Advertisement

Unterrichtswissenschaft

, Volume 46, Issue 4, pp 481–498 | Cite as

Determinanten der unterrichtlichen Computernutzungshäufigkeit und der medienbezogenen Kooperation

Eine Analyse auf Grundlage des Länderindikators 2016
  • Kerstin DrosselEmail author
  • Birgit Eickelmann
  • Ramona Lorenz
Allgemeiner Teil

Zusammenfassung

Die Implementation digitaler Medien in schulische Lehr- und Lernprozesse gewinnt im Zuge des Wandels zur Informations- und Wissensgesellschaft zunehmend an Bedeutung. Um die wenig ausgeprägte unterrichtliche Nutzung digitaler Medien durch Lehrkräfte zu fördern, wurden bereits zahlreiche Gelingensbedingungen identifiziert. Unberücksichtigt blieb bisher jedoch die Analyse des Zusammenspiels der Computernutzungshäufigkeit mit weiteren Faktoren auf der Prozessebene, wie beispielsweise der medienbezogenen Lehrerkooperation, die ebenfalls einen zentralen Prädiktor der Implementation digitaler Medien darstellt. Diesem Forschungsdesiderat wird im Rahmen dieses Beitrags anhand eines Strukturgleichungsmodells auf Grundlage einer repräsentativen Lehrerbefragung (N = 1210) nachgegangen. Im Ergebnis zeigt sich zunächst, dass die unterrichtliche Computernutzungshäufigkeit und die medienbezogene Kooperation der Lehrkräfte lediglich einen geringen signifikanten Zusammenhang aufweisen. Weiterhin erweist sich vor allem die Selbsteinschätzung der medienbezogenen Lehrerkompetenz als bedeutsamer Prädiktor für beide Faktoren.

Schlüsselwörter

Computernutzung Lehrerkompetenz Medienbezogene Lehrerkooperation Schulleitungshandeln 

Determinants of the computer use in school and the ICT based collaboration

An empirical analysis based on the Länderindikator 2016

Abstract

The implementation of digital media in school teaching and learning processes is becoming increasingly important in the course of the transformation into an information and knowledge society. In order to promote the less pronounced use of digital media by teachers, numerous conditions have already been identified. However, the analysis of the interplay between computer usage frequency and other factors at the process level, such as the media-related teacher cooperation, which also represents a central predictor of the implementation of digital media, has not been considered. This research desideratum will be examined in the context of this article on the basis of a structural equation model based on a representative teacher survey (N = 1210). As a result, it can be seen that there is only a small significant correlation between the computer lesson frequency and the media-related cooperation of teachers. Furthermore, the self-assessment of media-related teacher competence proves to be a significant predictor of both factors.

Keywords

Computer use Teaching skills Media-related teacher cooperation School administration activities 

Literatur

  1. Albers, C., Magenheim, J., & Meister, D. (2011). Der Einsatz digitaler Medien als Herausforderung von Schule – eine Annäherung. In C. Albers, J. Magenheim & D. Meister (Hrsg.), Schule in der digitalen Welt (S. 7–16). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  2. Anderson, R. E., & Dexter, S. (2000). School technology leadership: incidence and impact: teaching, learning, and computing 1998 survey, report no. 6. Irvine: Center for Research on Information, Technology, and Organizations at the University of California.Google Scholar
  3. Bos, W., & Lorenz, R. (2016). Konzeption, Anlage und Durchführung des Länderindikators 2016. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, B. Eickelmann, R. Kammerl & S. Welling (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich (S. 29–41). Münster: Waxmann.Google Scholar
  4. Bos, W., Lorenz, R., Endberg, M., Eickelmann, B., Kammerl, R., & Welling, S. (Hrsg.). (2016). Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich. Münster: Waxmann.Google Scholar
  5. Breiter, A., Welling, S., & Stolpmann, B. E. (2010). Medienkompetenz in der Schule. Integration von Medien in den weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen. Berlin: Vistas.Google Scholar
  6. Carlson, S., & Gadio, C. T. (2002). Teacher professional development in the use of technology. In W. D. Hadded & A. Draxler (Hrsg.), Technologies for education: potentials, parameters, and prospects (S. 118–131). Paris, Washington DC: UNESCO and the Academy for Educational Development.Google Scholar
  7. Celik, V., & Yesilyurt, E. (2013). Attitudes to technology, perceived computer self-efficacy and computer anxiety as predictors of computer supported education. Computers & Education, 60(1), 148–158.CrossRefGoogle Scholar
  8. Dexter, S., Seashore, K. R., & Anderson, R. E. (2002). Contributions of professional community to exemplary use of ICT. Journal of Computer Assisted Learning, 18(4), 489–497.CrossRefGoogle Scholar
  9. Ditton, H. (2000). Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung in Schule und Unterricht. Ein Überblick zum Stand der empirischen Forschung. In A. Helmke, W. Hornstein & E. Terhart (Hrsg.), Qualität und Qualitätssicherung im Bildungsbereich. Zeitschrift für Pädagogik, 41. Beiheft. (S. 73–92). Weinheim, Basel: Beltz.Google Scholar
  10. Drent, M., & Meelissen, M. (2008). Which factors obstruct or stimulate teacher educators to use ICT innovatively? Computers & Education, 51(1), 187–199.CrossRefGoogle Scholar
  11. Drossel, K., Eickelmann, B., & Gerick, J. (2015). Computer use in class: the significance of educational framework conditions, attitudes and background characteristics of teachers on a level of international comparison. In A. Brodnik & C. Lewin (Hrsg.), IFIP TC3 Working Conference: A New Culture of Learning: Computing and next Generations (pp. 131–140). www.ifip2015.mii.vu.lt/file/repository/IFIP_Proceedings_July_21.pdf. Zugegriffen: 22.2018.
  12. Drossel, K., Schulz-Zander, R., & Eickelmann, B. (2016). Gelingensbedingungen IT-bezogener Lehrerkooperation als Merkmal von Schulqualität. In B. Eickelmann, J. Gerick, K. Drossel & W. Bos (Hrsg.), ICILS 2013 – Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen (S. 143–167). Münster: Waxmann.Google Scholar
  13. Drossel, K., Eickelmann, B., & Gerick, J. (2017a). Predictors of teachers’ use of ICT in school—the relevance of school characteristics, teachers’ attitudes and teacher collaboration. Education and Information Technologies, 22(2), 551–573.CrossRefGoogle Scholar
  14. Drossel, K., Eickelmann, B., & Schulz-Zander, R. (2017b). Determinants of teachers’ collaborative use of ICT for teaching and learning. European Educational Research Journal, 16(6), 781–799.  https://doi.org/10.1177/1474904116655811.CrossRefGoogle Scholar
  15. Eickelmann, B. (2010). Digitale Medien in Schule und Unterricht erfolgreich implementieren. Münster: Waxmann.Google Scholar
  16. Eickelmann, B., & Lorenz, R. (2014). Wie schätzen Grundschullehrerinnen und -lehrer den Stellenwert digitaler Medien ein? In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 49–58). Münster: Waxmann.Google Scholar
  17. Eickelmann, B., & Schulz-Zander, R. (2008). Schuleffektivität, Schulentwicklung und digitale Medien. In W. Bos, H. G. Holtappels, H. Pfeiffer, H.-G. Rolff & R. Schulz-Zander (Hrsg.), Jahrbuch der Schulentwicklung (Bd. 15, S. 157–193). Weinheim: Juventa.Google Scholar
  18. Eickelmann, B., & Schulz-Zander, R. (2010). Qualitätsentwicklung im Unterricht – zur Rolle digitaler Medien. In N. Berkemeyer, W. Bos, H. G. Holtappels, N. McElvany & R. Schulz-Zander (Hrsg.), Jahrbuch der Schulentwicklung (Bd. 16, S. 235–259). Weinheim: Juventa.Google Scholar
  19. Eickelmann, B., Bos, W., Gerick, J., & Kahnert, J. (2014a). Anlage, Durchführung und Instrumentierung von ICILS 2013. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 43–81). Münster: Waxmann.Google Scholar
  20. Eickelmann, B., Schaumburg, H., Drossel, K., & Lorenz, R. (2014b). Schulische Nutzung von neuen Technologien in Deutschland im internationalen Vergleich. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 197–229). Münster: Waxmann.Google Scholar
  21. Endberg, M., Lorenz, R., & Senkbeil, M. (2015). Einstellungen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, H. Schaumburg, R. Schulz-Zander & M. Senkbeil (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2015. Vertiefende Analysen zur schulischen Nutzung digitaler Medien im Bundes ländervergleich (S. 95–140). Münster: Waxmann.Google Scholar
  22. European Commission (2013). Survey of schools: ICT in education. Brüssel: European Union.Google Scholar
  23. Fraillon, J., Schulz, W., & Ainley, J. (2013). International computer and information literacy study: assessment framework. Amsterdam: IEA.Google Scholar
  24. Fraillon, J., Ainley, J., Schulz, W., Friedman, T., & Gebhardt, E. (2014). Preparing for life in a digital age: the IEA International Computer and Information Literacy Study international report. Cham: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  25. Galanouli, D., Murphy, C., & Gardner, J. (2004). Teachers’ perceptions of the effectiveness of ICT-competence training. Computers & Education, 43(1), 63–79.CrossRefGoogle Scholar
  26. Gerick, J., Schaumburg, H., Kahnert, J., & Eickelmann, B. (2014a). Lehr- und Lernbedingungen des Erwerbs computer- und informationsbezogener Kompetenzen in den ICILS-Teilnehmerländern. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 147–196). Münster: Waxmann.Google Scholar
  27. Gerick, J., Drossel, K., & Eickelmann, B. (2014b). Zur Rolle der Schulleitung bei der Integration digitaler Medien in Grundschulen. In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 35–48). Münster: Waxmann.Google Scholar
  28. Gerick, J., Eickelmann, B., Kahnert, J., & Bos, W. (2014c). Digitale Medien in der Grundschule. Welche Rolle spielt die Schulleitung? Zeitschrift Schul-Management,, 3(45), 31–33.Google Scholar
  29. Gil-Flores, J., Rodríguez-Santero, J., & Torres-Gordillo, J.-J. (2017). Factors that explain the use of ICT in secondary-education classrooms: the role of teacher characteristics and school infrastructure. Computers in Human Behavior, 68, 441–449.CrossRefGoogle Scholar
  30. Gräsel, C., Fußangel, K., & Pröbstel, C. (2006). Lehrkräfte zur Kooperation anregen – eine Aufgabe für Sisyphos? Zeitschrift für Pädagogik, 52(2), 205–219.Google Scholar
  31. Hattie, J. A. C. (2009). Visible learning. A synthesis of over 800 meta-analyses relating to achievement. London: Routledge.Google Scholar
  32. Helmke, A., Hosenfeld, I., Schrader, F.-W., & Wagner, W. (2002). Unterricht aus der Sicht der Beteiligten. In A. Helmke & R. S. Jäger (Hrsg.), Das Projekt MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext (S. 325–411). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.Google Scholar
  33. Hu, L., & Bentler, P. M. (1999). Cutoff criteria for fit indexes in covariance structure analysis: conventional criteria versus new alternatives. Structural Equation Modeling, 6, 1–55.CrossRefGoogle Scholar
  34. Hunneshagen, H. (2005). Innovationen in Schulen. Identifizierung implementationsfördernder und -hemmender Bedingungen des Einsatzes neuer Medien. Münster: Waxmann.Google Scholar
  35. Jung, M. (2005). ICT-pedagogy integration in teacher training: application cases worldwide. Journal of Educational Technology & Society, 8(2), 94–101.Google Scholar
  36. Kozma, R. (2003). ICT and educational change: a global phenomenon. In R. Kozma (Hrsg.), Technology, innovation, and education change: a global perspective: a report of the second information technology in education study (SITES) module 2</i> (S. 1–18). Eugene: International Society for Technology in Education (ISTE).Google Scholar
  37. Kullmann, H. (2013). Der Zusammenhang von Lehrerkooperation und Schulleistung – zentrale Befunde und Perspektiven für die Forschung. In S. Albisser & M. Keller-Schneider (Hrsg.), Professionalität und Teamqualität in Schulen (S. 123). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  38. Law, N., & Chow, A. (2008). Teacher characteristics, contextual factors, and how these affect the pedagogical use of ICT. In N. Law, W. J. Pelgrum & T. Plomp (Hrsg.), Pedagogy and ICT Use around the world. Findings from the IEA-SITES 2006 (S. 182–221). Hong Kong: CERC-Springer.Google Scholar
  39. Law, N., Pelgrum, W., & Plomp, T. (2008). Pedagogy and ICT use in schools around the world: findings from the IEA SITES 2006 study. Hong Kong: Comparative Education Research Centre/Springer, University of Hong Kong.CrossRefGoogle Scholar
  40. Lindau-Bank (1998). Neue Medien und Schulorganisation. Computer & Unterricht, 32, 5–10.Google Scholar
  41. Looi, C. K., Lim, W. Y., & Chen, W. (2008). Communities of practice for continuing professional development in the 21st century. In J. Voogt & G. Knezek (Hrsg.), International handbook of information technology in education (S. 489–506). New York: Springer.Google Scholar
  42. Lorenz, R., & Bos, W. (2016). Schule digital – der Länderindikator 2016. Überblick und zentrale Ergebnisse. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, B. Eickelmann, R. Kammerl & S. Welling (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich (S. 11–28). Münster: Waxmann.Google Scholar
  43. Lorenz, R., & Bos, W. (2017). Schule digital – der Länderindikator 2017. Theoretisches Rahmenmodell, Überblick über die Befunde des Länderindikators 2017 und Einordnung zentraler Ergebnisse der Erhebungszyklen 2015, 2016 und 2017. In R. Lorenz, W. Bos, M. Endberg, B. Eickelmann, S. Grafe & J. Vahrenhold (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2017. Schulische Medienbildung in der Sekundarstufe I mit besonderem Fokus auf MINT-Fächer im Bundesländervergleich und Trends von 2015 bis 2017 (S. 11–35). Münster: Waxmann.Google Scholar
  44. Lorenz, R., & Schaumburg, H. (2015). Nutzung digitaler Medien im Unterricht der Sekundarstufe I. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, H. Schaumburg, R. Schulz-Zander & M. Senkbeil (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2015. Vertiefende Analysen zur schulischen Nutzung digitaler Medien im Bundesländervergleich (S. 59–94). Münster: Waxmann.Google Scholar
  45. Lorenz, R., Endberg, M., & Eickelmann, B. (2016). Unterrichtliche Nutzung digitaler Medien von Lehrkräften der Sekundarstufe I in Deutschland und im Bundesländervergleich – Aktuelle Ergebnisse für 2016 und der Trend seit 2015. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, B. Eickelmann, R. Kammerl & S. Welling (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich (S. 81–110). Münster: Waxmann.Google Scholar
  46. Lorenz, R., Endberg, M., & Eickelmann, B. (2017). Unterrichtliche Nutzung digitaler Medien durch Lehrpersonen in der Sekundarstufe I im Bundesländervergleich und im Trend von 2015 bis 2017. In R. Lorenz, W. Bos, M. Endberg, B. Eickelmann, S. Grafe & J. Vahrenhold (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2017. Schulische Medienbildung in der Sekundarstufe I mit besonderem Fokus auf MINT-Fächer im Bundesländervergleich und Trends von 2015 bis 2017 (S. 84–121). Münster: Waxmann.Google Scholar
  47. Lüdtke, O., Robitzsch, A., Trautwein, O., & Köller, O. (2007). Umgang mit fehlenden Werten in der psychologischen Forschung: Probleme und Lösungen. Psychologische Rundschau, 58(2), 103–117.CrossRefGoogle Scholar
  48. Martin, M. O., Mullis, I. V. S., Foy, P., & Hooper, M. (2016). TIMSS 2015 International Results in Science. Boston College, TIMSS & PIRLS International Study Center website. http://timssandpirls.bc.edu/timss2015/international-results/. Zugegriffen: 14.05.2018.Google Scholar
  49. Mishra, P., & Koehler, M. J. (2006). Technological pedagogical content knowledge: a framework for teacher knowledge. Teachers College Record, 108(6), 1017–1054.CrossRefGoogle Scholar
  50. Mitzlaff, H. (2007). 20 Jahre Computer in deutschen Grundschulen – Versuch einer Zwischenbilanz. In H. Mitzlaff (Hrsg.), Internationales Handbuch Computer (ICT), Grundschule, Kindergarten und Neue Lernkultur (S. 97–117). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.Google Scholar
  51. Moolenaar, N. M., Sleegers, P. J. C., & Daly, A. J. (2012). Teaming up: Linking collaboration networks, collective efficacy, and student achievement. Teaching and Teacher Education, 28(2), 251–262.CrossRefGoogle Scholar
  52. Mueller, J., Wood, E., Willoughby, T., Ross, C., & Specht, J. (2008). Identifying discriminating variables between teachers who fully integrate computers and teachers with limited integration. Computers & Education, 51(4), 1523–1537.CrossRefGoogle Scholar
  53. Mullis, I. V. S., Martin, M. O., Foy, P., & Hooper, M. (2016). TIMSS 2015 International Results in Mathematics. Boston College, TIMSS & PIRLS International Study Center website. http://timssandpirls.bc.edu/timss2015/international-results. Zugegriffen: 14.05.2018.Google Scholar
  54. Mullis, I. V. S., Martin, M. O., Foy, P., & Hooper, M. (2017). PIRLS 2016 International Results in Reading. Boston College, TIMSS & PIRLS International Study Center website. http://timssandpirls.bc.edu/pirls2016/international-results/. Zugegriffen: 14.05.2018.Google Scholar
  55. Mumtaz, S. (2000). Factors affecting teachers’ use of information and communications technology: a review of the literature. Journal of Information Technology for Teacher Education, 9(3), 319–342.CrossRefGoogle Scholar
  56. Muthén, L. K., & Muthén, B. O. (2010). Mplus user’s guide (6. Aufl.). Los Angeles: Muthén & Muthén.Google Scholar
  57. OECD (2015). Students, computers and learning. Making the connection. Paris: OECD Publishing.CrossRefGoogle Scholar
  58. OECD [Organisation for Economic Cooperation and Development] (2011). PISA 2009 results: students on line: digital technologies and performance. Paris: OECD Publishing.Google Scholar
  59. Ottestad, G. (2013). School leadership for ICT and teachers’ use of digital tools. Nordic Journal of Digital Literacy, 8, 107–125.Google Scholar
  60. Owston, R. D. (2003). School context, sustainability, and transferability. In R. B. Kozma (Hrsg.), Technology, innovation, and educational change (S. 125–162). Washington, DC: ISTE.Google Scholar
  61. Pedretti, E., Smith-Mayer, J., & Woodrow, J. (1999). Teaming technology enhanced instruction in the science classroom and teacher professional development. Journal of Technology and Teacher Education, 7, 131–143.Google Scholar
  62. Petko, D. (2012). Hemmende und förderliche Faktoren des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht. Empirische Befunde und forschungsmethodische Probleme. In R. Schulz-Zander, B. Eickelmann, H. Moser, H. Niesyto & P. Grell (Hrsg.), Jahrbuch Medienpädagogik 9 (S. 29–50). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  63. Prasse, D. (2012). Bedingungen innovativen Handelns in Schulen. Funktion und Interaktion von Innovationsbereitschaft, Innovationsklima und Akteursnetzwerken am Beispiel der IKT-Integration an Schulen. Münster: Waxmann.Google Scholar
  64. Scholl, W., & Prasse, D. (2001). Organisatorische Evaluation der Internet-Einführung an Schulen. In M. Drabe (Hrsg.), Schulen ans Netz. Evaluation – Empfehlungen (S. 29–46). Berlin: LOG IN Verlag.Google Scholar
  65. Schulz-Zander, R. (2001). Neue Medien als Bestandteil von Schulentwicklung. In S. Aufenanger, R. Schulz-Zander & D. Spanhel (Hrsg.), Jahrbuch der Medienpädagogik (S. 263–281). Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  66. Schweiger, W., & Horn, M. (2014). Kommt es auf die Einstellung zu digitalen Medien an? merz medien + erziehung, 58(6), 50–62.Google Scholar
  67. Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (2015). Schüler, Klassen, Lehrer und Absolventen der Schulen 2004 bis 2013. Statistische Veröffentlichungen der Kultusministerkonferenz. Dokumentation Nr. 206. https://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Statistik/Dokumentationen/Dok_206_SKL_2013.pdf. Zugegriffen: 22.2018.Google Scholar
  68. Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (2016). Bildung in der digitalen Welt Strategie der Kultusministerkonferenz. https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2016/Bildung_digitale_Welt_Webversion.pdf. Zugegriffen: 22.2018.Google Scholar
  69. Senkbeil, M., & Drechsel, B. (2004). Vertrautheit mit dem Computer. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland – Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 177–190). Münster: Waxmann.Google Scholar
  70. Statistisches Bundesamt (2015). Statistisches Jahrbuch 2015. Deutschland und Internationales. Wiesbaden: DeStatis.Google Scholar
  71. Strudler, N., & Hearrington, D. (2008). Quality support for ICT in schools. American Educational Research Association Annual Conference, New York.CrossRefGoogle Scholar
  72. Tamin, R., Bernard, R., Borokhovski, E., Abrami, P., & Schmid, R. (2011). What forty years of research says about the impact of technology on learning: A second-order meta-analysis and validation study. Review of Educational Research, 81(1), 4–28.CrossRefGoogle Scholar
  73. Tenberg, R., & Eder, A. (2007). Didaktische Implementierung digitaler Medien. Empirische Ergebnisse einer qualitativen Studie an 15 beruflichen Schulen der Landeshauptstadt München. Die berufsbildende Schule, 59(6), 186–192.Google Scholar
  74. Terhart, E. (2001). Lehrerberuf und Schulautonomie. In E. Terhart (Hrsg.), Lehrerberuf und Lehrerbildung. Forschungsbefunde, Problemanalysen, Reformkonzepte (S. 146–162). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  75. Tondeur, J., Valcke, M., & van Braak, J. (2008). A multidimensional approach to determinants of computer use in primary education: teacher and school characteristics. Journal of Computer Assisted Learning, 24, 494–506.CrossRefGoogle Scholar
  76. Vangrieken, K., Dochy, F., Raes, E., & Kyndt, E. (2015). Teacher collaboration: a systematic review. Educational Research Review, 15, 17–40.CrossRefGoogle Scholar
  77. Vangrieken, K., Meredith, C., Packer, T., & Kyndt, E. (2017). Teacher communities as a context for professional development: a systematic review. Teaching and Teacher Education, 61, 47–59.CrossRefGoogle Scholar
  78. Vescio, V., Ross, D., & Adams, A. (2008). A review of research on the impact of professional learning communities on teaching practice and student learning. Teaching and Teacher Education, 24(1), 80–91.CrossRefGoogle Scholar
  79. Weinreich, F., & Schulz-Zander, R. (2000). Schulen ans Netz – Ergebnisse der bundesweiten Evaluation. Ergebnisse einer Befragung der Computerkoordinatoren und -koordinatorinnen an Schulen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaften, 3(4), 577–593.CrossRefGoogle Scholar
  80. Welling, S., Lorenz, R., & Eickelmann, B. (2016). Kooperation von Lehrkräften der Sekundarstufe I zum Einsatz digitaler Medien in Lehr- und Lernprozessen in Deutschland und im Bundesländervergleich. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, B. Eickelmann, R. Kammerl & S. Welling (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich (S. 236–263). Münster: Waxmann.Google Scholar
  81. Wimberley, C. E. (2011). Teacher collaboration and student achievement (Doctoral dissertation). Lindenwood University, St. Charles, MO. http://gradworks.umi.com/34/90/3490620.html
  82. Zentgraf, C., & Lampe, A. (2012). Integration neuer Medien im Projekt „Schule interaktiv-Transfer“. Nachhaltigkeit durch Peer-to-Peer-Konzepte. In R. Schulz-Zander, B. Eickelmann, H. Moser, H. Niesyto & P. Grell (Hrsg.), Jahrbuch Medienpädagogik 9 (S. 133–158). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Kerstin Drossel
    • 1
    Email author
  • Birgit Eickelmann
    • 1
  • Ramona Lorenz
    • 2
  1. 1.Institut für ErziehungswissenschaftUniversität PaderbornPaderbornDeutschland
  2. 2.Institut für SchulentwicklungsforschungTechnische Universität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations