Advertisement

Archives of Dermatological Research

, Volume 263, Issue 3, pp 297–306 | Cite as

Zur Histodynamik der Alopecia areata in Abhängigkeit von der Griseofulvin-induzierten epithelialen Proliferation

  • E. Franz
Original Works
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

Die Histodynamik der Alopecia areata-ohne bzw. mit medikamentöser Induktion des Haarwachstums-wurde vergleichsweise untersucht.
  1. 1.

    Griseofulvin induziert bei der Alopecia areata eine epitheliale Proliferation, die sowohl im Oberflächenepithel als auch im Follikelepithel wahrnehmbar ist.

     
  2. 2.

    Unter dem Einfluß von Griseofulvin kommt es-in Verbindung mit einer cutan-subcutanen Volumenzunahme-zu einem tieferen Eindringen der Follikel in das Fettgewebe; gleichzeitig verlängern sich die supra- und infraseboglandulären Follikelareale.

     
  3. 3.

    Es wird diskutiert, daß diese epithelialen Veränderungen ursächlich auf eine erhöhte Stoffwechselaktivität bzw. Durchblutung im angrenzenden Binde- und Fettgewebe zurückgehen.

     

Schlüsselwörter

Alopecia areata Pathanagen IV Griseofulvin medikamentös-induziertes Anagen VI vergleichende Dermatologie 

The histodynamic of alopecia areata in the dependence on the griseofulvin-induced epithelial proliferation

Summary

The histodynamic of the alopecia areata-without or with the medicamentous induction of the hair growth respectively-was investigated comparatively.
  1. 1.

    Griseofulvin induced an epithelial proliferation in alopecia areata, which is noticeable in the surface epithelium as well as in the follicular epithelium.

     
  2. 2.

    Under the influence of griseofulvin a deeper penetration of the follicles into the fatty tissue-in connexion with a cutan-subcutaneous volume increase-results; at the same time the supra- and infraseboglandular follicular areas are lengthened.

     
  3. 3.

    The matter for discussion is that these epithelial changes orginate from an increase of metabolic activity or blood supply respectively in the adjacent cutan-and subcutaneous tissue.

     

Key words

Alopecia areata Pathanagen IV Griseofulvin Medicamentous-induced anagen VI Comparative dermatology 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Andreasen, E.: Cyclic changes in the skin of the mouse. Acta Path. Microbiol. Scand. 32, 157–163 (1953)Google Scholar
  2. 2.
    Bandmann, H. J., Bosse, K.: Histologie und Anatomie des Haarfollikels im Verlauf des Haarcyclus. Arch. Klin. Exp. Dermatol. 227, 390–409 (1966)Google Scholar
  3. 3.
    Bandmann, J.: Physiologisch-biochemische Aspekte zur experimentellen Dermatologie der Ratte mit/ohne Berücksichtigung des Hautcyclus. Med. Diss. Göttingen 1971Google Scholar
  4. 4.
    Borodach, G. N., Montagna, W.: Fat in skin of the mouse during cycles of hair growth. J. Invest. Dermatol. 26, 229–233 (1956)Google Scholar
  5. 5.
    Bosse, K., Franz, E., Kreutzer, E.: Eine neue Spontanmutante (Nackig) mit mangelhafter Haarkeratinisierung bei der Maus. Über Genetik, Merkmalausbildungen, Körperwachstum, Fertilität und Mortalität (in Vorbereitung)Google Scholar
  6. 6.
    Braun-Falco, O.: Dynamik des normalen und pathologischen Haarwachstums. Arch. Klin. Exp. Dermatol. 227, 419–452 (1966)Google Scholar
  7. 7.
    Braun-Falco, O., Frenz, O.: Über Veränderungen des Wassergehaltes der Haut während des Haarwachstumscyclus bei der Ratte. Arch. Klin. Exp. Dermatol. 212, 64–68 (1960)Google Scholar
  8. 8.
    Braun-Falco, O., Frenz, O.: Über Veränderungen im Fettgehalt der Rattenhaut während des Haarcyclus. Arch. Klin. Exp. Dermatol. 212, 173–179 (1961)Google Scholar
  9. 9.
    Braun-Falco, O., Rassner, B.: Klinik, Pathogenese und Therapie der Alopecia areata. In: Marchionini, A. V. Fortbildungskurs über Fortschritte der praktischen Dermatologie, Venerologie und verwandter Gebiet, S. 227–242. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1965Google Scholar
  10. 10.
    Braun-Falco, O., Theisen, H.: Über Veränderungen im Hautbindegewebe während des Haarwachstumscyclus bei der Maus. Arch. Klin. Exp. Dermatol. 209, 426–434 (1959)Google Scholar
  11. 11.
    Braun-Falco, O., Zaun, H.: Über die Beteiligung des gesamten Capillitiums bei Alopecia areata. Hautarzt 13, 342–348 (1962)Google Scholar
  12. 12.
    Chase, H. B., Montagna, W., Malone, J. B.: Changes in the skin in relation to the hair growth cycle. Anat. Rec. 116, 75–82 (1953)Google Scholar
  13. 13.
    Dillaha, C. J., Rothman, St.: Therapeutic experiments in alopecia areata with orally administered cortisone. J. Am. Med. Assoc. 150, 546–550 (1952)Google Scholar
  14. 14.
    Drevs, H.: Untersuchungen über die Wirkung des Griseofulvins auf die Spermiogenese und das Haarwachstum der Maus. Med. Diss. Göttingen 1969Google Scholar
  15. 15.
    Fegeler, F., Forck, G.: Nebenwirkungen der Griseofulvintherapie. In: Die Griseofulvinbehandlung der Dermatomykosen, H. Götz (Hrsg), S. 92–99. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1962Google Scholar
  16. 16.
    Franz, E.: Morphologische und funktionelle Aspekte zur experimentellen Dermatologie der Maus. Med. Diss. Göttingen 1970Google Scholar
  17. 17.
    Franz, E.: Über die Rückbildung der Psoriasis capitis nach mechanischer Epilation (Beziehungen zwischen psoriatischer Effloreszenz und Follikelproliferation) (im Druck)Google Scholar
  18. 18.
    Franz, E., Bosse, K.: Einfluß von Gravidität und Lactation auf den Haarwuchs der Maus. Arch. Dermatol. Res. 254, 149–157 (1975)Google Scholar
  19. 19.
    Franz, E., Bosse, K., Beck, B.: Der Sauerstoffverbrauch des spontanen und künstlich induzierten Hautcyclus zu verschiedenen Tageszeiten. Arch. Dermatol. Res. 262, 167–172 (1978)Google Scholar
  20. 20.
    Franz, E., Bosse, K., Kreutzer, E.: Über den Hautcyclus einer neuen Spontanmutante (Nackig) mit mangelhafter Haarkeratinisierung bei der Maus. Arch. Dermatol. Res. 262, 63–71 (1978)Google Scholar
  21. 21.
    Franz, E., Rohde, B. Th.: Einige Aspekte über medikamentös-toxisch induzierte pathophysiologische Reaktionsweisen der Haare und Nägel. Wehrmed. Mschr. 18, 145–149 (1974)Google Scholar
  22. 22.
    Friedemann, W., Goerttler, Kl., Munzinger, H.: Morphologie der epidermocutanen Grenzfläche bei der NMRJ-Maus unter besonderer Berücksichtigung des Haarcyclus. Z. Krebsforsch. 73, 350–362 (1970)Google Scholar
