Advertisement

Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie

, Volume 197, Issue 3, pp 360–364 | Cite as

Über Fluorchemie. XIII

Die Analyse fluorierter Schwefelverbindungen
  • Lothar Heinrich
  • Hilmar Diedrich
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Der Aufschluß fluorhaltiger Schwefelverbindungen gelang in einfacher Weise durch Verbrennen in der Knallgasflamme in einer Apparatur, wie sie von Wickbold beschrieben wurde. Das Fluor lag nach der Verbrennung als Fluorid vor und wurde unter Berücksichtigung des vorhandenen Sulfats als Bleibromidfluorid ausgefällt und dieses nach Volhard titriert. Der in Sulfat überführte Schwefel wurde als Bariumsulfat bestimmt.

Summary

The decomposition of sulphur compounds containing fluorine could be performed in a simple manner by combustion in an oxy-hydrogen flame using the device described by Wickbold. The fluoride formed was precipitated as lead bromofluoride (taking into consideration the sulphate present) and titrated according to Volhard. Sulphur (converted to sulphate) was determined as barium sulphate.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Clifford, A. F., H. K. El-Shamy, H. J. Emeléus and R. N. Haszeldike: J. chem. Soc. (London) 1953, 2372.Google Scholar
  2. 2.
    Ehrlich, P., u. G. Pietzka: diese Z. 133, 84 (1951).Google Scholar
  3. 3.
    Raschig, F.: Z. angew. Chem. 1903, 617, 818; vgl. diese Z. 43, 113 (1904).Google Scholar
  4. 4.
    Silvey, G. A., and G. H. Cady: J. Amer. chem. Soc 72, 3624 (1950).Google Scholar
  5. 5.
    Wickbold, R.: Angew. Chem. 64, 133 (1952); 66, 173 (1954); vgl. diese Z. 142, 133 (1954); 145, 362 (1955).Google Scholar
  6. 6.
    Wickbold, R.: Angew. Chem. 69, 530 (1957); vgl. diese Z. 161, 377 (1958).Google Scholar
  7. 7.
    v. Zeppelin, H.: Angew. Chem. 63, 281 (1951); 64, 223 (1952); vgl. diese Z. 135, 439 (1952); s138, 201 (1953).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • Lothar Heinrich
    • 1
  • Hilmar Diedrich
    • 1
  1. 1.Institut für Silikon- und Fluorkarbon-ChemieRadebeul-Dresden

Personalised recommendations