Advertisement

Geriatrie-Report

, Volume 14, Issue 3, pp 3–3 | Cite as

Gesucht: Junge Ärzte für alte Patienten

  • Springer Medizin
Editorial
  • 6 Downloads

„Die Geriatrie muss zukünftig den Platz einnehmen, der ihr zusteht. Sie gehört zu den Königsdisziplinen der Medizin.“

Prof. Dr. Hans Jürgen Heppner Chefarzt Geriatrische Klinik & Geriatrische Tagesklinik, Heliosklinikum Schwelm Präsident des Jahreskongresses 2019 der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie

Blättern Sie die letzten Jahrgänge des Geriatrie- Reports zurück, so werden Sie feststellen, dass sich die Zeitschrift in ihrer Aufmachung und in der Aufbereitung der Inhalte deutlich verjüngt hat. Verjüngung — aber nicht Anti-Aging — ist auch das Ziel, das die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie augenblicklich verfolgt, um die Altersmedizin für die nächste Ärztegeneration attraktiv zu machen.

Nur wenn sich die Geriatrie für neue Ideen und innovative Konzepte öffnet, kann sie dem Anspruch an eine qualitativ hochwertige, integrative und umfassende Betreuung und Behandlung alter Menschen in unserem Gesundheitssystem Rechnung tragen. Die Altermedizin muss zukünftig den Platz einnehmen, der ihr zusteht. Sie gehört zu den Königsdisziplinen der Medizin.

Nicht nur der demografische Wandel spricht für die Geriatrie. Sie ist ein spannendes und abwechslungsreiches Fach, das weit über die organorientierte Medizin hinausgeht. Die Patienten sind meist komplex erkrankt, Krankheiten präsentieren sich im Alter häufig mit einem veränderten Erscheinungsbild. All dies macht die Altersmedizin zu einer vielfältigen und herausfordernden Disziplin, die sowohl ältere als auch jüngere Ärzte begeistert.

Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Wollen Sie die Geriatrie besser kennenlernen? Dann kommen Sie in wenigen Tagen nach Frankfurt am Main, denn dort findet vom 5. bis zum 7. September 2019 an der altehrwürdigen Goethe Universität am Campus Westend der diesjährige Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie statt.

„Geriatrie — jung und grenzenlos“ lautet das Motto des diesjährigen Kongresses. „Grenzenlos“, weil wir heuer erstmals ein Gastland eingeladen haben, die Schweiz, vertreten durch Herrn PD Dr. med. Thomas Münzer vom Kompetenzzentrum Gesundheit und Alter in St. Gallen zusammen mit seinem Team junger Geriater.

Zusammen werden wir Wege und Ideen diskutieren, wie wir unseren medizinischen Nachwuchs hier in Deutschland für das Fach der Altersmedizin begeistern können. Auch Keynote-Lectures, Symposien und Vorträge zu zukünftigen Versorgungsformen, Perspektiven der medikamentösen Therapie im Alter, Demenz, Delir, Mobilität, Kognition und viele weitere spannende Themen der Altersmedizin erwarten Sie auf dem Kongress.

Nutzen Sie diese Chance, sich mit vielen Experten, Meinungsbildnern und Entscheidungsträgern sowie jungen Geriaterinnen und Geriatern vor Ort auszutauschen.

Altersmedizin ist forschungsstark und gleichzeitig patientennah.

© Squaredpixels / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell)

Ich freue mich sehr auf Ihr Kommen!

Herzlichst, Ihr

Hans Jürgen Heppner

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations