Penetration und Resorption von Sauerstoffblasen durch Haut und Schleimhäute

Vitalmikroskopische Untersuchungen
  • Johannes Schumann
  • Ralf Mutschelknauss
Article
  • 30 Downloads

Zusammenfassung

Durch Applikation von Perhydrit auf die Mundschleimhaut und auf die äußere Haut beim Menschen sowie bei Kaninchen entstehen durch Katalase im Gewebe Sauerstoffbläschen, deren Penetration und Resorption vitalmikroskopisch beobachtet wurden. In den Schleimhäuten wurde der Sauerstoff von den Endgefäßen aufgenommen und in ihnen resorbiert, bzw. abtransportiert. In der unverletzten äußeren Haut konnten Sauerstoffbläschen nur in der Hornschicht nachgewiesen werden. Nach Entfernung der Hornschicht waren Sauerstoffbläschen auch in der Epidermis und im Bindegewebe zu sehen, eine Aufnahme durch die Capillaren der Haut erfolgte jedoch nicht.

Penetration and resorption of oxygen-bubbles through the skin and mucous membranes

Vital microscopic studies

Summary

After application of perhydrit to the skin and mucous membranes of humans and rabbits oxygen-bubbles arise. The penetration and resorption of these bubbles were observed by means of vital microscopy. In mucous membranes oxygen was taken up by the small vessels, where the bubbles were resorbed or carried away. In untreated skin oxygen bubbles could be demonstrated in the horny layer only. After stripping the horny layer oxygen bubbles were found in epiermis and also in the dermis in the vicinity of the blood vessels but there was no uptake of the bubbles by the blood vessels.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bargmann, W.: Die Morphologie der Kapillaren und des Interstitium. In: Kapillaren und Interstitium, hrsg von H. Bartelheimer u. H. Küchmeister. Stuttgart: G. Thieme 1955.Google Scholar
  2. Ehring, F.: Unna und die geschichtliche Entwicklung der Lehre Eppingers vom inneren Kreislauf. Münch. med. Wschr. 50, 1730–1733 (1956).Google Scholar
  3. Florey, H. W.: The structure of normal and inflamed small blood vessels of the mouse and rat colon. Quart. J. exp. Physiol. 46, 119–122 (1961).Google Scholar
  4. Franke, J.: Über die feinen Blutgefäße am Zahnfleischsaum. Dtsch. zahnärztl. Z. 11, 1253–1257 (1956).Google Scholar
  5. Haim, G.: Elektronenmikroskopische Untersuchungen des normalen Epithels der menschlichen Mundschleimhaut. München: C. Hanser 1964.Google Scholar
  6. Hammersen, G.: Zur Ultrastruktur der kleinen Hautgefäße. Vortrag: 28. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft. 26.–29. September 1968.Google Scholar
  7. Hibbs, R. G., E. Burch, and J. H. Phillips: The fine structure of the small blood vessels of human dermis and subcutis. Amer. Heart. J. 46, 662–670 (1958).Google Scholar
  8. Key, A., u. G. Retzius: zit. nach Ehring (1956).Google Scholar
  9. Kutzim, H.: Quantitative Untersuchungen über die Absorption durch die Warmblüterhaut. Messung mit Hilfe radioaktiver Isotopen. Arch. klin. exp. Derm. 203, 137–141 (1956).Google Scholar
  10. Lohaus, H.: Penetration von Isotopen durch die Haut. Arch. Derm. Syph. (Berl.) 200, 132–136 (1955).Google Scholar
  11. Magnus, G.: Über den Nachweis der Lymphgefäße in der Zahnpulpa. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 661–669 (1922).Google Scholar
  12. Móller, K. O.: Pharmakologie, 4. Aufl. Basel-Stuttgart: Schwabe & Co. 1961.Google Scholar
  13. Mutschelknauss, R., u. J. Schumann: Die Technik der Vitalmikroskopie in der Mundhöhle. Dtsch. zahnärztl. Z. 20, 915–921 (1965).Google Scholar
  14. —— u. E. Wannemacher: Die Sauerstoffaufnahme durch Epithel, Bindegewebe und die Kapillaren der marginalen Gingiva bei Perhydriteinwirkung. Dtsch. Zahnärztebl. 19, 337–343 (1965).Google Scholar
  15. Paley, S. L., and L. Karlin: An eletron microscopic study of the intestinal villus. I. The, fasting animal. J. biophys. biochem. Cytol. 5, 336–372 (1959).Google Scholar
  16. Rackow, B.: Die Kinetik der Aufnahme von im Wasser gelöstem Sauerstoff durch die menschliche Haut. Z. Naturforsch. 9b, 487–492 (1954).Google Scholar
  17. Rhodin, J. A. G. Ultrastructural differences between arterial and venous cappillaries. Intern. conf. Microcirc. Göteborg, Abstracts, p. 130 (1968).Google Scholar
  18. Ruska, H.: Der Feinbau von Capillaren. In: Probleme der Haut- und Muskeldurchblutung. Bad Oeynhausener Gespräche VI. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1964.Google Scholar
  19. Schumann J.: Auflichtmikroskopie an der lebenden Haut mit starken Immersionsobjektiven. Mikroskopie 19, 275–281 (1964).Google Scholar
  20. Schumann, J.: Vitalmikroskopie der Haut mit dem Spaltopakilluminator nach Vonwiller. Leitz-Mitt. Wiss. und Techn. Bd. III/Nr. 4. S. 119–121 (1965).Google Scholar
  21. Stüttgen, G.: Die normale und pathologische Physiologie der Haut. Stuttgart: G. Fischer 1965.Google Scholar
  22. —, u. H. Wüst: Die Resorption von elementarem Schwefel durch die Haut. (Untersuchungen mit Hilfe von radioaktivem 35S.) Hautarzt 6, 172–175 (1955).Google Scholar
  23. Wannenmacher, E.: Betrachtungen zur ätiologie und Pathogenese der Paradentopathien. Dtsch. Zahn-, Mund- u. Kieferheilk. 8, 645–650 (1941a).Google Scholar
  24. —: Unsere heutigen Kenntnisse auf dem Gebiet der Paradentopathien. Dtsch. med. Wschr. 40, 1083–1085 (1941b)Google Scholar
  25. —: Umschau auf dem Gebiete der Paradentopathien. Zbl. Zahn-, Mund- u. Kieferheilk. 7, 7–11 (1942).Google Scholar
  26. —: In: Lehrbuch der klinischen Zahnheilkunde. Hrsg. von O. Hofer, E. Reichenbach, Th. Spreter von Kreudenstein u. E. Wannenmacher. Bd. II, 3. Aufl. Leipizig: Barth 1963.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1969

Authors and Affiliations

  • Johannes Schumann
    • 1
    • 2
  • Ralf Mutschelknauss
    • 1
    • 2
  1. 1.Fachklinik “Haus Hornheide” des Westfälischen Vereins für Krebs- und LupusbekämpfungHandorf
  2. 2.Abteilung für Parodontologie der Poliklinik und Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten der Universität Münster (Westf.)MünsterDeutschland

Personalised recommendations