Advertisement

Neue Forschungen zur NS-Wissenschaftspolitik

  • Karin OrthEmail author
Rezension 20. Jahrhundert
  • 7 Downloads

Flachowsky, Sören/Hachtmann, Rüdiger/Schmaltz, Florian (Hrsg.): Ressourcenmobilisierung. Wissenschaftspolitik und Forschungspraxis im NS-Herrschaftssystem, 631 S., Wallstein, Göttingen 2017.

In der jüngeren Wissenschaftsgeschichte zum Nationalsozialismus besteht aufgrund zahlreicher empirisch gesättigter Studien inzwischen Konsens darüber, dass Politik und Wissenschaft als „Ressourcen für einander“ (Mitchell G. Ash) anzusehen sind. Es ist darüber hinaus davon auszugehen, dass die enorme Dynamik des Nationalsozialismus und eine vor allem im Krieg immer enger werdende Verflechtung der gesellschaftlichen Teilbereiche einen „politisch-militärisch-ökonomisch-wissenschaftlichen Komplex“ (S. 16) hervorgebracht hat. Vor diesem Hintergrund geben drei Kenner der Materie – Sören Flachowsky, Rüdiger Hachtmann und Florian Schmaltz – den hier zu besprechende Sammelband heraus, der auf eine internationale Tagung zurückgeht, die im Februar 2015 stattfand. Er umfasst neben der Einleitung der...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations