Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 85, Issue 4, pp 358–363 | Cite as

Zur Begrenzung der Sauerstoffkonzentration in geschlossenen Inkubatoren mit Hilfe eines automatischen, verlustfrei arbeitenden Begrenzers

  • Jörn Gleiss
  • Hans-Gernot Bohlmann
Article

Zusammenfassung

Die Bauweise eines verbreiteten Inkubators ließ bislang keine automatische, verlustfreie Begrenzung der Sauerstoffkonzentration über den praktisch voll ausreichenden Grenzwert von 40% zu; es wurden O2-Konzentrationen von über 50% gefunden. Ein auf dem Druckminderungsprinzip von Gasen beruhendes, kleines Zusatzgerät (15,5 cm, 385 g) gestattet eine sichere Begrenzung der maximalen Sauerstoffkonzentration bis auf 40%, d. h. auf einen mit der Isolette (plus Limiter) identischen Wert. Das Zusatzgerät ist mit wenigen Handgriffen zwischen Sauerstoffzuleitung und Inkubator anzubringen. Dieser automatische Begrenzer hat den Vorteil, daß auch eine fehlerhafte Einstellung seine sichere Funktion nicht beeinträchtigt und daß kein Sauerstoff verloren geht, unabhängig von der eingestellten Zuflußhöhe. Es wird kurz über dessen Erprobung im klinischen Betrieb berichtet. Voraussetzung für die einwandfreie Leistung des Sauerstoffbegrenzers ist die ausreichende Zufuhr von Frischluft (mindestens 4 l/min); das läßt sich durch regelmäßige Wartung und Reinigung sowie der Filterung der Innenluft sichern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beckmann, H. H.: Beitrag zur Behandlung schwerer respiratorischer Insuffizienzen im Säuglingsalter. Kinderärztl. Prax. 28, 109 (1960).Google Scholar
  2. 2.
    Bohlmann, H. G., u. J. Gleiss: Die Sauerstoffkonzentration in geschlossenen Inkubatoren, ihre Bestimmung und Berechnung. Mschr. Kinderheilk. 109, 15 (1961).Google Scholar
  3. 3.
    Day, R. L., and W. A. Silverman: Premature and newborn infants. Report of a seminar. Pediatrics 20, 143 (1957).Google Scholar
  4. 4.
    Karlberg, P. J. E.: Breathing and its control in premature infants. In: Physiology of prematurity. Ed. by J. T. Lanman, Josiah Macy jr. Foundation, New York 1958.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1961

Authors and Affiliations

  • Jörn Gleiss
    • 1
  • Hans-Gernot Bohlmann
    • 1
  1. 1.Kinderklinik der Medizinischen Akademie DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations