Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie

, Volume 133, Issue 1, pp 265–274 | Cite as

Ascorbinometrische Chloratbestimmung

  • Ladislaus Erdey
  • Andreas Bodor
Originalabhandlungen

Zusammenfassung

Die beschriebene direkte Chloratbestimmung gründet sich auf die katalytische Wirkung der selenigen Säure auf die Ascorbinsäure-Chloratreaktion. Der Endpunkt der in stark saurer Lösung durchgeführten Titration wird durch das sich ausscheidende Selen angezeigt. Die Anwesenheit zweiwertiger Mangansalze begünstigt das Wahrnehmen des Endpunktes, da Mangan(II)-Ionen die Reduktion der selenigen Säure durch Ascorbinsäure verzögern. Die Titration ist am besten bei 60° C durchzuführen. Es werden praktische Anwendungsmöglichkeiten des Titrationsverfahrens angegeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Erdey, L.: Magy. Kémiai Folyóirat. 56, 262 (1950).Google Scholar
  2. 2.
    Erdey, L., u. A. Bodor: Magy. Kémiai Folyóirat. 56, 277 (1950).Google Scholar
  3. 3.
    Ptitsyn, B. V., u. V. A. Kozlov: Zhurn. Anal. Chim. 4, 35 (1949).Google Scholar
  4. 4.
    Flaschka, H., u. H. Zavagyl: Diese Z. 132, 170 (1951).Google Scholar
  5. 5.
    Bray, W. C.: J. physic. Chem. 7, 102 (1903).Google Scholar
  6. 6.
    Boyle, A. J., V. V. Hughey u. Cl. C. Casto: Ind. Eng. Chem. Anal. Ed. 17, 533 (1945); vgl. diese Z. 130, 84 (1949).Google Scholar
  7. 7.
    Débourdeaux: Compt. rend. 138, 147 (1904).Google Scholar
  8. 8.
    Van der Meulen, J. H.: Chem. Weekbl. 28, 258, 348 (1931).Google Scholar
  9. 8a.
    Gleu, K.: Diese Z. 95, 385 (1933).Google Scholar
  10. 9.
    Szebellédy, L., u. K. Schick: Diese Z. 97, 186 (1934).Google Scholar
  11. 10.
    Brintzinger: Kolloid-Z. 78, 22 (1937).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1951

Authors and Affiliations

  • Ladislaus Erdey
    • 1
  • Andreas Bodor
    • 1
  1. 1.Institut für allgemeine Chemie der Technischen Universität in BudapestUngarn

Personalised recommendations