche einzelne Muskelfasern eingelagert sind. Sie stellen den Beginn der Abflußbahnen dar. Die LG der Haut an den unteren Extremitäten haben eine dreischichtige Wand. Sie bestehen aus der bindegewebigen Intima, einer muskelreichen Media und der Adventitia, die ebenfalls aus Bindegewebe gebildet ist und in welcher die das LG versorgenden Blutgefäße verlaufen. Die Media wird von der Intima durch ein Rete elasticum internum und von der Adventitia durch ein Rete elasticum externum abgegrenzt. Diese LG liegen an der Corium-Subcutisgrenze, mitunter auch in den tieferen Coriumschichten. Sie dienen dem Abtransport der Lymphflüssigkeit und sind histologisch oft schwer von Blutgefäßen zu unterscheiden. Als differentialdiagnostische Kriterien gegenüber den Blutgefäßen sind vor allem die Anordnung der Elastica und die geflechtartige Struktur der Muskelbündel der Media anzusehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Siehe II. Mitteilung: L. Peleger “Histologie und Histopathologie cutaner Lymphgefäße der unteren Extremitäten”. Diese Z. 221, 23–58 (1964).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1964

Authors and Affiliations

  • L. Pfleger
    • 1
  1. 1.I. Universität-Hautklinik in WienWienÖsterreich

Personalised recommendations