Advertisement

Über Ölketten als Modell für biologische Membranen. I

  • M. Kahlweit
Article

Zusammenfassung

Ausgehend von dem Vorschlag M. Cremers, die sogenannt Ölkettenen als Modelle für biologische Membranen zu untersuchen, wird das elektrochemische Verhalten solcher Ketten und der Stofftransport durch Ölphasen an ausgewählten Beispielen behandelt.
$$\begin{gathered} Elektrolyt (a) Elektrolyt (a) Elektrolyt (a) \hfill \\ in H_2 O in \ddot Ol in H_2 O \hfill \\\end{gathered} $$
bei verschiedenen Konzentrationen in den wäßrigen Phasen auftretenden Potentialdifferenzen lassen sich als Diffusionspotential des durch die Ölphase diffundierenden Elektrolyten (a) deuten. Versetzt man aber die Ölphase mit einem zweiten Elektrolyten (b), der auf Grund seiner chemischen Natur im Öl besser löslich ist als im Wasser, so verhält sich das
$$\begin{gathered} Elektrolyt (a) Elektrolyt (a) Elektrolyt (a) \hfill \\ in H_2 O in \ddot Ol in H_2 O \hfill \\\end{gathered} $$
elektrochemisch analog einem Ionenaustauscher, d. h., die an dieser Kette auftretende EMK setzt sich aus der Summe der beiden konzentrationsabhängigen Phasengrenzpotentiale und dem Diffusionspotential in der Ölphase zusammen.

Die gemessenen Potentialdifferenzen stehen in befriedigender Übereinstimmung mit den berechneten Werten. Auch für die früheren Messungen Beutners und Osterhouts scheint damit eine hinreichende Deutung gefunden zu sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beutner, R.: Die Entstehung elektrischer Ströme in lebenden Geweben. Stuttgart 1920. Physical Chemistry of Living Tissues and Life Processes. London 1933.Google Scholar
  2. 2.
    Bonhoeffer, K. F., M. Kahlweit u. H. Strehlow: Z. Elektrochem., Ber. Bunsenges. 57, 614 (1953).Google Scholar
  3. 3.
    Bonhoeffer, K. F., M. Kahlweit u. H. Strehlow: Z. physik. Chem. N. F. 1, 21 (1954).Google Scholar
  4. 4.
    Collander, R.: Trans. Faraday Soc. 33, 985 (1937).Google Scholar
  5. 5.
    Crane, E. E.: Prog. Biophysics. 1, 86 (1950).Google Scholar
  6. 6.
    Cremer, M.: Z. Biol. 47, 562 (1906).Google Scholar
  7. 7.
    Davson, H., and J. F. Danielli: The Permeability of Natural Membranes. Cambridge 1952.Google Scholar
  8. 8.
    Ehrensvärd, G.: Acta physiol. scand. 3, Suppl. IX (1942).Google Scholar
  9. 9.
    Guggenheim, E. A.: J. phys. Chem. 33, 842 (1929).Google Scholar
  10. 10.
    Höber, R.: Physical Chemistry of Cells and Tissues. Philadelphia 1945.Google Scholar
  11. 11.
    Kahlweit, M.: Z. physik. Chem. N. F. 15, 196 (1958).Google Scholar
  12. 12.
    Kahlweit, M., u. H. Strehlow: Z. Elektrochem., Ber. Bunsenges. 58, 658 (1954).Google Scholar
  13. 13.
    Kahlweit, M., H. Strehlow u. C. S. Hocking: Z. physik. Chem. N. F. 4, 212 (1955).Google Scholar
  14. 14.
    Karpfen, F. M., u. J. E. B. Randles: Trans. Faraday Soc. 49, 823 (1953).Google Scholar
  15. 15.
    Krogh, A.: Proc. roy. Soc. B 133, 140 (1946).Google Scholar
  16. 16.
    Lange, E., u. J. Schücker: Z. Elektrochem. Ber. Bunsenges. 57, 22 (1953).Google Scholar
  17. 17.
    Lehnartz, E.: Einf. i. d. chemische Physiologie. Berlin 1952, S. 174.Google Scholar
  18. 18.
    Meyer, K. H., u. J. F. Sievers: Helv. chim. Acta 19, 649, 665, 987 (1936).Google Scholar
  19. 19.
    Meyer, K. H., H. Hauptmann u. J. F. Sievers: Helv. chim. Acta 17, 948 (1936).Google Scholar
  20. 20.
    Nernst, W.: Z. physik. Chem. 6, 16 (1890); 8, 110 (1891); 9, 137 (1892).Google Scholar
  21. 21.
    Nernst, W., u. E. H. Riesenfeld: Ann. Phys. 8, 600 (1902).Google Scholar
  22. 22.
    Ocker, H. D., u. M. Kahlweit: in Vorbereitung.Google Scholar
  23. 23.
    Osterhout, W. J. V.: Cold Spring Harbor Symp. 8, 51 (1940).Google Scholar
  24. 24.
    Riesenfeld, E. H.: Z. Elektrochem., Ber. Bunsenges. 7, 645 (1901).Google Scholar
  25. 25.
    Riesenfeld, E. H.: Ann. Phys. 8, 609, 616 (1902).Google Scholar
  26. 26.
    Riesenfeld, E. H., u. B. Reinhold: Z. phys. Chem. 68, 459 (1910).Google Scholar
  27. 27.
    Schindewolf, U.: Z. Elektrochem., Ber. Bunsenges. 62, 335 (1958).Google Scholar
  28. 28.
    Schlögl, R.: Habilitationsschrift. Göttingen 1957.Google Scholar
  29. 29.
    Teorell, T.: Proc. nat. Acad. Sci. (Wash.) 21, 152 (1935).Google Scholar
  30. 30.
    Teorell, T.: Proc. Soc. exp. Biol. (N. Y.) 33, 282 (1935).Google Scholar
  31. 31.
    Teorell, T.: Prog. Biophysics 3, 305 (1953).Google Scholar
  32. 32.
    Thomas, C. A.: Science 123, 60 (1956).Google Scholar
  33. 33.
    Ussing, H. H.: Physiol. Rev. 15, 1 (1953).Google Scholar
  34. 34.
    Ussing, H. H.: in Clarke, H. T.: Ion Transport across Membranes. New York 1954, S. 3.Google Scholar
  35. 35.
    Wilbrandt, W.: Ergebn. Physiol. 40, 204 (1938).Google Scholar
  36. 36.
    Wilson, I. B., u. D. Nachmansohn: in Clarke, H. T.: Ion Transport across Membranes. New York 1954, S. 35 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1960

Authors and Affiliations

  • M. Kahlweit
    • 1
  1. 1.Aus dem Max Planck-Institut für physikalische ChemieGöttingen

Personalised recommendations