Advertisement

Der wert der überschwelligen tonaudiometrie für die diagnostik traumatischer hörstörungen

  • R. Maurer
II. Teil: Sitzungsbericht E. Freie vorträge

Zusammenfassung

Cortiorgan- Bowie retrolabyrinthäre Schäden ohne and mit meßbarem Adaptationsrückstand werden den verschiedenen Formen von Schädeltraumen zugeordnet.

Zur sicheren Entscheidung zwischen Haarzell- and retrolabyrinthärer Schädigung werden pathogenetisch herangezogen erbanlagebedingte c5-Senken, Zweitschadigungen eines vorgeschädigten vulnerablen Innenohres und die Anordnung der Hörnervenfasern im Hörnervenstamm. Durch Zusammenstellung charakteristischer audiometrischer Befunde fanden sich gruppenspezifische Kriterien und damit gewisse Richlinien auch für die Beurteilung zukünftiger Schädeltraumen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Langenbeck B.: Lehrbuch der praktischen Audiometrie. Stuttgart: G. Thieme 1963.Google Scholar
  2. Maurer, R., u. E. Ruppmann: Bemerkenswertes zu verschiedenen audiometrischen Kurvenveräufen. Arch. Ohr, Nas.- u. Kehlk.-Heilk. 183, 306 (1964).Google Scholar
  3. Ruedi, L., u. W. Furrer: Das akustische Trauma. Basel: S. Karger 1947.Google Scholar
  4. — Die Schallschädigung des Ohres. Basel 1947 (Documenta Geigy „Mensch und Umwelt”, Heft 2).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1968

Authors and Affiliations

  • R. Maurer
    • 1
  1. 1.Bonn

Personalised recommendations