Advertisement

Pflegezeitschrift

, Volume 71, Issue 4, pp 56–58 | Cite as

Selbstständigkeit erhalten mit technischer Unterstützung

Robotische Assistenz bei amyotropher Lateralsklerose (ALS)

  • Diana Kiemel
  • Kirsten Brukamp
Pflegewissenschaft
  • 89 Downloads

Zusammenfassung

Die amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine Erkrankung, die eine hochgradige Pflegebedürftigkeit zur Folge hat. Robotische Assistenzsysteme können in komplexen Pflegesituationen, besonders in der Palliativ- und Intensivversorgung, Unterstützung bieten — wenn sie verantwortlich eingesetzt werden. Im Forschungs- und Entwicklungsprojekt ROBINA wird ein Roboterarm für den Einsatz bei der ALS vorbereitet. Dabei werden ethische, rechtliche und soziale Aspekte (ELSA) in Anforderungsstudien und Projektschritten berücksichtigt. Potentielle Nutzungsgruppen werden in den Projektverlauf eingebunden, wodurch eine bedarfs- und bedürfnisgerechte Anpassung an reale Gegebenheiten erzielt wird. Soziale Beziehungen können so von sich wiederholenden Minimal- und Komforthandlungen entlastet werden. Die Selbstbestimmung und die Lebensqualität der Betroffenen werden gleichzeitig verbessert. Das Forschungsprojekt wird vom BMBF bis 2020 gefördert.

Schlüsselwörter

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) robotische Assistenz Selbstbestimmung ethische rechtliche und soziale Aspekte (ELSA) 

Literatur

  1. FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (2018): Forschungsprojekt ROBINA: Roboterunterstützte Dienste für eine individuelle und ressourcenorientierte Intensiv- und Palliativpflege bei Menschen mit ALS. www.projekt-robina.de [05.02.2018].
  2. Hardiman O, Al-Chalabi A, Chio A, Corr EM, Logroscino G, Robberecht W, Shaw PJ, Simmons Z, van den Berg LH (2017): Amyotrophic lateral sclerosis. Nat Rev Dis Primers 3: 17071. doi: 10.1038/nrdp.2017.71.CrossRefGoogle Scholar
  3. Manzeschke A, Weber K, Rother E, Fangerau H (2013): Ergebnisse der Studie „Ethische Fragen im Bereich Altersgerechter Assistenzsysteme“. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin.Google Scholar
  4. Petri S, Meyer T (2011): Motoneuronerkrankungen. Nervenarzt 82 (6): 697–706. doi: 10.1007/s00115-010-2967-y.CrossRefGoogle Scholar
  5. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH (2018): ROBINA: Robotische Systeme zur Unterstützung hochgradig motorisch eingeschränkter Pflegebedürftiger. https://www.technik-zum-menschen-bringen.de/projekte/robina [05.02.2018].

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Evangelischen Hochschule LudwigsburgLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations