Advertisement

S3-Leitlinie hat Bestand

Aktive Überwachung kleiner Nierentumoren: weniger ist mehr!

  • Christian Doehn
Originalien
  • 2 Downloads

Operation und Ablation sind die Behandlungsverfahren der Wahl bei einem Nierenzellkarzinom. Unter bestimmten Voraussetzungen gilt aber auch die aktive Überwachung gemäß der Leitlinie als eine sichere Therapiemethode.

Operative Behandlungsverfahren sind die Standardtherapie beim nicht metastasierten Nierenzellkarzinom. Die Tumorentfernung, als komplette oder partielle Nephrektomie, kann offen-operativ, laparoskopisch oder roboterassistiert erfolgen. Darüber hinaus gibt es mit der Radiofrequenz- sowie Kryoablation fokale Therapieoptionen. Unter bestimmten Bedingungen kann zudem die aktive Überwachung angewendet werden.

Nach der deutschen S3-Leitlinie zum Nierenzellkarzinom aus dem Jahr 2015 können Patienten mit einem kleinen Nierentumor (≤ 4 cm) mit hoher Komorbidität und/oder begrenzter Lebenserwartung überwacht werden – diese Empfehlung blieb auch in der Aktualisierung der Leitlinie im Jahr 2017 unverändert. Es exisitieren allerdings weder objektive Kriterien zur Selektion adäquater...

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Urologikum LübeckLübeckDeutschland

Personalised recommendations