Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 73, Issue 1, pp 17–22 | Cite as

Ein Beitrag zum Problem der „radiometrischen Passageprüfung” des Liquor cerebrospinalis

  • Hans Schönenberg
  • Klaus Menzel
Article

Zusammenfassung

In Kaninchenversuchen wurde der Übertritt intracysternal verabfolgten Radiophosphors in das Blut untersucht. Der initiale Anstieg der Blutaktivität erfolgte frühestens 15, spätestens 45 min nach Versuchsbeginn und ging anschließend in ein Plateau mit — in der Regel — steigender Tendenz über. In Parallelversuchen wurde die Testsubstanz bei gleicher Tracer-Dosis i.m. injiziert, wobei um 50–80% höhere Meßwerte gefunden worden sind, als bei der ersten Versuchsanordnung. In der Diskussion wird zum Ausdruck gebracht, daß sich Radiophosphor wegen seiner starken Diffusion in das Gewebe für längere Liquorresorptionsprüfungen nicht eignet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bakay u. Lindberg: Acta physiol. scand. (Stochk.) 17, 179 (1949).Google Scholar
  2. Chaikoff u. Zilversmit: Zit. n. Schubert und Mitarbeiter: Strahlentherapie 84, 15 (1951).Google Scholar
  3. Chaikoff: Zit. n. Hiller-Jakob, „Die Radio-Isotope”. Urban und Schwarzenberg 1952.Google Scholar
  4. Dziewiatskowski and Bodian: J. Cellul. a. Comp. Physiol. 35, 141 (1950).Google Scholar
  5. Foerster: Z. Neur. 94, 512 (1925).Google Scholar
  6. Guttmann: Hdb. d. Neurol. von Bumke u. Foerster Bd. VII/2 1936 S. 59 ff.Google Scholar
  7. Hamilton u. Soley: Amer. J. Physiol. 131, 135 (1940).Google Scholar
  8. v. Heveshy: „Radio active indicators” Interscience Publ. New York 1948.Google Scholar
  9. Howarth: Brit. J. Pharmacol. 4, 333 (1949).Google Scholar
  10. Jorns: Arch. klin. Chir. 173, Kongreßbericht 163 (1932).Google Scholar
  11. Leblond: Anat. Rec. (Am.) 88, 285 (1944).Google Scholar
  12. Linder, Eichler u. Schmeiser: Dtsch. Ztschr. Chir. 267, 286 (1951).Google Scholar
  13. Nanagas: S. bei Guttmann.Google Scholar
  14. Roeder: Z. Neur. 161, 533 (1938).Google Scholar
  15. : „P32 im Nervensystem”. Göttingen: Muster (Schmidt) 1938.Google Scholar
  16. Roeder u. Rehm: „Die Cerobrospinalflüssigkeit”. Springer 1942.Google Scholar
  17. Schaltenbrand: Nervenarzt 18, 58 (1947).Google Scholar
  18. Walter: Zit. n. Roeder.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1953

Authors and Affiliations

  • Hans Schönenberg
    • 1
  • Klaus Menzel
    • 1
  1. 1.Kinderklinik der Universität Münster/Westf.Münster/Westf.Deutschland

Personalised recommendations