Advertisement

Pflegezeitschrift

, Volume 71, Issue 11, pp 34–34 | Cite as

Niedersachsen

Schulterschluss der Ausbildungsanbieter
Meldungen
  • 126 Downloads

Die Ausbildung der Pflegekräfte soll in Niedersachsen künftig übergreifend, verlässlich und gemeinschaftlich gestaltet werden. Das erklärte der Vorsitzende der Landeskrankenhausgesellschaft, Hans-Heinrich Aldag, bei der Vorstellung der Ausbildungsallianz Niedersachsen in Hannover, einem Bündnis aus Ausbildungsträgern und Verbänden. Den Auszubildenden werde eine hochwertige und zeitgemäße Ausbildung angeboten, die den breiten beruflichen Einsatzmöglichkeiten und den Entwicklungen in der Gesellschaft sowie im Gesundheitswesen Rechnung trage.

Niedersachsen will in Zukunft eine neue Ausbildungsallianz.

© Niedersächsische Krankenhaus gesellschaft e.V. 2018

Die niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) unterstützt die Initiative: „Ich freue mich, dass sich die Träger der praktischen und theoretischen Ausbildung zu ihrer Verantwortung für die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung in Niedersachsen bekennen.“ Sie zeigte sich zuversichtlich, dass es auf Basis der gemeinsamen Vereinbarung gelingen werde, die Rahmenbedingungen für eine attraktive und zukunftsfähige Pflegeausbildung zu schaffen. Auch die Pflegekammer Niedersachsen würdigte den Schulterschluss der Ausbildungsanbieter und Pflegeschulen. Die Kammer selbst sei in die Ausbildungsprozesse nicht eingebunden, sicherte den entsprechenden Gremien jedoch ihre pflegefachliche Expertise zu.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • ne
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations