Gaschromatographischer Vergleich verschiedener Branntweine

  • F. Drawert
  • W. Heimann
  • G. Tsantalis
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Durch Direktinjektion von 5–20 μl verschiedener Branntweine wurden auf gaschromatographischen Trennsäulen in Verbindung mit Flammenionisationsdetektoren die Verbindungen Acetaldehyd, Essigsäure-methylester, Essigsäure-äthylester, Methanol, Butanol-2, Propanol-1, 2-Methylpropanol-1, Butanol-1, 2-Methyl-butanol-1, 3-Methyl-butanol-1 und Hexanol-1 aufgetrennt und quantitativ bestimmt. Vergleiche der Analysenzahlen zeigen, daß sich die Branntweingruppen Obstbrände, Weinbrände und Getreidebrände deutlich voneinander abgrenzen und darüber hinaus z.B. zwischen Cognacs und Weinbränden bzw. zwischen schottischen, amerikanischen und kanadischen Whiskies unterschieden werden kann.

Summary

By direct injection of 5–20 μl of various spirits the following compounds can be separated and determined on gas-chromatographic columns using flame-ionization detectors: acetaldehyde, methyl acetate, ethyl acetate, methanol, butanol-2, propanol-1, 2-methyl-propanol-1, butanol-1, 2-methyl-butanol-1, 3-methyl-butanol-1 and hexanol-1. A comparison of the analytical results reveals distinct differences between spirits from fruit, wine and grain. Moreover, different analytical results are obtained for cognacs and (German) brandies, and for Scotch, American and Canadian whiskies.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    vgl. Bayer, E.: Gas-Chromatographie, 2. Aufl. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1962.Google Scholar
  2. [2]
    Wüstenfeld, H., u. G. Haeseler: Trinkbranntweine und Liköre, 4. Aufl. Berlin: P. Parey 1964.Google Scholar
  3. [3]
    Drawert, F., W. Heimann, R. Emberger u. R. Tressl: Ann. Chem. 694, 200 (1966).Google Scholar
  4. [4]
    Drawert, F., W. Heimann, C. Fritsche u. G. Tsantalis: diese Z. (in Vorbereitung).Google Scholar
  5. [5]
    Drawert, F., u. A. Rapp: Vitis 5, 351 (1966).Google Scholar
  6. [6]
    Drawert, F., u. A. Rapp: Z. Lebensm.-Unters.-Forsch. 126, 406 (1965).Google Scholar
  7. [7]
    Oster, H.: Erdöl, Kohle 15, 366 (1962); vgl. diese Z. 195, 202 (1963).Google Scholar
  8. [8]
    Oster, H.: Siemens-Z. 37, 481 (1963).Google Scholar
  9. [9]
    Prillinger, F., u. H. Horwatitsch: Mitt. (Klosterneuburg) Ser. A. Rebe, Wein 16, 115 (1966).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1967

Authors and Affiliations

  • F. Drawert
    • 1
    • 2
  • W. Heimann
    • 1
    • 2
  • G. Tsantalis
    • 1
    • 2
  1. 1.Abteilung Biochemie und PhysiologieForschungs-Institut für Rebenzüchtung GeilweilerhofSiebeldingen/Pfalz
  2. 2.Institut für Lebensmittelchemie der Technischen Hochschule KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations