Advertisement

Orthopädie und Unfallchirurgie

, Volume 9, Issue 1, pp 50–51 | Cite as

Netzwerk Kinderorthopädische Versorgung

Regionale Strukturen bilden die Basis

  • Thomas Wirth
Aus den Verbänden DGOOC

Im Jahr 2017 hat die DGOOC die Kommission „Kinderorthopädische Versorgung in Deutschland“ eingerichtet, die jetzt aus acht aktiven Mitgliedern besteht und von Prof. Dr. Andrea Meurer, Frankfurt, und Prof. Dr. Thomas Wirth, Stuttgart, geleitet wird. Eine der Aufgaben der Kommission war die Entwicklung eines regionalen Netzwerks für die Kinderorthopädie in der Bundesrepublik, dessen prinzipielle Struktur aus drei Gruppen von kinderorthopädischen Versorgungseinrichtungen mit unterschiedlicher Qualifikation besteht:

Gruppe 1: Kinderorthopädische Fachabteilung oder Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie mit eigenem kinderorthopädischem Schwerpunkt.

Voraussetzungen:
  • Ermächtigung zur Zusatzweiterbildung Kinderorthopädie vorhanden

  • Abbildung des gesamten Spektrums der Kinderorthopädie, konservativ und operativ

  • Angebot von Spezialsprechstunden

  • Eigene Durchführung von Wirbelsäuleneingriffen im Wachstumsalter oder auch Kooperation mit einer Klinik/Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie

  • Eigene...

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Thomas Wirth
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations