Über die Herstellung von Titan (III)-maßlösungen aus reinem Titan

  • W. Schwartz
  • H. J. Barz
Originalabhandlungen
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Durch Lösen von reinem metallischen Titan in Salzsäure oder Schwefelsäure unter Inertgas bei Temperaturen bis 80° C lassen sich Titan(III)-maßlösungen erhalten, deren Normalität der Metalleinwaage entspricht. Der Titer solcher Lösungen bleibt über einen langen Zeitraum konstant, wenn auf strengen Ausschluß von Luftsauerstoff geachtet wird.

Summary

Standard solutions of titanium(III) can be prepared by dissolving pure titanium metal at temperatures up to 80° C in hydrochloric or sulphuric acid in an oxygen-free atmosphere. The titre of these solutions corresponds to the weight of the dissolved metal and will be constant for a long time (provided strict exclusion of oxygen).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Crabtree, J. M.: J. Chem. Soc. 1964, 4647.Google Scholar
  2. [2]
    Herzog, S., u. J. Dehnert: Z. Chemie 4, 1 (1964).Google Scholar
  3. [3]
    Knecht, E., u. E. Hibbert: Ber. Deut. Chem. Ges. 36, 166 (1903).Google Scholar
  4. [4]
    Patscheke, G., u. W. Schaller: Z. Anorg. Allg. Chem. 235, 257 (1938).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1966

Authors and Affiliations

  • W. Schwartz
    • 1
  • H. J. Barz
    • 1
  1. 1.Abteilung für anorganische und analytische Chemie des Chemischen Institutes der Technischen Hochschule Otto von GuerickeMagdeburg

Personalised recommendations