Advertisement

Pflegezeitschrift

, Volume 71, Issue 8, pp 53–53 | Cite as

Weichen werden früh gestellt

Neue Daten zum Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen
  • Springer Medizin
Meldungen
  • 69 Downloads

Im Kindes- und Jugendalter werden die Weichen für das Gesundheitsverhalten im späteren Leben gestellt. Daher ist es enorm wichtig, schon Kinder und Jugendliche an eine gesundheitsbewusste Lebensweise heran zu führen. Wichtige Faktoren sind die Eltern und das Umfeld. „Angesichts der bereits früh im Lebenslauf ausgeprägten sozialen Unterschiede im Gesundheitsverhalten sind Maßnahmen für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und ihre Lebensbedingungen besonders wichtig“, sagt Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts anlässlich der Veröffentlichung neuer Daten aus der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS).

Demnach ernähren sich Kinder und Jugendliche mit niedrigem sozioökonomischen Status häufiger als Gleichaltrige aus sozial bessergestellten Familien ungesund, treiben seltener Sport und sind häufiger übergewichtig oder adipös. Eltern bestimmen beispielsweise durch ihr Einkaufsverhalten und gemeinsame Mahlzeiten das Ernährungsverhalten ihrer Kinder. Auch den natürlichen Bewegungs-drang ihres Kindes beeinflussen sie. Wie häufig sich Kinder und Jugendliche im Freien bewegen, hängt maßgeblich auch von den Wohnverhältnissen, Grünflächen, Sportangeboten und Verkehrsaufkommen ab. Dominieren in der Nachbarschaft Fast-Food-Angebote, steigt die Wahrscheinlichkeit einer ungesunden Ernährung.

Nach Einschätzung des RKI sollten verhaltenspräventive Ansätze (Schulung, Information) mit Maßnahmen der Verhältnisprävention verbunden werden, um Menschen zu einer gesunden Lebensweise zu bewegen. Ziel der Verhältnisprävention ist, die Lebensumstände der Menschen so zu verändern, dass es ihnen leichter fällt, gesundheitsförderliche Entscheidungen zu treffen.

Kinder und Jugendliche sollten früh eine gesunde Lebensweise kennen lernen.

© Bernd Wüstneck / dpa;

Quelle

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations