Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie

, Volume 326, Issue 2, pp 142–145 | Cite as

Einsatz des Hochdruckveraschers HPA nach Knapp [1] für die voltammetrische Bestimmung von Spurenelementen in biologischem Material

  • P. Schramel
  • S. Hasse
  • G. Knapp
Originalarbeiten Umwelt- und Biologische Analyse

Zusammenfassung

Aufgrund der hohen erreichbaren Temperatur und des hohen Druckes wurde der Hochdruckverascher HPA zur Veraschung von biologischem Material für die nachfolgende voltammetrische Bestimmung von Spurenelementen getestet. Anhand einiger verschiedener Standard-referenzmaterialien konnte gezeigt werden, daß sich dieses Naßveraschungsverfahren in ausgezeichneter Weise für dieses Einsatzgebiet, bei dem es auf eine vollkommene Zerstörung der organischen Matrix ankommt, eignet. Mit einer Mischung von HNO3 und einer geringen Menge HClO4 und unter Verwendung verschiedener Temperaturprogramme konnte eine Vielzahl von verschiedenartigen biologischen Matrices in geeigneter Weise zerstört werden. Dabei erhaltene Ergebnisse der Spurenelementbestimmungen sowie die Blindwerte des Aufschlußverfahrens werden angegeben.

Application of the high-pressure ashing system HPA according to Knapp [1] for voltammetric determinations of trace elements in biological material

Summary

On the basis of the high temperature and high pressure available in the “High Pressure Ashing System (HPA)”, this new device was tested for ashing biological material for a subsequent analytical determination of trace elements by voltammetric techniques, especially DPASV. By means of different standard reference materials it could be shown that this wet ashing technique is very suitable for this analytical method for which a complete destruction of organic material is one of the most important requirements. The application of a mixture of HNO3 and a small amount of HClO4 and the use of different temperature programmes allows a very satisfactory destruction of different organic materials. The results for various materials and for some trace elements and the blank values of the procedure are given.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Knapp G (1984) Fresenius Z Anal Chem 317:213Google Scholar
  2. 2.
    Hasse S, Schramel P (1983) Mikrochim Acta III:447Google Scholar
  3. 3.
    Schramel P, Wolf A, Seif R, Klose BJ (1980) Fresenius Z Anal Chem 302:6Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1987

Authors and Affiliations

  • P. Schramel
    • 1
  • S. Hasse
    • 1
  • G. Knapp
    • 2
  1. 1.Institut für Ökologische ChemieGesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung mbHNeuherbergBundesrepublik Deutschland
  2. 2.Institut für Analytische Chemie, Mikro- und RadiochemieTechnische Universität GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations