Advertisement

Freiheit und Konflikt

  • Gangolf HübingerEmail author
Rezension 20. Jahrhundert

Meifort, Franziska: Ralf Dahrendorf. Eine Biographie, 477 S., Beck, München 2017.

Ralf Dahrendorf (1929–2009) inszenierte sich selbst als einen intellektuellen Grenzgänger in seinen changierenden Rollen als „Journalist, Politiker, Gelehrter, ‚Kapitän auf großer Fahrt‘, Poet, Soziologe und ‚Weltkind‘“ (S. 21). Und so porträtiert ihn Franziska Meifort in ihrer sorgfältig recherchierten und flüssig geschriebenen Biografie. Meifort versteht es, zum faszinierenden Lebensweg eines eigenwilligen 1945ers, der die westliche Demokratie zu seinem großen Thema machte, und eines engagierten 1989ers, der im neuen Europa die „Wiedergeburt der Geschichte“ feierte, in sechs Großkapiteln treffende Akzente zu setzen.

Nichts prägte Dahrendorfs lebenslangen Einsatz für persönliche Freiheit, für ethischen Liberalismus so, wie seine jugendliche Erfahrung in einem nationalsozialistischen Arbeitslager bei Frankfurt an der Oder. Und nichts beförderte den Sohn des SPD-Politikers Gustav Dahrendorf in seiner...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt a. d. O.Deutschland

Personalised recommendations