Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 66, Issue 4, pp 349–360 | Cite as

Somatische und psychische disharmonische Reifung

Untersuchungen an verwahrlosten 12–18jährigen Mädchen der Kölner Sichtungsstelle für Geschlechtskranke
  • Elisabeth Mirow
Article

Zusammenfassung

An 51 Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren, die als Verwahrloste der Kölner Sichtungsstelle zugeführt waren, wurde durch Feststellung des Reifetyps versucht, einen Zusammenhang zwischen der Verwahrlosung und dem Entwicklungsstand herzustellen. Ausgangspunkt dieser Untersuchungsen war die im Seelisch-Charakterlichen und im Somatischen feststellbare Entwicklungsharmonie bei accelerierten Verwahrlosten.

Zahlenmäßig zeigte sich kein Überwiegen der früh-, spät-oder rechtzeitig Entwickelten; doch ist nicht zu bezweifeln, daß in einzelnen Fällen eine beschleunigte Pubertätsentwicklung beim Übergang einer “latenten Verwahrlosung” in eine “manifeste” mitsprechen kann. Eine überstürzte körperliche Reifung kann eine Verschärfung der somatischen und psychischen Disharmonie bewirken. In eine Beurteilung eines verwahrlosten Jugendlichen muß daher die Feststellung des Entwicklungsstandes eingeschlossen werden.

Die Arbeit versucht weiter einen Beitrag zu der Frage zu geben, wie sich die seelisch-charakterliche Entwicklung Jugendlicher — hier zwar nur an einer einseitig negativen Auslese nachgewiesen — die somatisch acceleriert sind, vollzieht.

Zur weiteren Klärung dieser möglichen Beziehungen werden Beobachtungen statistischer und individueller Art an jugendlichen Verwahrlosten und Kriminellen gefordert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aichhorn, A.: Verwahrloste Jugend. Die Psychoanalyse in der Fürsorgeerziehung. Wien 1925.Google Scholar
  2. Bennholdt-Thomsen, C.: Die Entwicklungsbeschleunigung der Jugend. Erg. Inn. Med. 62, 1154, (1942).Google Scholar
  3. Bennholdt-Thomsen, C.: Wachstumsprobleme. Referat Dtsch. Ges. Kinderhk. (Göttingen, August 1948).Google Scholar
  4. Busemann, A.: In G. Just: Vererbung und Erziehung. Berlin: Springer 1930.Google Scholar
  5. Czerny, A.: Der Arzt als Erzieher des Kindes. Leipzig: Wien 1934.Google Scholar
  6. Deyerberg, H.: Das somatische Bild jugendlicher Krimineller Inaugural-Disertation. Prag 1943.Google Scholar
  7. Gruhle: Die Ursachen der jugendlichen Verwahrlosung und Kriminalität. Berlin: Springer 1912.Google Scholar
  8. von Heidler, H: Querschnittsuntersuchungen 12jähriger Mädchen Z. Vererbungsl. Manuskript.Google Scholar
  9. Hetzer, H.: Kindheit und Armut. Leipzig Hirzel 1937.Google Scholar
  10. Kreilmayer, H.: Beispiele für die Reifungstypen der heutigen weiblichen Großstadtjugend. Erbarzt 10, 1 (1942).Google Scholar
  11. Meißner, H.: Entwicklungsbeschleunigung und weibliche Kriminalität. In auctis Prag 1945.Google Scholar
  12. Mitscherlich, A.: Aktuelles zum Problem der Verwahrlosung. Psyche 1, 1 (1947).Google Scholar
  13. Mirow, E.: Z. Kinderhk. 63, 301 (1942).Google Scholar
  14. Meierhofer M.: Erfahrungsbericht aus dem Pestalozzidorf Trogen. Oktober 1947.Google Scholar
  15. Neter, E.: Behandlung der straffälligen Jugend. Ärztliche Rundschau, München 1908.Google Scholar
  16. Reinhardt, J.: Reitestadium und Schulleistung. Z. Kinderhk. 64, 418 (1944).Google Scholar
  17. Schmidt-Voigt, J.: Beispiele für die Reifungstypen bei der männlichen Jugend von heute. Erbarzt 9, 8 (1941).Google Scholar
  18. Schmidt-Voigt, J.: Erg. Inn. Med. 64 (1944).Google Scholar
  19. Schinzler: Entwicklungsbeschleunigung und Schulleistung. Diss. Prag 1945.Google Scholar
  20. Siege: Körperliche Reife und Schulbegabund. Diss. Prag 1944.Google Scholar
  21. Spranger, E.: Psychologie des Jugendalters. Leipzig 1924.Google Scholar
  22. Stifter, H.: Körpergröße — Geschlechtsreife-geistige Leistung. Z. Kinderhk., Manuskript. 1948.Google Scholar
  23. Zeller, W.: Die entwicklungsbiologische Diagnostik des Jugendarztes. Hdb. d. jugendärztl. Arbeitsmethoden. Leipzig 1938.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1949

Authors and Affiliations

  • Elisabeth Mirow
    • 1
  1. 1.Universitäts-Kinderklinik KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations