Advertisement

Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten

, Volume 216, Issue 3, pp 246–254 | Cite as

Stimmung und Krankheitseinsicht bei Aphasien

  • Klaus Poeck
Article

Zusammenfassung

Stimmung und Krankheitseinsicht wurden bei 51 aphasischen Patienten (26 mit amnestischer, 11 mit motorischer, 9 mit sensorischer und 5 mit globaler Aphasie) mit einer Fragebogenmethode untersucht. Über die Stimmung wurde von drei unabhängigen Untersuchern ein Urteil in fünf Kategorien abgegeben, die von deutlich euphorischer über unauffällige zu deutlich depressiver Stimmung abgestuft waren. Zur Krankheitseinsicht wurden jedem Patienten 7 Fragen über seine rezeptiven und expressiven Sprachleistungen vorgelegt.

Die Ergebnisse wurden mit statistischen Methoden ausgewertet.

Es zeigte sich, daß kein Zusammenhang zwischen Untertyp der Aphasie und Stimmung oder Krankheitseinsicht bestand. Patienten mit sensorischer Aphasie waren nicht durch euphorische Stimmungslage oder Kritiklosigkeit ihrer Sprachstörung gegenüber ausgezeichnet, amnestisch Aphasische nicht durch gute Krankheitseinsicht. Stimmung und Kritik variierten unabhängig voneinander.

Die Ergebnisse werden im Hinblick auf die Theorie der Aphasien diskutiert.

Schlüsselwörter

Stimmung Krankheitseinsicht klinische Typen von Aphasie Anosognosie für Sprachstörung 

Emotional state and awareness of the speech defect in aphasie patients

Summary

The emotional state and awareness of defective speech was studied in 51 aphasic patients (26 with amnesic, 11 with Broca's, 9 with Wernicke's, and 5 with global aphasia) by means of two questionnaires. Emotional state was rated by three independent examiners in 5 categories ranging from a depressive to euphoric mood. Awareness of the disease was judged according to the patient's answers to seven questions on his receptive and expressive language abilities. The judgments and answers were subjected to statistical analysis.

There was no correlation between the variety of aphasia and any particular emotional state or degree of insight into the speech defect. Patients with Wernicke's aphasia were not euphoric, nor did they display anosognosia. Patients with amnesic aphasia were not characterized by full awarenss of the defect. Mood and selfcriticism varied independently. The results are discussed with regard to the theoretical concept of the aphasias.

Key words

Emotional State Awareness of Defect Clinical Types of Aphasia Anosognosia for Deficient Speech 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alajouanine, T.: Verbal realization in aphasia. Brain 79, 1–28 (1956).Google Scholar
  2. Alajouanine, T.: L'Aphasie et le langage pathologique. Paris: Baillière 1968.Google Scholar
  3. Alajouanine, T., Sabouraud, O., de Ribaucourt, B.: Le jargon des aphasiques. Désintégration anosognosique des valeurs sémantiques de langage. J. Psychol. 45, 158–180, 293–330 (1952).Google Scholar
  4. Bay, E.: Untersuchungen zum Aphasieproblem. Nervenarzt 28, 450–455 (1957a).Google Scholar
  5. Bay, E.: Über die Beziehungen zwischen der sogenannten amnestischen und sensorischen Aphasie. Dtsch. Z. Nervenheilk. 177, 1–27 (1957b).Google Scholar
  6. Bay, E.: Aphasia and non-verbal disorders of language. Brain 85, 411–426 (1962).Google Scholar
  7. Bay, E.: Present concepts of aphasia. Geriatrics 19, 319–331 (1964).Google Scholar
  8. Benson, D. F.: Fluency in aphasia: Correlation with radioactive scan localization. Cortex 3, 373–394 (1967).Google Scholar
  9. Beyn, E. S.: Peculiarities of thought in patients with sensory aphasia. Language and Speech 1, 233–249 (1957).Google Scholar
  10. Geschwind, N.: Diskussion in: Brain Function, Vol. III, p. 156–171. Ed. E. C. Carterette. Berkeley-Los Angeles: University of California Press 1966.Google Scholar
  11. Howes, D.: Application of the word frequency concept to aphasic. In: Disorders of Language. Ed. A. V. S. de Reuck and M. O'Connor. London: Churchill 1964.Google Scholar
  12. Kerschensteiner, M., Poeck, K., Brunner, E.: The fluency-nonfluency dimension in the classification of aphasie speech. Cortex 8, 233–247 (1972).Google Scholar
  13. Lhermitte, F., Gauthier, Th.: Aphasia, in: Handbook of clinical neurology. Ed. P. J. Vincken and G. W. Bruyn. Amsterdam: North Holland Publ. Comp. 1969.Google Scholar
  14. Orgass, B., Hartje, W., Kerschensteiner, M., Poeck, K.: Aphasie und nichtsprachliche Intelligenz. Nervenarzt (im Erscheinen).Google Scholar
  15. Poeck, K., Hartje, W., Kerschensteiner, M., Orgass, B.: Sprachverständnisstörungen bei aphasischen und nicht aphasischen Hirnkranken. Dtsch. med. Wschr. (im Erscheinen).Google Scholar
  16. Sachs, L.: Statistische Auswertungsmethoden, 3. Aufl. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1972.Google Scholar
  17. Thiele, R.: Aphasie, Apraxie, Agnosie. In: Hdb. Geisteskrankheiten. Hrsg. O. Bumke, 2. Bd., Allg. Teil II, S. 307. Berlin: Springer 1928.Google Scholar
  18. Weisenburg, Th., McBride, Katherine E.: Aphasia. New York: Hafner Publ. Comp. 1954.Google Scholar
  19. Zangwill, O. L.: Diskussion in De Reuck, O' Connor (ed.): Disorders of Language, p. 139. London: Churchill 1964.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1972

Authors and Affiliations

  • Klaus Poeck
    • 1
  1. 1.Abteilung Neurologie, Klinische Anstalten der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations