Advertisement

MTZextra

, Volume 21, Supplement 2, pp 18–21 | Cite as

MTU erprobt den Antrieb von morgen

  • Johannes Schalk
  • Jan Boyde
  • Damir Alihodzic
  • Harald Aschemann
Antriebsstrang
  • 34 Downloads

Die Bedeutung von E-Drive-Systemen mit und ohne elektrischen Energiespeicher wird künftig auch bei Off-Highway-Antrieben zunehmen. Verschiedene Prototypen von E-Drive-Antrieben befinden sich bei MTU Friedrichshafen momentan in der Erprobungsphase und stellen ihr technisches Potenzial unter Beweis. So wurde durch die Ausrüstung eines Triebwagens der Baureihe VT642 mit zwei MTU-Hybrid-PowerPacks bei Testfahrten unter realen Einsatzbedingungen die Zuverlässigkeit des Systems nachgewiesen und eine Kraftstoffersparnis von bis zu 25 % erzielt.

Bedeutung von E-Drive wächst

Die MTU Friedrichshafen ist seit vielen Jahren als Anbieter für moderne Antriebssysteme für ein breites Spektrum von Off-Highway-Anwendungen am Markt präsent. Künftig wird auch bei Off-Highway-Antrieben die Bedeutung von E-Drive-Systemen, mit und ohne elektrischen Energiespeicher, zunehmen. Sie bieten großes Potenzial, den vielschichtigen Anforderungen von Kunden aus den unterschiedlichsten Märkten hinsichtlich...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Johannes Schalk
    • 1
  • Jan Boyde
    • 1
  • Damir Alihodzic
    • 1
  • Harald Aschemann
    • 2
  1. 1.MTU Friedrichshafen GmbHFriedrichshafenDeutschland
  2. 2.Universität RostockDeutschland

Personalised recommendations