Advertisement

Schwingungsfähigkeit im zentralen Teil des Eigenreflexbogens

  • Klaus-David Luschnat
Article

Zusammenfassung

Das Alternieren der monosynaptischen Reflexe in langen Reizserien von 15–25/sec am Rückenmark decerebrierter Katzen zeigt eine Frequenzabhängigkeit, die nahe legt, alle bisher bekannten, im Rückenmarkssegment selbst lokalisierten Mechanismen als Substrat des Schwingungsvorganges auszuschließen. Dieses ist vielmehr in der Hintergrundsaktivität der Decerebrierungsstarre selbst zu suchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eccles, J. C., P. Fatt and K. Kuketsu: Cholinergic and inhibitory synapses in a pathway from motor-axon collaterals to motoneurons. J. of Physiol. 126, 524–562 (1954).Google Scholar
  2. 2.
    Eccles, J. C.: Persönliche Mitteilung.Google Scholar
  3. 3.
    Eccles, J. C.: The neurophysiological basis of mind New Haven: Yale University-Press, 1955.Google Scholar
  4. 4.
    Engelhorn, R., u. F. A. Hoffmann: Muskeldehnung als Hemmungsfaktor der Eigenreflexe beim Menschen. Dtsch. Z. Nervenheilk. 171, 161–168 (1953).Google Scholar
  5. 5.
    Fatt, P.: Biophysics of junctional transmission. Physiologic. Rev. 34, 674 (1954).Google Scholar
  6. 6.
    Granit, R.: Receptors and sensory perception, New Haven: Yale Univ. Press 1955.Google Scholar
  7. 7.
    Hoffmann, P.: Über einen analysierbaren Fall der Begegnung von Erregungswellen im Zentralnervensystem. Nervenarzt 18, 4. 1–15 (1947).Google Scholar
  8. 8.
    Hufschmidt, H. J.: Die rasche Willkürkontraktion. Z. Biol. 107, 1, 1–24 (1924).Google Scholar
  9. 9.
    Jung, R.: Physiologische Untersuchungen über den Parkinsontremor und andere Zitterformen beim Menschen. Z. Neur. 173, 263–332 (1941).Google Scholar
  10. 10.
    Kuhnke, E.: Über den Kältetremor und seine Amplitudenperiodik bei narkotisierten Katzen. Pflügers Arch. 254, 421–429 (1952).Google Scholar
  11. 11.
    Lloyd, D. P. C.: J. of. Neurophysiol. 13, 147–170 (1949).Google Scholar
  12. 12.
    Luschnat, K.-D.: Die Eigenreflexerregbarkeit des menschlichen Rückenmarks als Schwingungsvorgang. Pflügers Arch. 258, 431–451 (1954)Google Scholar
  13. 13.
    Wagner, R.: Probleme und Beispiele biologischer Regelung. Stuttgart: Thieme 1954.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1956

Authors and Affiliations

  • Klaus-David Luschnat
    • 1
  1. 1.Aus dem Physiologischen Institut der Universität Freiburg i. Br.Germany

Personalised recommendations