Untersuchungen über den Virulenzverlust bei Kulturgonokokken

  • Otto-Hermann Paetzold
Article
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

  1. 1.

    Kurzer Überblick über Versuchsergebnisse verschiedener Autoren, die mit isolierten Gonokokkenstämmen auf experimentellem Wege eine Änderung biologischer Eigenschaften erzielt haben.

     
  2. 2.

    5 eigene Gonokokkenstämme, die über 3–4 Jahre auf künstlichen Nährböden gezüchtet waren, sind auf ihre spezifischen Merkmale über-prüft worden.

     
  3. 3.

    Eine Änderung der für Kulturgonokken geltenden spezifischen Eigenschaften wurde bei diesen Stämmen nicht festgestellt.

     
  4. 4.

    Bei der Prüfung der Virulenz wurde der Verlust dieser Eigenschaft bei allen 5 Stämmen festgestellt.

     
  5. 5.

    Die Pathogenitätsverhältnisse der einzelnen Stämme zeigten sich unterschiedlich. Der Versuch einer Erklärung hierüber wird gegeben.

     
  6. 6.

    Die bestimmter biologischer Eigenschaften verlustig gegangenen Gonokokkenstämme werden als Mutationsformen aufgefaßt.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Asch u. Adler: Münch. med. Wschr. 1915, 1309–1310.Google Scholar
  2. Brill, E. H.: Arch. Derm. Syph. (Berl.) 183, 425–438 (1942/43).Google Scholar
  3. Bumm: Dtsch. med. Wschr. 1885, 910.Google Scholar
  4. Bumm: Der Mikroorganismus der gonorrhoischen Schleimhauterkrankung. Wiesbaden 1887.Google Scholar
  5. Burckhardt, W., u. A. Dirr: Dermatologica (Basel) 111, 223–228 (1955).Google Scholar
  6. Buschke, A., u. E. Langer: Dtsch. med. Wschr. 1921, 65–67.Google Scholar
  7. Caspar-Bieling, zit. b. L. Hallmann: Bakt. Nährböden, 94. Stuttgart: Thieme 1953.Google Scholar
  8. Calmett, zit. b. Kolle, W., u. H. Hetsch: Exper. Bakteriologie u. Infektionskrankheiten. 11. Aufl. 436. Berlin-München: Urban & Schwarzenberg 1952.Google Scholar
  9. Hämel, J.: Med. Klin. 1955, 24–26.Google Scholar
  10. Kimmig, J.: Med. Welt 1942, 1104–1105.Google Scholar
  11. Kimmig, J.: Klin. Wschr. 1943, 31–34.Google Scholar
  12. Kolle, W., u. H. Hetsch: Exper. Bakteriologie u. Infektionskrankheiten. 11. Aufl. Belin-München: Urgan & Schwarzenberg 1952.Google Scholar
  13. v. Lingelsheim, zit. b. L. Hallmann: Bakt. Nährböden, 109. Stuttgart: Thieme 1953.Google Scholar
  14. Moncorps, C.: Derm. Wschr. 1941, 250.Google Scholar
  15. Moncorps, C., u. a. Herfeld: Münch. med. Wschr. 1942, 490–492.Google Scholar
  16. Neisser, A.: Zbl. med. Wissenschaften Nr. 28 (1879).Google Scholar
  17. Neumann, H.: Arch. Derm. Syph. (Berl.) 173, 393–433 (1936).Google Scholar
  18. Paetzold, O. H.: Arch. klin. exper. Derm. 201, 260–265 (1955).Google Scholar
  19. Segawa, N.: Zbl. Bakt., I. Abt. Orig. 124, 261–263 (1932).Google Scholar
  20. Vonkennel, J.: zit. b. Zieler, K.: Arch. Derm. Syph. (Berl.) 183, 425–438 (1942/43).Google Scholar
  21. Zieler, K.: Arch. Derm. Syph. (Berl.) 183, 425–438 (1942/43).Google Scholar
  22. Zierz, P. u. W. Eckert: Arch. Derm. Syph. (Berl.) 187, 590–604 (1949).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1958

Authors and Affiliations

  • Otto-Hermann Paetzold
    • 1
  1. 1.Universitäts-Hautklinik HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations