Advertisement

Neue Politische Literatur

, Volume 64, Issue 3, pp 590–592 | Cite as

Scholl, Stefan (Hrsg.): Körperführung. Historische Perspektiven auf das Verhältnis von Biopolitik und Sport, 335 S., Campus, Frankfurt a. M. 2018.

  • Sebastian SchlundEmail author
Rezension 20. Jahrhundert
  • 13 Downloads

Der von Stefan Scholl herausgegebene Sammelband widmet sich dem Themenkomplex von Sport, Bewegungskultur, Fitness und Gesundheit aus der Perspektive des von Michel Foucault geprägten Konzepts der Biopolitik. Dabei stehen Fragen der Disziplinierung individueller Körper sowie von kollektiven „Bevölkerungskörpern“ im Zentrum der insgesamt zwölf Beiträge. Diese sind mit Überlappungen chronologisch angeordnet, wodurch Kontinuitäten und Kongruenzen biopolitischen Denkens über verschiedene Zeitabschnitte und Gesellschaftsformen sichtbar werden. Dadurch wird dem Sammelband eine angenehme Stringenz verliehen, welche durch die konsequente Anwendung Foucaultschen Vokabulars in allen Beiträgen noch gestärkt wird. Ein übergreifendes Ziel der Publikation ist die Überprüfung der „Verlagerung von Präventionskonzepten und -praktiken auf die Ebene des Individuums in Form des ‚präventiven Selbst‘ […] anhand der Analyseinstrumentarien ‚Biopolitik‘ und ‚Gouvernementalität‘ an sporthistorischen...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.KielDeutschland

Personalised recommendations