Advertisement

Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie

, Volume 234, Issue 2, pp 109–114 | Cite as

Das polarographische Verhalten von Blei

Beitrag zur Untersuchung von Komplexverbindungen des Hydroxylamins. II. Mitteilung
  • P. Stantscheff
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Das polarographische Verhalten des Blei-Hydroxylaminkomplexes wurde untersucht und die Stabilitätskonstante berechnet. Es wurde festgestellt, daß ein Grundelektrolyt von 1 Mol/l KCl, KNO3 oder NH4Cl sowie eine NH2OH-Konzentration von 0,5–1,0 Mol/l im pH-Bereich zwischen 7,0 bis 8,0 für die polarographische Bestimmung von Blei am günstigsten sind.

Summary

The polarographic behaviour of the lead-hydroxylamine complex has been investigated and the stability constant has been calculated. Lead can be advantageously determined by polarography in solutions containing 1 Mole of KCl, KNO3 or NH4Cl and 0.5–1.0 Mole of NH2OH, the pH value being 7.00 to 8.00.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hayami, Y.: Bull. Chem. Soc. Japan 30, 132 (1957).Google Scholar
  2. 2.
    Nyman, C. J.: J. Am. Chem. Soc. 77, 1371 (1955).Google Scholar
  3. 3.
    Stantscheff, P.: Z. Chem. Ind. 1962, 53 (Bulg.).Google Scholar
  4. 4.
    Stantscheff, P.: Jahrbuch der Wiss. Forsch. Inst. f. Bergb. u. Erzaufbereitg. 3, 253 (1964) (Bulg.).Google Scholar
  5. 5.
    —: Jahrbuch der Wiss. Forsch. Inst. f. Bergb. u. Erzaufbereitg. 4, 187 (1965) (Bulg.).Google Scholar
  6. 6.
    Stromberg, A. G.: J. Phys. Chem. 27, 1287 (1953) (Russ.).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1968

Authors and Affiliations

  • P. Stantscheff
    • 1
  1. 1.Wissenschaftliches Forschungsinstitut für Bergbau und ErzaufbereitungSofiaBulgarien

Personalised recommendations