Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie

, Volume 192, Issue 3, pp 397–411 | Cite as

Über die Verwendung von gefälltem Kupferoxid bei der Mikro-Stickstoffbestimmung nach Unterzaucher

  • E. Pella
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Das mit Alkali aus einer Kupfernitratlösung gefällte und im Sauerstoffstrom auf 850° C erhitzte Kupferoxid wird als Verbrennungskatalysator bei der im Kohlendioxid-Sauerstoffstrom durchgeführten Mikro-Stickstoffbestimmung verwendet. Gegenüber dem handelsüblichen weist gefälltes Kupferoxid verschiedene Vorteile auf: es werden damit eine längere Lebensdauer der Rohrfüllung und eine wesentliche Verkürzung des für die einzelnen Analysen notwendigen Zeitaufwandes erreicht. Die katalytischen Eigenschaften des gefällten Kupferoxids werden mit seiner Oberfläche und seiner Porosität in Beziehung gebracht. Die Originalapparatur von Manser-Egli ist in einigen Teilen abgeändert worden. Bei der Suche nach einem Kriterium zur Beurteilung der Lebensdauer einer Rohrfüllung werden die möglichen Ursachen fehlerhafter Stickstoffwerte diskutiert, auch jene, die dem metallischen Kupfer als ergänzendem Teil der Rohrfüllung zuzuschreiben sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Brunauer, S., P. H. Emmett and E. Teller: J. Amer. chem. Soc. 60, 309 (1938).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Gore, T. S., u. A. S. Kulkarni: Mikrochim. Acta (Wien) 1960, 559; vgl. diese Z. 180, 449 (1961).Google Scholar
  3. 3.
    Guyer, A., jr., B. Bohlen u. A. Guyer: Helv. chim. Acta 42, 2103 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Hershberg, E. B., and L. Southworth: Ind. Engng. Chem., anal. Edit. 11, 404 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Horáček, J., and J. Körbl: Chem. and Ind. 4, 101 (1958); vgl. diese Z. 163, 202 (1958).Google Scholar
  6. 6.
    Horáček, J., J. Körbl u. V. Pechanec: Mikrochim. Acta (Wien) 1959, 303; 1960, 294; vgl. diese Z. 178, 369 (1960/61).Google Scholar
  7. 7.
    Houben-Weyl: Analytische Methoden, Band II, G. Thieme Verlag, Stuttgart 1953, S. 773.Google Scholar
  8. 8.
    Hozumi, K., u. S. Amako: Mikrochim. Acta (Wien) 1959, 230; vgl. diese Z. 173, 314 (1960).Google Scholar
  9. 9.
    Hozumi, K., and S. Kinoshita: J. pharmac. Soc. Japan 76, 1167 (1956).Google Scholar
  10. 10.
    Ingram, G.: Mikrochim. Acta (Wien) 1953, 131; vgl. diese Z. 142, 71 (1954).Google Scholar
  11. 11.
    Kainz, G., u. L. Hainberger: diese Z. 169, 406 (1959).Google Scholar
  12. 12.
    Kainz, G., u. H. Horwatitsch: diese Z. 175, 272 (1960).Google Scholar
  13. 13.
    Kainz, G., u. H. Horwatitsch: diese Z. 176, 17 (1960).Google Scholar
  14. 14.
    Kainz, G., u. H. Horwatitsch: Mikrochim. Acta (Wien) 1960, 917; vgl. diese Z. 183, 63 (1961)Google Scholar
  15. 15.
    Kainz, G., u. H. Horwatitsch: Mikrochim. Acta (Wien) 1962, 7.Google Scholar
  16. 16.
    Kainz, G., u. F. Kasler: diese Z. 168, 425 (1959).Google Scholar
  17. 17.
    Kakabadse, G., and B. Manohin: Analyst 86, 512 (1961); vgl. diese Z. 188, 435 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Kirsten, W. J.: diese Z. 174, 282 (1960).Google Scholar
  19. 19.
    Kirsten, W. J.: Comprehensive Analytical Chemistry, Elsevier, Amsterdam 1960, S. 473.Google Scholar
  20. 20.
    Kirsten, W. J.: Microchemic. J. 4, 501 (1960); vgl. diese Z. 187, 196 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Kirsten, W. J.: Mikrochem. verein. Mikrochim. Acta 40, 121 (1952); vgl. diese Z. 142, 71 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  22. 22.
    Manser, W.: private Mitteilung.Google Scholar
  23. 23.
    Manser, W., u. A. Egli: Helv. chim. Acta 37, 1048 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  24. 24.
    Marzadro, M.: Microanalisi quantitativa organica, E.S.I., Napoli 1958, S. 133.Google Scholar
  25. 25.
    Murdock, R. E., F. R. Brooks and V. Zahn: Analyt. Chemistry 20, 65 (1948).CrossRefGoogle Scholar
  26. 26.
    Parks, T. D., E. L. Bastin, E. J. Agazzi and F. R. Brooks: Analyt. Chemistry 26, 229 (1954); vgl. diese Z. 146, 38 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  27. 27.
    Reihlen, H.: Ber. dtsch. chem. Ges. 72, 112 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  28. 28.
    Ronzio, A. R.: Ind. Engng. Chem., anal. Edit. 12, 303 (1940).CrossRefGoogle Scholar
  29. 29.
    Schöniger, W.: Il Farmaco 16, 107 (1961).Google Scholar
  30. 30.
    Šimek, M., u. K. Tesařík: Collect. czechoslov. chem. Commun. 26, 1337 (1961); vgl. diese Z. 188, 365 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  31. 31.
    Trutnovsky, H.: Mikrochim. Acta (Wien) 1960, 157; vgl. diese Z. 179, 62 (1961).Google Scholar
  32. 32.
    Unterzaucher, J.: Mikrochem. verein. Mikrochim. Acta 36/37, 706 (1951); vgl. diese Z. 163, 217 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  33. 33.
    Večeřa, M., u. L. Synek: Collect. czechoslov. chem. Commun. 24, 3402 (1959); vgl. diese Z. 176, 448 (1960).CrossRefGoogle Scholar
  34. 34.
    Večeřa, M., u. L. Synek: Mikrochim. Acta (Wien) 1960, 208; vgl. diese Z. 178, 370 (1960/61).Google Scholar
  35. 35.
    Weiser, H. B., W. O. Milligan and E. L. Cooky: J. Amer. chem. Soc. 64, 503 (1942).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1962

Authors and Affiliations

  • E. Pella
    • 1
  1. 1.Istituto Carlo Erba per Ricerche TerapeuticheMilanoItalia

Personalised recommendations