Advertisement

Nietzsche und die Geschichte der Moral

  • Andreas BährEmail author
Rezension Politikwissenschaften
  • 2 Downloads

Thiel, Karsten M.: Geschichte ohne Vergangenheit. Nietzsches Genealogie der Moral als Kritik der Geschichtsschreibung, 108 S., Fink, München/Paderborn 2017.

Friedrich Nietzsches Kritik der Moral ist in der Regel entweder für ihre provokanten Übertreibungen gefeiert oder als vermeintliche Grundlage menschenverachtender Ideologien kritisiert worden. Der Philosoph Karsten Maria Thiel nimmt hier eine weniger aufgeregte Perspektive ein, den distanzierten Standpunkt eines Wissenshistorikers, und entschärft so mit seiner schlanken Schrift in erhellender Weise den Streit.

Dazu liest Thiel Nietzsches spätes, 1887 erstmals publiziertes Hauptwerk „Zur Genealogie der Moral“ nicht als Kritik der Moral, sondern als Kritik ihrer Historiografie: „Was als Moralkritik angelegt ist“, so Thiel, „wird als Moralgeschichte durchgeführt und stellt sich schließlich als Abrechnung mit der Moralgeschichtsschreibung heraus“ (S. 13). Was heißt das?

Nietzsche entlarvt die christlich und aufklärerisch grundierte...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt (Oder)Deutschland

Personalised recommendations