Über eine indirekte maßanalytische Bestimmungsmethode von Chrom mit Cer(IV)-sulfat

  • H. E. Jungnickel
  • W. Klinger
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Es wird eine Methode zur indirekten Chrombestimmung beschrieben, welche darauf beruht, daß nach dem Verfahren von Beck u. Seres der Bis(oxalato)-chrom(III)-komplex gebildet wird, wobei die nicht gebundene Oxalsäure cerimetrisch zurückgenommen wird. Oxalsäure und Cer(IV)-sulfatlösung erwiesen sich als besonders geeignet, da sie im hohen Maße titerbeständig sind.

Die Bestimmungen wurden in reinen Substanzen durchgeführt. Versuche zur Chrombestimmung in biologischem und forensischem Material sind geplant.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beck, M. T., and I. Seres: Chemist-Analyt 50, 48 (1961); vgl. diese Z. 188, 291 (1962).Google Scholar
  2. 2.
    Gleu, K.: diese Z. 95, 305 (1933).Google Scholar
  3. 3.
    Petzold, W.: Die Cerimetrie. Verlag Chemie 1955, Weinheim/Bergstr., S. 39.Google Scholar
  4. 4.
    Szebellédy, L., u. St. Tanay: Pharmaz. Zentralhalle Deutschland 79, 441 (1938); vgl. diese Z. 135, 216 (1952).Google Scholar
  5. 5.
    Willard, H. H., and Ph. Young: Ind. Engng. Chem., anal. Edit. 7, 57 (1935); vgl. diese Z. 106, 59 (1936).Google Scholar
  6. 6.
    Willard, H. H., and Ph. Young: J. Amer. chem. Soc. 51, 139 (1929); vgl. diese Z. 84, 451 (1931).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • H. E. Jungnickel
    • 1
  • W. Klinger
    • 1
  1. 1.Lebensmittelchemischen und chemischen Abteilung des Bezirks-Hygiene-Institutes Frankfurt (Oder)Deutschland

Personalised recommendations