Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie

, Volume 161, Issue 6, pp 421–432 | Cite as

Bestimmung von Mikrogrammengen Silicium als Silicomolybdänblau

  • G. Eckert
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Die Bedingungen der Bildung der Silicomolybdänsäure und deren Reduktion zu Silicomolybdänblau werden eingehend untersucht. Insbesondere ergibt sich, daß zur Erzielung einer definierten Reduktionsstufe Zinn(II)-oxalat am besten geeignet ist. Aus der Beeinflussung der Absorptionskurven des Silicomolybdänblaus bei Änderung despH- Wertes bei der Bildung der gelben Silicomolybdänsäure folgt, daß derpH-Einfluß stark wellenlängenabhängig ist. Im Gebiet 710–730 mμ beträgt diepH-Abhängigkeit nur einen Bruchteil der Abhängigkeit im Absorptionsmaximum (800 mμ). Die sich aus den Versuchen ergebenden Folgerungen für die photometrische Bestimmung kleiner Siliciummengen werden diskutiert. Bei Einhaltung der gefundenen optimalen Bedingungen wird eine Reproduzierbarkeit < ± 2% relativ erreicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Blasius, E., u. A. Czekay: diese Z. 147, 1 (1955).Google Scholar
  2. 2.
    Bochem, J.: Mitt. Vereinig. Großkesselbesitzer 19, 150 (1952); vgl. auch Schleicher, A., u. J. Bochem: diese Z. 136, 4 (1952).Google Scholar
  3. 3.
    Boyd, J. R.: Analyt. Chemistry 24, 805 (1952); vgl. diese Z. 137, 458 (1952/53).Google Scholar
  4. 4.
    Eckert, G.: diese Z. (in Vorbereitung).Google Scholar
  5. 5.
    Ferrari, C.: Mikrochem. verein. Mikrochim. Acta 36/37, 585 (1951); vgl. diese Z. 135, 422 (1952).Google Scholar
  6. 6.
    Ferrari, C., u. P. Lugo: Ann. Sperimentaz. agrar. 7, 369 (1953) nach: Chem. Zbl. 1950–54 (2. Sonderbd.) 1195 S.Google Scholar
  7. 7.
    Filippova, N. J., u. L. J. Kuznecova: Zavodskaja Laborat. 16, 536 (1950); vgl. diese Z. 137, 388 (1953).Google Scholar
  8. 8.
    Huré, J., u. T. Ortis: Bull. Soc. chim. France, Mém. 16, 834 (1949); Bull. Soc. Chim. biol. (Paris) 31, 834 (1949); vgl. diese Z. 134, 144 (1951/52).Google Scholar
  9. 9.
    Ingamells, C. O.: Chemist-Analyst 45, 10 (1956); vgl. diese Z. 154, 72 (1957).Google Scholar
  10. 10.
    Jander, G., u. H. Witzmann: Z. anorg. allg. Chem. 215, 310 (1933).Google Scholar
  11. 11.
    Jean, M.: Chim. analytique 38, 37 (1956); vgl. diese Z. 154, 73 (1957).Google Scholar
  12. 12.
    Kato, T., Y. Okinaka u. K. Oizumi: Techn. Rep. Tôhoku Univ. Sendai Japan 15, 70 (1950); nach: Chem. Zbl. 1950–54 (2. Sonderbd.) 1195 S.Google Scholar
  13. 13.
    Kenyon, O. A., and H. A. Bewick: Analyt. Chemistry 25, 145 (1953); vgl. diese Z. 144, 221 (1955).Google Scholar
  14. 14.
    Knudson, H. W., C. Juday and V. W. Meloche: Ind. Engng. Chem., anal. Edit. 12, 270 (1940); vgl. diese Z. 125, 194 (1943).Google Scholar
  15. 15.
    Luke, C. L.: Analyt. Chemistry 25, 148 (1953); vgl. diese Z. 144, 218 (1955).Google Scholar
  16. 16.
    Mullin, J. B., u. J. P. Riley: Anal. chim. Acta (Amsterdam) 12, 162 (1955); vgl. diese Z. 148, 371 (1955/56).Google Scholar
  17. 17.
    Pfeiffer, H.: s. F. Hein, Chemische Koordinationslehre, Leipzig 1950.Google Scholar
  18. 18.
    Potter, G. V.: Analyt. Chemistry 22, 927 (1950); vgl. diese Z. 134, 65 (1951/52).Google Scholar
  19. 19.
    Ruf, E.: diese Z. 151, 169 (1956).Google Scholar
  20. 20.
    De Sesa, M. A., and L. B. Rogers: Analyt. Chemistry 26, 1381 (1954); vgl. diese Z. 147, 127 (1955).Google Scholar
  21. 21.
    Wadelin, C., and M. G. Mellon: Analyt. Chemistry 25, 1668 (1953); vgl. diese Z. 144, 148 (1955).Google Scholar
  22. 22.
    Weitz, E., H. Franck u. M. Schuchard: Chemiker-Ztg. 74, 256 (1950).Google Scholar
  23. 23.
    Yokosuka, S.: Jap. Analyst 5, 282 (1956); vgl. diese Z. 156, 205 (1957).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1958

Authors and Affiliations

  • G. Eckert
    • 1
  1. 1.Wernerwerk für Bauelemente der Siemens & Halske AGMünchen

Personalised recommendations