  23. 23.
    Frey, J. R., Geleick, H.: Zur Wirkung von Griseofulvin auf die experimentelle Trichophytie des Meerschweinchens. Dermatologica 119, 132–148 (1959)Google Scholar
  24. 24.
    Gentles, J. C., Barnes, M. J., Fantes, K. H.: Presence of griseofulvin in hair of guinea pigs after oral administration. Nature 183, 256–257 (1959)Google Scholar
  25. 25.
    Happle, R., Echternacht, K.: Alopecia areata Halbseitenbehandlung mit DNCB. Z. Hautkr. 52, 1129–1134 (1977). Ref. Lancet 12, 1002–1003 (1977)Google Scholar
  26. 26.
    Henie, H., Förster, F. J.: Histophysiology of mastcells in skin and other organs. Arch. Dermatol. Res. 253, 225–228 (1975)Google Scholar
  27. 27.
    Herrmann, F., Ippen, H., Schaefer, H., Stüttgen, G.: Biochemic der Haut. Stuttgart: Thieme 1973Google Scholar
  28. 28.
    Kalkoff, K. W., Macher, E.: Über das Nachwachsen der Haare bei der Alopecia areata and maligna nach intracutaner Hydrocortisoninjektion. Hautarzt 10, 441–451 (1958)Google Scholar
  29. 29.
    Kather, H., Würstlin, St., Simon, B.: Die Wirkung verschiedener therapeutisch eingesetzter Beta-Blocker auf das menschliche Fettgewebs-Adenylat-Cyclase-System. Med. Welt 29, 434–435 (1978)Google Scholar
  30. 30.
    Kostanecki, W., Kwiatkowska, E.: Über Wachstums- und Melanogenese-Störungen der Haare bei Alopecia areata. Arch. Klin. Exp. Dermatol. 226, 21–32 (1966)Google Scholar
  31. 31.
    Messerschmidt, O.: Auswirkung atomarer Detonationen auf den Menschen. München: Thiemig 1960Google Scholar
  32. 32.
    Messerschmidt, O., Seydewitz, V., Koslowski, L.: Untersuchungen über Kombinationsschäden. Veränderungen des Histamingehaltes in Organen von Ratten, die durch Ganzkörperbestrahlungen und offene Hautwunden belastet wurden. Strahlentherapie 139, 724–734 (1970)Google Scholar
  33. 33.
    McNall, E. G.: Biochemical studies on the metabolism of griseofulvin. Arch. Dermatol. 81, 657–661 (1960)Google Scholar
  34. 34.
    Moffat, G. H.: The growth of hair follicles and its relation to the adjacent dermal structures. J. Anat. 102, 527–540 (1967)Google Scholar
  35. 35.
    Moretti, G., Cipriani, C., Rebora, A., Rampini, E., Crovato, F.: Correlation of tissue mucopolysaccharides with the hair cycle. J. Invest. Dermatol. 48, 498–503 (1967)Google Scholar
  36. 36.
    Much, Th.: Behandlung von Alopecia areata mit Vitamin-A-Säure. Z. Hautkr. 51, 993–998 (1976)Google Scholar
  37. 37.
    Qadripur, S. A.: Therapie der Mykosen heute. Z. moderne Therapie 3, 1–16 (1975)Google Scholar
  38. 38.
    Reichel, K.: Morphologische und funktionelle Aspekte der Entwicklung, sowie cyclischer Veränderungen der Rattenhaut und ihrer Anhangsorgane in der experimentellen Dermatologie. Med. Diss. Göttingen 1971Google Scholar
  39. 39.
    Scott, A.: Behaviour of radioactive griseofulvin in skin. Nature 187, 705–707 (1960)Google Scholar
  40. 40.
    Slee, J.: Developmental morphology of the skin and hair follicles in normal and in “Ragged” mice J. Embryol. Exp. Morphol. 10, 507–528 (1962)Google Scholar
  41. 41.
    Thies, W.: Vergleichende histologische Untersuchungen bei Alopecia areta und narbig-atrophisiereden Alopecien. Arch. Klin. Exp. Dermatol. 227, 541–549 (1966)Google Scholar
  42. 42.
    Uchida, T.: Biosynthesis of lipids from glucose in human subcutaneous adipose tissue: Effects of insulin, epinephrine and hydrocortisone. Ref. nach Herrmann et al. (1973). Jap. J. Dermatol. (Ser. B) 74, 146 (1964)Google Scholar
  43. 43.
    Wiskemann, A., Korf, F.: Der Einfluß von Procain, Griseofulvin und Chloroquin auf die Hautdurchblutung bei progressiver Sklerodermie. Dermatol. Wschr. 153, 1033–1037 (1967)Google Scholar
  44. 44.
    Zaun, H.: Pathologie der Haare. In: Haut und Anhangsgebilde. Spezielle Histopathologie, U. W. Schnyder (Hrsg.), S. 455–486. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1973Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1978

Authors and Affiliations

  • E. Franz
    • 1
  1. 1.Universitäts-Hautklinik (Direktor: Dipl.-Chem. Prof. Dr. H. Ippen)GöttingenBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations