Advertisement

Archives of oto-rhino-laryngology

, Volume 222, Issue 2, pp 133–144 | Cite as

Untersuchungen zum zeitlichen Auflösungsvermögen beim dichotischen Hören

  • H. von Wedel
Article

Zusammenfassung

Neben dem Frequenz- und Intensitätsunterscheidungsvermögen ist das zeitliche Auflösungsvermögen des Gehörs eine wesentliche Leistung zur Sprachperzeption. Besonderes Interesse gilt diesen Vorgängen beim dichotischen Hören, einer Hörsituation, welche die beidohrige Verarbeitung von Signalen unterschiedlicher Schallstruktur beinhaltet. Zur näheren Bestimmung der Auflösung kurzer Inkohärenzen in Form von Laufzeitunterschieden und Teilkohärenzen innerhalb eines sonst kohärenten binauralen Signalangebots werden mittels spezieller Versuchsanordnungen die Wahrnehmbarkeitsschwellen sehr kurzer Strukturänderungen untersucht. Die Ergebnisse zeigen in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern für Normalhörende und Probanden mit Presbyakusis oder pathologischem Gehör die Möglichkeiten ergänzender Aussagen zum Ablauf zentraler Verarbeitungsprozesse im Vergleich zu peripheren zeitlichen Auflösungsphänomenen.

Schlüsselwörter

Dichotisches Hören Zeitliches Auflösungsvermögen 

Time resolution ability in dichotic hearing experiments

Summary

Concerning auditory analysis of speech signals time resolution is one of the most important ability of the hearing system.

In psychoacoustic experiments with dichotic represented bursts of noise the detection and time resolution of short changes of interaural time delay and noise coherence are investigated.

The results of normal and pathological binaural hearing are discussed and compared to other auditory time analysis experiments.

Key words

Dichotic hearing Time resolution ability 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Blauert, J.: Räumliches Hören. Stuttgart: S. Hirzel 1974Google Scholar
  2. 2.
    Mills, A. W.: Auditory localization. In: Foundations of modern auditory theory II. Tobias, J.V. (ed.), p. 301–345. New York: Academic Press 1972Google Scholar
  3. 3.
    Stein, H. J.: Das Absinken der Mithörschwellen nach dem Abschalten von Weißem Rauschen. Acustica 10, 116–119 (1960)Google Scholar
  4. 4.
    Terhardt, E.: Über die durch amplitudenmodulierte Sinustöne hervorgerufene Hörempfindung. Acustica 20, 210–214 (1968)Google Scholar
  5. 5.
    Zwicker, E.: Die Grenzen der Hörbarkeit der Amplitudenmodulation eines Tones. Acustica 2, 124–126 (1952)Google Scholar
  6. 6.
    Zwicker, E.: Die Veränderung der Modulationsschwelle durch verdeckende Töne und Geräusche. Acustica 3, 273–274 (1953)Google Scholar
  7. 7.
    Zwicker, E.: Temporal effects in psychoacoustical exitation. In: Basic mechanism in hearing. Möller, A. R. (ed.), p. 809–824. New York, London: Academic Press 1973Google Scholar
  8. 8.
    Zwicker, E.: Die Zeitkonstanten (Grenzdauern) des Gehörs. Zeitschrift f. Hörgeräteakustik 3, 82–102 (1974)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1979

Authors and Affiliations

  • H. von Wedel
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und OhrenkrankeBonn-VenusbergBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations