Beiträge zur kenntnis schillernder schmetterlingsschuppen auf grund polarisationsoptischer untersuchung

  • Karl Gentil
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Onslow, H.: On a periodic Structure in many Insect Scales and the Cause of their Iridescent Colours. Philos. Trans. roy. Soc. Lond., Ser. B 211, 1–74 (1923).Google Scholar
  2. Schmidt, W. J.: Dichroitische Färbung tierischer und pflanzlicher Gewebe. Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden, Abt. 5, Teil 2, 2.Hälfte, S. 1835–1924. 1932.Google Scholar
  3. Polarisationsoptische Analyse des submikroskopischen Baues von Zellen und Geweben. Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden, Abt. 5, Teil 10, 1. Hälfte, S. 435–665. 1934.Google Scholar
  4. Süffert, F. Morphologie und Optik der Schmetterlingsschuppen. Z. Morph. u.Ökol. Tiere 1, 171–308 (1924).Google Scholar

Literaturverzeichnis

  1. Beier, M.: Pseudoworpionides. In Kükenthal: Handbuch der Zoologie. Berlin u. Leipzig 1932.Google Scholar
  2. Berlese, A.: Monographia del genere Gamasus Latr., Redia, Tomo 3. 1906.Google Scholar
  3. Bertram, D. S.: The structure of the Capitulum in Ornithodoros; a contribution to the study of the feeding mechanism in Ticks. Ann. trop. Med. 33 (1939).Google Scholar
  4. Bruntz, L.: Contribution l'étude de l'exerétion chez les Arthropodes. Archives de Biol. 20 (1904).Google Scholar
  5. Buchner, P.: Tier und Pflanze in Symbiose. Berlin 1930.Google Scholar
  6. Buxton, B. H.: Coxal glands of the Arachnids. Zool. Jb., (Suppl.) 14, 2 (1913).Google Scholar
  7. Grandjean, F.: Observations sur les Acariens, III. s.. Bull. du Museum, II. s., 8, 1936.Google Scholar
  8. Haller, G.: Die Mundteile und systematische Stellung der Milben. Zool. Anz. 4 (1881).Google Scholar
  9. Kästner, A.: Ricinulei. In Kükenthal: Handbuch der Zoologie. Berlin u. Leipzig 1932.Google Scholar
  10. Pedipalpi. In Kükenthal: Handbuch der Zoologie. Berlin u. Leipzig 1932.Google Scholar
  11. Solifugae. In Kükenthal: Handbuch der Zoologie. Berlin u. Leipzig 1933.Google Scholar
  12. Opiliones. In Kükenthal: Handbuch der Zoologie. Berlin u. Leipzig 1935.Google Scholar
  13. Kästner, A. u. U. Gerhardt: Araneae verae. Im Kükenthal: Handbuch der Zoologie. Berlin u. Leipzig 1937.Google Scholar
  14. Kowalevski, Al.: Une nouvelle glande lymphatique chez le Scorpion d'Europe. Mém. Acad. Sci. St. Pétersbourg, VIII. s. 5 (1897).Google Scholar
  15. Kramer, C. Zur Naturgeschichte einiger Gattungen aus der Familie der Gamasiden. Arch. Naturgesch. 42, 1. u. 2 (1876).Google Scholar
  16. Krause, R.: Enzyklopädie der mikroskopischen Technik, Bd. 2. 1926.Google Scholar
  17. Krüger, K.: Die Doppel-Schrägstreifung bei den Muskelfasern der Zecken (Ixodidae). Z. Zool. 147 (1935).Google Scholar
  18. Künßberg, K. v.: Eine Antikoagulindrüse bei Zacken. Zool. Anz. 38 (1911).Google Scholar
  19. Michael, A. D. On the variations in the internal anatomy of Gamasinae. Trans. Linn. Soc. Loud. (Zool.), II. s. 5 (1892).Google Scholar
  20. : The internal anatomy of Bdella. Trans. Linn. Soc. Loud. (Zool.), II. s. 6 (1894–1896).Google Scholar
  21. Millot, M. J.: Sur la glande céphalo-thorarique d'une Araignée (Scythodes thoracica Latr.). C. r. Acad. Sci. Paris 1929.Google Scholar
  22. Le tissu réticulé du céphalothorax des Aranéides et ses dérives: Néphrocytes et cellules endocrines. Archives Anat. microsc. 26 (1930).Google Scholar
  23. Les Glanes venimeuses des Aranéides. Ann Sci. natur., Ser. Bat. et Zool. 14, Fasc. I (1931).Google Scholar
  24. La Glande venimeuse de Plecteurys tristis E. Sim. Bull. Soc. zool. France 60 (1935).Google Scholar
  25. Mudrow, E. Über intracelluläre Symbionten der Zecken. Z. f. Parasitenkde 5, H. 1 (1932).Google Scholar
  26. Neumann, L. G.: Ixodidae. In: Das Tierreich, 26. Liefg. Berlin 1911.Google Scholar
  27. Nordenskiöld, R.: Zur Anatomie und Histologie von Ixodes reduvius. Zool. Anz. 25 (1908); 27 (1909).Google Scholar
  28. Oudemans, A. C.: New list of Dutsch Acari, II. Tijdschr. Entomol. 44/45 (1901/02).Google Scholar
  29. Mededeelinge. Tijdschr. Entomol. 80 (1937).Google Scholar
  30. Die Stellung Koenenia und Sternathron im System und die Aufteilung der Gruppe Acari. Zool. Anz. 131 (1940).Google Scholar
  31. Reichenow, E.: Intracelluläre Symbionten bei blutsaugenden Milben und Egeln. Arch. Protistenkde 1922.Google Scholar
  32. Robinson, L. E. and D. E. Davidson: The anatomy of Argas persicus. Parasitology 6 (1913/14).Google Scholar
  33. Roesler, R.: Histologische, physiologische und serologische Untersuchungen über die Verdauung bei der Zeckengattung Ixodes Latr. Z. Morph. u. Ökol. Tiere 28 (1935).Google Scholar
  34. Roewer, C. Fr.: Solifugae, Palpigradi. In Bronn: Klassen und Ordnungen des Tierreichs. Leipzig 1932.Google Scholar
  35. Romeis, B.: Taschenbuch der mikroskopischen Technik, 13. Aufl. 1932.Google Scholar
  36. Ruser, M.: Beiträge zur Kenntnis des Chitins und der Muskulatur der Zecken (Ixodidae). Z. Morph. u. Ökol. Tiere 27 (1933).Google Scholar
  37. Samson, K.: Zur Anatomie und Biologie von Ixodes ricinus L. Z. Zool. 93 (1909).Google Scholar
  38. Schmidt, U.: Beiträge zur Anatomie und Histologie der Hydracarinen, bes. Diplodontus despiciens O. F. Müller. Z. Morph. u. Ökol. Tiere 30 (1935).Google Scholar
  39. Schulze, P.: Über das Zustandekommen des Zeichnungsmusters und der Schmelzfärbung in der Zeckengattung Amblyomma nebst Bemerkungen über die Gliederung des Ixodidenkörpers. Z. Morph. u. Ökol. Tiere 25 (1932).Google Scholar
  40. Über die Körpergliederung der Zecken, die Zusammensetzung des Gnathosomas und die Beziehungen der Ixodidae zu den fossilen Anthracomarti. Sitzgsber. naturforsch. Ges. Rostock 3 (1932).Google Scholar
  41. Zur vergleichenden Anatomie der Zecken. (Das Sternale, die Mundwerkzeuge, Analfurchen und Analbeschilderung und ihre Bedeutung, Ursprünglichkeit und Luxurieren.) Z. Morph. u. Ökol. Tiere 30 (1936).Google Scholar
  42. Trilobita, Xiphosura, Acarina. Eine morphologische Untersuchung über Plangleichheit zwischen Trilobiten und Spinnentieren. Z. Morph. u. Ökol. Tiere 32 (1937). Durch Raummangel bedingte Hemmungserscheinungen an einzelnen Körperteilen in der Ruhenymphe der Ixodiden und das Auftreten entsprechender Bildungen als Art- und Gattungsmerkmal. Z. Morph. u. Ökol. Tiere 33 (1938).Google Scholar
  43. Über rein glabellare Karapaxbildungen bei Milben und über die Umgestaltung des Vorderkörpers der Ixodiden als Folge der Gnathosomaentstehung. Z. Morph. u. Ökol. Tiere 34 (1938).Google Scholar
  44. Das Geruchsorgan der Zecken. Untersuchungen über die Abwandlungen eines Sinnesorganes und seine stammesgeschichtliche Bedeutung. Z. Morph. u. Ökol. Tiere 37 (1941).Google Scholar
  45. Ixodina. In: Biologie der Tiere Deutschlands, Teil 21. 1923.Google Scholar
  46. Sellniek, M.: Die Milbenfauna Islands. Meddelanden frän Göteborgs Musei, Zool. Avdelning 83. Göteborg 1940.Google Scholar
  47. Sokolow, I.: Untersuchungen über die Spermatogenese bei den Arachniden, V. Z. Zellforsch. 21 (1934).Google Scholar
  48. Stanley, J.: Studies an the musculary system and mouth parts of Laelaps echidninus Berl. Ann. entemol. Soc. Amer. 24 (1931).Google Scholar
  49. Steding, E.: Zur Anatomie und Histologie von Halarachne otariae St. Z. Zool. 121 (1924).Google Scholar
  50. Størmer, L.: Studies an the Trilobite morphology. Part I. The thoracic appendages and their phylogenetic significance. Norsk Geologisk Tidsskr. 1939.Google Scholar
  51. Thomae, H.: Beiträge zur Anatomie der Halacariden. Zool. Jb., Anat. u. Ontog. 47 (1926).Google Scholar
  52. Trägårdh,I.: The comparative morphology and phylogeny of the Parasitidae (Gamasidee). Ark. Zool. (schwed.) 7 (1911).Google Scholar
  53. Discomegistus, a new genus of myriopophilus Parasitidae from Trinidad, with notes at the Heterozereininae. Ark. Zool. (schwed.) 7 (1911/13).Google Scholar
  54. Vitzthum, Graf H.: Die Ceylon-Zecken der Sammlung Plate nebst Bemerkungen über das Auge von Amblyomma clypeolatum Neumann 1899. Jena. Z. Naturwiss. 62 (1925).Google Scholar
  55. Milben, Acari. In Brohmer: Die Tierwelt Mitteleuropas, Bd. 3. 1929.Google Scholar
  56. Acarina. In Kükenthal: Handbuch der Zoologie. Berlin u. Leipzig 1931.Google Scholar
  57. Acarina. In Bronn: Klassen und Ordnungen des Tierreiches, 1. u. 2. Liefg. Leipzig 1940.Google Scholar
  58. WiIlmann; C.: Terrestrische Acari der Nord- und Ostseeküste. Abh. naturforsch. Ver. Bremen 31 (1939).Google Scholar
  59. Winkler, W.: Anatomie der Gamasiden. Arb. zool. Inst. Wien 1888.Google Scholar
  60. Yalvaç, S.: Histologische Untersuchungen über die Entwicklung des Zeckenadultus in der Nymphe. Z. Morph. u. Ökol. Tiere 35 (1939).Google Scholar
  61. Der weibliche Geschlechtsapparat von Ixodes. Z. Morph. u. :Okol. Tiere 36 (1940).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1941

Authors and Affiliations

  • Karl Gentil

There are no affiliations available

Personalised recommendations