Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie

, Volume 184, Issue 6, pp 412–414 | Cite as

Notiz über die Elektronenbeugungsanalyse von Festkörpern

  • S. Yamaguchi
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Man identifiziert die durch das Schichtengitter gekennzeichneten Substanzen, z.B. Halogenide, Hydroxide der 2 wertigen Metalle und Tonmineralien, indem man die anomal orientierte Steilheit der Intensität an bestimmten Beugungsringen, und zwar an den (hk,O)-Reflexen beobachtet.

Eine Pt-Au-Legierung (50∶50 Gew-%), die die intermediäre Verbindung (PtAu3) und das Konzentrationsgefälle im Mischkristall enthält, zeigt abweichend von dem Fall des Schichtengitters die umgekehrt orientierte Intensitätssteilheit an allen Beugungsreflexen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hansen, M.: Constitution of Binary Alloys, S. 227, MacGraw-Hill Inc., USA (1958).Google Scholar
  2. 2.
    Winkler, H. G. F.: Struktur und Eigenschaften der Kristalle, S. 101, Springer-Verlag 1950.Google Scholar
  3. 3.
    Yamaguchi, S.: J. appl. Physics 25, 1437 (1954).Google Scholar
  4. 3a.
    —: Z. Physik 146, 447 (1956).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1961

Authors and Affiliations

  • S. Yamaguchi
    • 1
  1. 1.Institut für Physik und ChemieTokioJapan

Personalised recommendations