Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 90, Issue 3, pp 251–262 | Cite as

Epidemiologische Aspekte und Erscheinungsbild der interstitiellen plasmacellulären Pneumonie

  • R. Offenhauer
Article

Zusammenfassung

Es wird über 188 Fälle von gesicherter interstitieller, plasmacellulärer Pneumonie aus den Jahren 1939–1963 berichtet. Die Letalität zeigt erhebliche Schwankungen und lag im Durchschnitt bei 40%, Frühgeborene schnitten dabei besser ab als Reifgeborene. Die Infektquelle konnte mit geringen Ausnahmen gesichert werden und lag entweder in der Klinik selbst oder in anderen stationären Einrichtungen.

Innerhalb der Klinik konnten Kleinstepidemien auf zwei Säuglingsstationen genauer untersucht und ausgewertet werden. Dabei ergab sich, daß die Ansteckung nicht ausschließlich durch Kontakt erfolgt sein konnte, sondern ein aerogener Infektionsweg angenommen werden muß. Das Maximum der Krankheitsfälle lag zwischen dem 30. und 120. Lebenstag. Es bestand eine gegensinnige Abhängigkeit der Krankheitsdauer von Geburtsgewicht, Erkrankungsgewicht und Erkrankungsalter.

Bei guter klinischer Beobachtung ist die interstitielle plasmacelluläre Pneumonie vorwiegend eher klinisch als röntgenologisch zu diagnostizieren. In über 50% ließ sich ein auskultatorischer Befund erheben.

Die Komplementbindungsreaktion ergab in 88% ber Fälle positive Ergebnisse. Die negativen Blutproben waren bis auf einen Fall sämtlich vor dem 10. Krankheitstag entnommen worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berlin-Heimendahl, S. v., u. O. Goetz: Z. Kinderheilk. 79, 680 (1957).Google Scholar
  2. Beneke, R.: Verh. dtsch. Ges. Path. 31. Tagung 1938. 402 (1939).Google Scholar
  3. Bieling, R.: Dtsch. med. Wschr. 78, 1800 (1953).Google Scholar
  4. Bommer, W.: Kongreßbericht des 10. Intern. Pädiatrie-Kongr. in Lissabon (Portugal) 9–15. 9. 1962, 102.Google Scholar
  5. Bruns, G., u. D. Böttger: Virchows Arch. path. Anat. 326, 278 (1955).Google Scholar
  6. Csillag, G., u. L. Brandenstein: Acta mikrobiol. Acad. Sci. hung. 525 (1954).Google Scholar
  7. Delanoe, P., et U. Delanoe: C. R. Acad. Sci. (Paris) 155, 168 (1912).Google Scholar
  8. Diekmann, H., E. Lindner u. E. Stopka: Beitr. path. Anat. 114, 48 (1954).Google Scholar
  9. Döhnert, L.: Z. ges. Hyg. 6, 57 (1960).Google Scholar
  10. Donat, R.: Zbl. allg. Path. path. Anat. 101, 249 (1960).Google Scholar
  11. Drube, J.: Münch. med. Wschr. 101, 1414 (1959).Google Scholar
  12. Freudenberg, E., u. W. Tobler: Ann. paediat. (Basel) 175, 185 (1950).Google Scholar
  13. Gaburro, D., u. G. Bentivoglio: Z. Kinderheilk. 80, 652 (1958).Google Scholar
  14. Garsche, R.: Fortschr. Röntgenstr. 75, 2 (1951).Google Scholar
  15. Giese, W.: Tag. dtsch. Ges. Path. Freiburg 1952.Google Scholar
  16. —: Mschr. Kinderheilk. 101, 147 (1953).Google Scholar
  17. Gleiss, J.: Kinderärztl. Prax. 24, 118 (1958).Google Scholar
  18. Goebel, A., W. Oehlert, G. Rudolph u. P. Schneppenheim: Z. Kinderheilk. 76, 341 (1955).Google Scholar
  19. Goetz, O.: Klin. Wschr. 36, 118 (1958).Google Scholar
  20. —: Münch. med. Wschr. 101, 1411 (1959).Google Scholar
  21. —: Z. Kinderheilk. 82, 209 (1959).Google Scholar
  22. Goetz, O.: Die Ätiologie der interstitiellen sogenannten plasmazellulären Pneumonie des jungen Säuglings. Arch. Kinderheilk. 79, 578 (1957).Google Scholar
  23. — u. L. Rentsch: Z. Kinderheilk. 79, 578 (1957).Google Scholar
  24. Hallmannn, N., and A. Ylppö: Acta paediat. (Uppsala) Suppl. 100 (1954).Google Scholar
  25. Hamperl, H.: Klin. Wschr. 30, 820 (1952).Google Scholar
  26. Haneke, K., u. F. Roser: Kinderärztl. Prax. 26, 63 (1958).Google Scholar
  27. Harnack, G. A. v.: Mschr. Kinderheilk. 108, 159 (1960).Google Scholar
  28. Herzberg, K., H. Herzberg-Kremmer u. G. May: Zbl. Bakt., I. Abt. Orig. 160, 661 (1953/54).Google Scholar
  29. Hilber, E.: Mschr. Kinderheilk. 97, 205 (1948).Google Scholar
  30. Ivady, Gy., u. L. Paldy: Mschr. Kinderheilk. 106, 10 (1958).Google Scholar
  31. Jirovec, O., u. G. Vanek: Zbl. Bakt., I. Abt. Orig. 158, 120 (1952).Google Scholar
  32. —: Mschr. Kinderheilk. 108, 136 (1960).Google Scholar
  33. —: Med. Bild 3, 33 (1960).Google Scholar
  34. —: Parasitologie. Jena: Fischer 1960.Google Scholar
  35. Kalond, H.: Mschr. Kinderheilk. 108, 161 (1960).Google Scholar
  36. Kandler, H.: Mschr. Kinderheilk. 108, 157 (1960).Google Scholar
  37. Kovac, W., u. Ch. Kunz: Zbl. Bakt. I. Abt. Orig. 168, 460 (1957).Google Scholar
  38. Ladstätter, L.: Kinderärztl. Prax. 27, 222 (1959).Google Scholar
  39. Linhartova, A.: Zbl. Bakt., I. Abt. Orig. 167, 178 (1957).Google Scholar
  40. Martini, E.: Wege der Seuchen. Stuttgart: Enke 1955.Google Scholar
  41. Meidl, F.: Zbl. Bakt., I. Abt. Orig. 180, 281 (1960).Google Scholar
  42. Moser, L.: Zbl. Bakt., I. Abt. Orig. 165, 217 (1956).Google Scholar
  43. —: Z. Kinderheilk. 81, 152 (1958).Google Scholar
  44. Motouzet, B.: Med. infant 67, 19 (1960).Google Scholar
  45. Müller, H., u. G. Vietor: Z. Kinderheilk. 79, 40 (1957).Google Scholar
  46. Navratil, B., Z. Smid u. K. Barta: Ann. paediat. (Basel) 183, 59 (1954).Google Scholar
  47. Nitschke, A.: Z. Kinderheilk. 62, 200 (1941).Google Scholar
  48. —: Mschr. Kinderheilk. 108, 142 (1960).Google Scholar
  49. Paschlau, G.: Mschr. Kinderheilk. 108, 151 (1960).Google Scholar
  50. Pliess, G.: Frankfurt. Z. Path. 64, 185 (1953); 68, 565 (1957).Google Scholar
  51. Rubin, E., and F. G. Zak: New Engl. J. Med. 262, 1315 (1960).Google Scholar
  52. de Rudder, B.: Die akuten Zivilisationsseuchen. Leipzig: Thieme 1934.Google Scholar
  53. Schmöger, R.: Z. Kinderheilk. 76, 120 (1955); 79, 522 (1957).Google Scholar
  54. Schultze-Jena, B. S.: Mschr. Kinderheilk. 108, 156 (1960).Google Scholar
  55. Seifert, G.: Virchows Arch. path. Anat. 325, 596 (1954).Google Scholar
  56. Simon, H.: Naturwissenschaften 40, 625 (1953).Google Scholar
  57. Stopka, E., Chr. Wunderlich u. S. Carlson: Z. Kinderheik. 79, 246 (1957).Google Scholar
  58. Thomas, H.: Die interstitielle plasmazelluläre Pneumonie. Med. Habil.-Schrift, Leipzig 1957.Google Scholar
  59. Vivell, O.: Dtsch. med. Wschr. 79, 358 (1954); 80, 1357 (1955).Google Scholar
  60. —: Mschr. Kinderheilk. 108 146 (1960).Google Scholar
  61. —, W. H. Buhn u. G. Lips: Z. Kinderheilk. 78, 653 (1956).Google Scholar
  62. — u. G. Lips: Z. Kinderheilk. 81, 181 (1958).Google Scholar
  63. Weber, E.: Grundriß der biologischen Statistik; Jena: Fischer 1962.Google Scholar
  64. Weller, R.: Z. Kinderheilk. 76, 366 (1955); 78, 166 (1956).Google Scholar
  65. Weisse, K.: Z. Kinderheilk. 67, 54 (1949).Google Scholar
  66. Wildführ, G.: Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Epidemiologie. Leipzig: Thieme 1959.Google Scholar
  67. Williams, G., T. B. Stretton, and J. C. Leonhard: Lancet 1960/II, 951.Google Scholar
  68. Wunderlich, Chr.: Med. Welt 42, 2205 (1962).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1964

Authors and Affiliations

  • R. Offenhauer
    • 1
    • 2
  1. 1.Universitäts-Kinderklinik der Martin Luther-Universität Halle-WittenbergHalle-WittenbergDeutschland
  2. 2.Mikrobiologisches Institut der Medizinischen AkademieMagdeburg

Personalised recommendations