Advertisement

Zur Internationalisierung der Rechnungswesenforschung im deutschen Sprachraum – eine Analyse von AAA- und EAA-Jahreskonferenzen 1998–2015

  • David J. RappEmail author
  • Michael Olbrich
  • Florian Follert
Originalartikel
  • 45 Downloads

Zusammenfassung

Während sich in der Literatur zahlreiche Beiträge zur Internationalisierung der Rechnungsweseninhalte finden, bleibt die Internationalisierung der zugehörigen Forschung weitgehend unberücksichtigt. Der Beitrag möchte dieser Forschungslücke begegnen und untersucht daher, welchen Weg die Rechnungswesenforschung im deutschsprachigen Raum in Zeiten immer bedeutender werdender Internationalität beschreitet. Untersuchungsgegenstände sind die AAA- und EAA-Jahreskonferenzen im Zeitraum 1998–2015, für welche alle Vorträge der „concurrent sessions“ mit Beteiligung von (Ko‑)Autoren von Hochschulen aus dem deutschen Sprachraum ausgewertet wurden. Es zeigt sich, dass die intuitiv aufgestellte These eines Internationalisierungsprozesses nicht durchweg standhält. Zwar ist auf Ebene der Forschungsinhalte und der Forschungsmethoden eine Internationalisierung zu beobachten; die Präsenz von Wissenschaftlern aus dem deutschen Sprachraum steigt zudem im Zeitablauf deutlich an. Auf Ebene der Forschungsteams kann hingegen keine Internationalisierung konstatiert werden: Forscher aus dem deutschen Sprachraum präsentieren ihre Beiträge zwar zunehmend international, tendieren dabei jedoch weiterhin zu Kooperationen innerhalb des eigenen Sprachraums. Darüber hinaus präsentiert der Beitrag Erkenntnisse zu thematischen und methodischen Schwerpunkten und zur Autorenstruktur der vorgetragenen Arbeiten.

Schlüsselwörter

Rechnungswesenforschung Konferenzanalyse Internationalisierung AAA-Jahreskonferenz EAA-Jahreskonferenz 

On the Internationalization of Accounting Research in the German-speaking World—an Analysis of AAA and EAA Annual Meetings 1998–2015

Abstract

While there are numerous papers concerning the internationalization of accounting, the internationalization of corresponding accounting research is yet largely unconsidered. Our paper seeks to narrow this research gap by analyzing how accounting research in the German-speaking world has developed in times of increasing internationalization. Both AAA annual meetings and EAA annual congresses between 1998 and 2015 serve as our objects of analysis. Each academic paper (co-)authored by one or more scholars associated with institutions of higher education in the German-speaking world which was presented in a concurrent session is subject to our analysis. We find that the intuitive thesis of an internationalization of accounting research in the German-speaking world does not hold up in every respect. Indeed, an internationalization can be observed at the level of research content and research method; additionally, we find an increasing number of researchers presenting their results at the conferences analyzed. However, it is remarkable that the majority of research teams is not internationally composed, that is, researchers from the German-speaking area still tend to cooperate within their language area rather than internationally. Moreover, our paper presents findings as regards topics addressed, research methods applied, and the papers’ respective structure of authorship.

Keywords

Accounting research Conference analysis Internationalization AAA annual meeting EAA annual congress 

JEL-Classification

M10 M41 N01 

Notes

Danksagung

Die Autoren danken dem verantwortlichen Associate Editor, Herrn Prof. Dr. Thorsten Sellhorn, zwei anonymen Gutachtern sowie Frau Stella Sonnhalter, M. Sc., und Frau Annika Dobner, B. Sc., für wertvolle Hinweise. Zudem sind sie Frau Prof. Dr. Maria Caban-Garcia für den Zugang zu Teilen des AAA-Datenmaterials zu Dank verpflichtet.

Interessenkonflikt

D. J. Rapp, M. Olbrich und F. Follert geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. Achleitner, Ann-Kristin, Giorgio Behr, und Dirk Schäfer. 2009. Internationale Rechnungslegung, 4. Aufl., München: Vahlen.Google Scholar
  2. Albrecht, Peter, und Raimond Maurer. 2016. Investment- und Risikomanagement, 4. Aufl., Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  3. American Accounting Association. 2016. 2015 meetings archive. http://aaahq.org/Meetings/2015. Zugegriffen: 22. Aug. 2017.Google Scholar
  4. Aufderheide, Enno, und Berthold Neizert. 2016. Internationalisierung der Forschung. In Handbuch der Wissenschaftspolitik, Hrsg. Dagmar Simon, Andreas Knie, Stefan Hornbostel, und Karin Zimmermann, 335–354. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  5. Ayaita, Adam, Kerstin Pull, und Uschi Backes-Gellner. 2017. You get what you ‘pay’ for: academic attention, career incentives and changes in publication portfolios of business and economic researchers. Journal of Business Economics. https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs11573-017-0880-6.pdf. Zugegriffen: 6. Okt. 2017.Google Scholar
  6. Baetge, Jörg, und Henning Zülch. 2001. Fair value-accounting. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 53:543–562.Google Scholar
  7. Ballwieser, Wolfgang. 2006. Unternehmensbewertung in der IFRS-Bilanzierung. In IFRS in Rechnungswesen und Controlling, Hrsg. Clemens Börsig, Alfred Wagenhofer, 265–282. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  8. Ballwieser, Wolfgang. 2014. Warum es (noch immer) lohnt, über Gewinnermittlung nachzudenken. Der Konzern 12:143–153.Google Scholar
  9. Ballwieser, Wolfgang, Karlheinz Küting, und Thomas Schildbach. 2004. Fair value – erstrebenswerter Wertansatz im Rahmen einer Reform der handelsrechtlichen Rechnungslegung? Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 56:529–549.Google Scholar
  10. Bammer, Gabriele. 2008. Enhancing research collaborations: three key management challenges. Research Policy 37:875–887.CrossRefGoogle Scholar
  11. Bieg, Hartmut, Christopher Hossfeld, Heinz Kußmaul, und Gerd Waschbusch. 2009. Handbuch der Rechnungslegung nach IFRS, 2. Aufl., Düsseldorf: IDW.Google Scholar
  12. Bieg, Hartmut, Heinz Kußmaul, und Gerd Waschbusch. 2012. Externes Rechnungswesen, 6. Aufl., München: Oldenbourg.Google Scholar
  13. Bieg, Hartmut, Heinz Kußmaul, und Gerd Waschbusch. 2016. Finanzierung, 3. Aufl., München: Vahlen.CrossRefGoogle Scholar
  14. Binder, Christoph, und Utz Schäffer. 2005. Die Entwicklung des Controllings von 1970 bis 2003 im Spiegel von Publikationen in deutschsprachigen Zeitschriften. Die Betriebswirtschaft 65:603–626.Google Scholar
  15. Breuer, Wolfgang. 2017. Norwegen zum Vierten – Eindrücke von der EFA-Jahrestagung 2016 in Oslo, Norwegen, und Zusammenhänge zwischen Publikationserfolg und Downloadzahlen im langfristigen Vergleich. Credit and Capital Markets 50:85–94.CrossRefGoogle Scholar
  16. Brinkmann, Ralph, und Peter Leibfried. 2001. Der Berufsstand der US-amerikanischen Certified Public Accountants und dessen zunehmende Bedeutung in Deutschland. Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung 1:55–70.Google Scholar
  17. Brinn, Tony, Michael Jones, und Maurice Pendlebury. 2001. Why do UK accounting and finance academics not publish in top US journals? British Accounting Review 33:223–232.CrossRefGoogle Scholar
  18. Brösel, Gerrit, Christoph Freichel, Martin Toll, und Robert Buchner. 2015. Wirtschaftliches Prüfungswesen, 3. Aufl., München: Vahlen.CrossRefGoogle Scholar
  19. Brösel, Gerrit, Martin Toll, und Mario Zimmermann. 2012. Lessons learned from the financial crisis—unveiling approaches within valuation and accounting theory. Financial Reporting 4:87–107.Google Scholar
  20. Bühner, Rolf. 1993. Shareholder value. Die Betriebswirtschaft 53:749–769.Google Scholar
  21. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). 2016. Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung. https://www.bmbf.de/pub/Internationalisierungsstrategie.pdf. Zugegriffen: 6. Juli 2017.Google Scholar
  22. Busse von Colbe, Walther. 1980. Aufstellung internationaler Konzernabschlüsse – Bericht aus dem Arbeitskreis „Weltabschlüsse“. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 32(Sonderheft 10):287–306.Google Scholar
  23. Busse von Colbe, Walther, und Rolf U. Fülbier. 2013. Accounting and the business economics tradition in Germany. In Accounting and business economics, Hrsg. Yuri Biondi, Stefano Zambon, 39–68. New York: Routledge.Google Scholar
  24. Carmona, Salvador. 2002. History matters: lessons from twenty-five years of European Accounting Association. European Accounting Review 11:9–32.CrossRefGoogle Scholar
  25. Chmielewicz, Klaus. 1980. Vereinheitlichung der Rechnungslegung durch ein rechtsformenunabhängiges Rechnungslegungsgesetz. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 32(Sonderheft 10):15–52.Google Scholar
  26. Coenenberg, Adolf G., Rainer Salfeld, und Wolfgang Schultze. 2015. Wertorientierte Unternehmensführung: Vom Strategieentwurf zur Implementierung, 3. Aufl., Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  27. Cole, Stephen. 1983. The hierarchy of the sciences? American Journal of Sociology 89:111–139.CrossRefGoogle Scholar
  28. Danneberg, Lutz, und Jörg Schönert. 1996. Zur Transnationalität und Internationalisierung von Wissenschaft. In Wie international ist die Literaturwissenschaft?, Hrsg. Lutz Danneberg, Friedrich Vollhardt, 7–85. Stuttgart: J.B. Metzler.CrossRefGoogle Scholar
  29. Dobler, Michael, und Nina Günther. 2008. Stand der de facto-Konvergenz von IFRS und US-GAAP – Eine empirische Analyse der Überleitungsrechnungen nach Form 20-F von Unternehmen aus der Europäischen Union. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 60:809–845.CrossRefGoogle Scholar
  30. Drott, M. Carl. 1995. Reexamining the role of conference papers in scholarly communication. Journal of the American Society for Information Science 46:299–305.CrossRefGoogle Scholar
  31. Dyckhoff, Harald, Annegret Thieme, und Christian Schmitz. 2005. Die Wahrnehmung deutschsprachiger Hochschullehrer für Betriebswirtschaft in der internationalen Forschung. Die Betriebswirtschaft 65:350–372.Google Scholar
  32. Endenich, Christoph. 2012. Comparative management accounting. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  33. Endenich, Christoph, und Rouven Trapp. 2016. Cooperation for publication? An analysis of co-authorship patterns in leading accounting journals. European Accounting Review 25:613–633.CrossRefGoogle Scholar
  34. Ernstberger, Jürgen, und Jörg R. Werner. 2015. Die empirische Revolution in der akademischen Forschung – Folgen für das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Praxis in der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung. Die Wirtschaftsprüfung 68:383–393.Google Scholar
  35. Ertel, Markus, und Stefan Weber. 2015. Steuerreform und Steuerberatung – Wie unterscheidet sich das Publikationsverhalten zu Steuerreformen in Wissenschaft und Praxis? Deutsches Steuerrecht 53:2868–2875.Google Scholar
  36. Eulerich, Marc, Christian Lohmann, Stephanie Haustein, und Dirk Tunger. 2014. Die Entwicklung der betriebswirtschaftlichen Corporate Governance-Forschung im deutschsprachigen Raum – Eine State of the Art-Analyse auf der Basis bibliometrischer Daten. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 66:567–600.CrossRefGoogle Scholar
  37. Fiedler, Martina, und Isabell Welpe. 2008. If you don’t know what port you are sailing to, no wind is favorable: appointment preferences of management professors. Schmalenbach Business Review 9:4–31.CrossRefGoogle Scholar
  38. Follert, Florian. 2018. Wertorientiertes Controlling auf Basis der Investitionstheorie. Deutsches Steuerrecht 56:1088–1091.Google Scholar
  39. Fülbier, Rolf U., und Malte Klein. 2015. Balancing past and present: the impact of accounting internationalisation on German accounting regulations. Accounting History 20:342–374.CrossRefGoogle Scholar
  40. Fülbier, Rolf U., und Thorsten Sellhorn. 2008. Approaches to accounting research – evidence from EAA annual congresses. http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=985119. Zugegriffen: 6. Juli 2017.CrossRefGoogle Scholar
  41. Fülbier, Rolf U., und Manuel Weller. 2008. Normative Rechnungslegungsforschung im Abseits? Einige wissenschaftstheoretische Anmerkungen. Journal for General Philosophy of Science 39:351–382.CrossRefGoogle Scholar
  42. Fülbier, Rolf U., und Manuel Weller. 2011. A glance at German financial accounting research between 1950 and 2005: a publication and citation analysis. Schmalenbach Business Review 12:2–33.CrossRefGoogle Scholar
  43. Gassen, Joachim. 2014. Causal inference in empirical archival financial accounting research. Accounting, Organizations and Society 39:535–544.CrossRefGoogle Scholar
  44. Georgi, Christoph, Inga-Lena Darkow, und Herbert Kotzab. 2009. Strukturen der Logistikforschung: Ergebnisse einer Zitations- und Kozitationsanalyse internationaler Logistikzeitschriften. In Logistik Management, Hrsg. Stefan Voß, Julia Pahl, und Silvia Schwarze, 339–352. Berlin: Physica.CrossRefGoogle Scholar
  45. Gmür, Markus. 2007. Wird die deutschsprachige Organisationsforschung immer amerikanischer? Eine bibliometrische Analyse. Die Unternehmung 61:227–248.Google Scholar
  46. Grisar, Cathérine, und Matthias Meyer. 2016. Use of simulation in controlling research: a systematic literature review for German-speaking countries. Management Review Quarterly 66:117–157.CrossRefGoogle Scholar
  47. Gros, Marius, und Daniel Unrein. 2010. Zum Stand der Konvergenz von IFRS und US-GAAP. Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung 10:461–469.Google Scholar
  48. Günther, Edeltraud, und Thomas Günther. 2003. Zur adäquaten Berücksichtigung von immateriellen und ökologischen Ressourcen im Rechnungswesen. Controlling 15:191–199.CrossRefGoogle Scholar
  49. Hansen, Ursula. 2006. Internationalisierung der wissenschaftlichen Marketing-Community. Marketing ZFP – Journal of Research and Management 28:3.CrossRefGoogle Scholar
  50. Hares, Christoph. 2011. Zur Immobilie aus Sicht der Rechnungslegung und Bewertungstheorie. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  51. Hauptman, Robert. 2005. How to be a successful scholar: publish efficiently. Journal of Scholarly Publishing 36:115–119.CrossRefGoogle Scholar
  52. Hayn, Sven, und Graf Georg Waldersee. 2008. IFRS/HGB/HGB-BilMoG im Vergleich. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  53. Hennig-Thurau, Thorsten, Gianfranco Walsh, und Ulf Schrader. 2004. VHB-JOURQUAL: Ein Ranking von betriebswirtschaftlich-relevanten Zeitschriften auf der Grundlage von Expertenurteilen. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 56:520–545.CrossRefGoogle Scholar
  54. Hering, Thomas, und Aurelio J.F. Vincenti. 2004. Investitions- und finanzierungstheoretische Grundlagen des wertorientierten Controllings. In Controlling, Hrsg. Ewald Scherm, Gotthard Pietsch, 341–363. München: Vahlen.Google Scholar
  55. Hering, Thomas, Michael Olbrich, und Roland Rollberg. 2010. Zur angelsächsischen Bewertungstheorie als Mitursache der Finanzkrise. In Corporate Governance, Risk Management und Compliance, Hrsg. Frank Keuper, Fritz Neumann, 29–43. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  56. Hess, Thomas, Jürgen Weber, Christoph Hirnle, Bernhard Hirsch, und Oliver Strangfeld. 2005. Themenschwerpunkte und Tendenzen in der deutschsprachigen Controllingforschung – eine empirische Analyse. In Internationalisierung des Controlling, Hrsg. Jürgen Weber, Matthias Meyer, 29–47. Wiesbaden: Dt. Univ.-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  57. Heyd, Reinhard. 2001. Internationale Rechnungslegungsnormen in Deutschland – erschwert das Maßgeblichkeitsprinzip ihre Anwendung? Zeitschrift für Betriebswirtschaft 71:371–392.Google Scholar
  58. Homfeldt, Niklas B. 2013. Interessengeleitete Rechnungslegung. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  59. Hütten, Christoph, und Peter Lorson. 2000a. Internationale Rechnungslegung – Teil 1: Begriff und bisherige Phasen der Internationalisierung. Betrieb und Wirtschaft 54:521–527.Google Scholar
  60. Hütten, Christoph, und Peter Lorson. 2000b. Internationale Rechnungslegung – Teil 2: Möglichkeiten der Internationalisierung in Deutschland. Betrieb und Wirtschaft 54:609–619.Google Scholar
  61. Jerzembek, Lothar, und Nadine Haase. 2013. Konvergenz zwischen IFRS und US-GAAP? Begründete Besorgnis der G20. Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen 66:556–558.Google Scholar
  62. Joerk, Christiane. 2016. DFG-Förderung in den Wirtschaftswissenschaften. Wirtschaftswissenschaftliches Studium 45:46–52.CrossRefGoogle Scholar
  63. Johnson, Steven J., Avner Kalay, und Jim Schallheim. 2002. Does publication follow presentation? The information content of presentations at refereed finance conferences, 13th Annual Utah Winter Finance Conference. https://papers.ssrn.com/sol3/papers. cfm?abstract_id=426040. Zugegriffen: 7. Juli 2017.Google Scholar
  64. Jones, Michael J., und Roydon Roberts. 2005. International publishing patterns: an investigation of leading UK and US accounting and finance journals. Journal of Business Finance & Accounting 32:1107–1140.CrossRefGoogle Scholar
  65. Knobloch, Alois P., und Peter Rümmele. 2005. Zur systemgerechten Besteuerung von Anleihen mit Sonderzinsgestaltungen im Privatvermögen sowie ihrer steuer- und handelsbilanziellen Behandlung. Zeitschrift für Betriebswirtschaft 75:681–716.Google Scholar
  66. Köhler, Richard. 2004. Publish or perish. Die Betriebswirtschaft 64:127–130.Google Scholar
  67. Kümpel, Thomas. 2002. Stand und Entwicklung der Internationalisierung der deutschen Rechnungslegung. Wirtschaftwissenschaftliches Studium 31:101–103.CrossRefGoogle Scholar
  68. Küpper, Hans-Ulrich. 1993. Internes Rechnungswesen. In Ergebnisse empirischer betriebswirtschaftlicher Forschung, Festschrift für Eberhard Witte, Hrsg. Jürgen Hauschildt, Oskar Grün, 601–631. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  69. Küpper, Hans-Ulrich, und Richard Mattessich. 2005. Twentieth century accounting research in the German language area. Accounting, Business & Financial History 15:345–410.CrossRefGoogle Scholar
  70. Kußmaul, Heinz, und Daniel Licht. 2017. Methodenpluralismus in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre. Die Unternehmensbesteuerung 10:471–475.CrossRefGoogle Scholar
  71. Kußmaul, Heinz, Hartmut Bieg, Claus-Peter Weber, Gerd Waschbusch, Alexander Baumeister, Wolfgang Wegener, Michael Olbrich, Alois P. Knobloch, René Schäfer, und Vassil Tcherveniachki. 2017. Normative theorie- und praxisbezogene Betriebswirtschaftslehre. Der Betrieb 70:1337–1343.Google Scholar
  72. Küting, Karlheinz, und Jochen Cassel. 2014. Unternehmensbewertung im IFRS-Abschluss. In Rechnungslegung, Prüfung und Unternehmensbewertung, Festschrift für Wolfgang Ballwieser, Hrsg. Michael Dobler, Dirk Hachmeister, Christoph Kuhner, und Stefan Rammert, 457–469. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  73. Küting, Karlheinz, und Siu Lam. 2011. Bilanzierungspraxis in Deutschland: Theoretische und empirische Überlegungen zum Verhältnis von HGB und IFRS. Deutsches Steuerrecht 49:991–996.Google Scholar
  74. Küting, Karlheinz, Ulrike Dürr, und Christian Zwirner. 2002. Internationalisierung der Rechnungslegung in Deutschland – Ausweitung durch die Unternehmen des SMAX ab 2002. Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung 2:1–13.Google Scholar
  75. Küting, Karlheinz, Heinz Kußmaul, Hartmut Bieg, Claus-Peter Weber, Gerd Waschbusch, Alexander Baumeister, Wolfgang Wegener, Michael Olbrich, und Alois P. Knobloch. 2013. Saarbrücker Plädoyer für eine normative theorie- und praxisbezogene Betriebswirtschaftslehre. Der Betrieb 66:2097–2099.Google Scholar
  76. Lohmann, Christian. 2012. Die Entwicklung der Publikationstätigkeit in der Zeitschrift für Betriebswirtschaft. Zeitschrift für Betriebswirtschaft 82:305–325.CrossRefGoogle Scholar
  77. Lohmann, Christian, und Marc Eulerich. 2017. Publication trends and the network of publishing institutions in accounting: data on The Accounting Review, 1926–2014. Accounting History Review 27:1–25.CrossRefGoogle Scholar
  78. Lorson, Peter, Matthias Häußler, und Erko Martins. 2015. Modul 2: Geschichte und Denker der Betriebswirtschaftslehre. In Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 11. Aufl., Hrsg. Marcell Schweitzer, Alexander Baumeister, 47–91. Berlin: Erich Schmidt.Google Scholar
  79. Lukka, Kari, und Eero Kasanen. 1996. Is accounting a global or a local discipline? Evidence from major research journals. Accounting, Organizations and Society 21:755–773.CrossRefGoogle Scholar
  80. Macharzina, Klaus. 2012. Die Internationalisierung der deutschen BWL. In Der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft, Hrsg. Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V., 243–255. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  81. Macharzina, Klaus, Joachim Wolf, und Michael-Jörg Oesterle. 1993. Quantitative evaluation of German research output in business administration. Management International Review 33:65–83.Google Scholar
  82. Macharzina, Klaus, Joachim Wolf, und Anne Rohn. 2004. Quantitative evaluation of German research output in business administration: 1992–2001. Management International Review 44:335–359.Google Scholar
  83. Mattessich, Richard. 1995. Critique of accounting: examination of the foundations and normative structure of an applied discipline. Westport: Quorum.Google Scholar
  84. Meinhardt, Hans. 1995. Anforderungen an den Konzernabschlußprüfer aus der Sicht eines international tätigen Unternehmens. In Internationale Wirtschaftsprüfung, Festschrift für Hans Havermann, Hrsg. Josef Lanfermann, 457–472. Düsseldorf: IDW.Google Scholar
  85. Merdian, Angelika. 2018. Zur Vereinheitlichung des europäischen Prüfungsmarkts am Beispiel der Unternehmensbewertung. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  86. Messner, Martin, Albrecht Becker, Utz Schäffer, und Christoph Binder. 2008. Legitimacy and identity in germanic management accounting research. European Accounting Review 17:129–159.CrossRefGoogle Scholar
  87. Nicolaisen, Donald T. 2006. Update on SEC hot topics. In IFRS in Rechnungswesen und Controlling, Hrsg. Clemens Börsig, Alfred Wagenhofer, 59–85. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  88. Niehus, Rudolf J. 1985. Zur Transformation der 4. EG-(Bilanz‑)Richtlinie in den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft. Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht 14:536–566.CrossRefGoogle Scholar
  89. Olbrich, Michael. 2003. Zur Bilanzierung von als Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien nach IAS 40. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 55:346–357.Google Scholar
  90. Olbrich, Michael, und David Rapp. 2012. Wider die Anwendung der DVFA-Empfehlungen in der gerichtlichen Abfindungspraxis. Corporate Finance biz 3:233–236.Google Scholar
  91. Olbrich, Michael, und Matthias Weimann. 2011. Wider die Substitution der IDW-Prüfungsstandards durch die International Standards on Auditing. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 63:180–197.Google Scholar
  92. Oler, Derek K., Mitchell J. Oler, und Christopher J. Scousen. 2010. Characterizing accounting research. Accounting Horizons 24:635–670.CrossRefGoogle Scholar
  93. Ordelheide, Dieter. 1996. Internationalisierung der Rechnungslegung deutscher Unternehmen. Die Wirtschaftsprüfung 49:545–552.Google Scholar
  94. Pelger, Christoph, und Martin Grottke. 2016. Kein schöner Land in dieser Zeit? – Promotionsbedingungen und Doktorandenzufriedenheit in der deutschsprachigen Rechnungswesen-Forschung. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 68:53–85.Google Scholar
  95. Pellens, Bernhard, Nils Crasselt, und Thorsten Sellhorn. 2009. Corporate Governance und Rechnungslegung. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 61:102–113.CrossRefGoogle Scholar
  96. Perrey, Eike, Utz Schäffer, und Sebastian D. Becker. 2012. Struktur und Entwicklung der Rechnungslegungsforschung in deutschen wissenschaftlichen Zeitschriften. Zeitschrift für Betriebswirtschaft 82:1157–1191.CrossRefGoogle Scholar
  97. Perrey, Eike, Utz Schäffer, und Stephan Kramer. 2010. Rechnungslegungsforschung in deutschsprachigen wissenschaftlichen Zeitschriften. Die Betriebswirtschaft 70:481–494.Google Scholar
  98. Prather-Kinsey, Jenice J., und Norlin G. Rueschhoff. 2004. An analysis of international accounting research in U.S.- and non-U.S.-based academic accounting journals. Journal of International Accounting Research 3:63–81.CrossRefGoogle Scholar
  99. Pull, Kerstin. 2014. Internationalisierung der Forschung. Die Betriebswirtschaft 74:211–212.Google Scholar
  100. Quill, Tobias. 2016. Interessengeleitete Unternehmensbewertung. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  101. Quill, Tobias. 2017. Der moderne Objektivismusstreit der Unternehmensbewertung: Der Weg in die selbstverschuldete Unmündigkeit. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 69:275–299.Google Scholar
  102. Raffournier, Bernard, und Alain Schatt. 2010. Is European accounting research fairly reflected in academic journals? An investigation of possible non-mainstream and language barrier biases. European Accounting Review 19:161–190.CrossRefGoogle Scholar
  103. Reber, Gerhard. 2004. Quo vadis betriebswirtschaftlicher Lehr- und Forschungsnachwuchs? Die Betriebswirtschaft 64:251–255.Google Scholar
  104. Reinartz, Sebastian J., und Daniel Urban. 2017. Finance conference quality and publication success: a conference ranking. Journal of Empirical Finance 42:155–174.CrossRefGoogle Scholar
  105. Roth, Stefan, und Markus Gmür. 2004. Struktur und Entwicklung der Marketingforschung: Ergebnisse einer Zitations- und Kozitationsanalyse nordamerikanischer Marketing-Journals 1987–2001. Marketing: Zeitschrift für Forschung und Praxis 26:141–158.Google Scholar
  106. Schäffer, Utz. 2013. Management accounting research in Germany: from splendid isolation to being part of the international community. Journal of Management Control 23:291–309.CrossRefGoogle Scholar
  107. Schäffer, Utz, und Christoph Binder. 2008. “Controlling” as an academic discipline: the development of management accounting and management control research in German-speaking countries between 1970 and 2003. Accounting History 13:33–74.CrossRefGoogle Scholar
  108. Schäffer, Utz, Christoph Binder, und Markus Gmür. 2006. Struktur und Entwicklung der Controllingforschung – eine Zitations- und Kozitationsanalyse von Controllingbeiträgen in deutschsprachigen wissenschaftlichen Zeitschriften von 1970–2003. Zeitschrift für Betriebswirtschaft 76:395–440.CrossRefGoogle Scholar
  109. Schierenbeck, Henner, Michael Lister, und Stefan Kirmße. 2008. Risiko-Controlling und integrierte Rendite‑/Risikosteuerung, 9. Aufl., Ertragsorientiertes Bankmanagement, Bd. 2. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  110. Schildbach, Thomas. 2009. Fair-Value-Bilanzierung und Unternehmensbewertung. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 61:371–387.Google Scholar
  111. Schildbach, Thomas. 2012. Fair value accounting und Information des Marktes. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 64:522–535.CrossRefGoogle Scholar
  112. Schildbach, Thomas. 2014. Fair Value Accounting und Abschlussprüfung. In Rechnungslegung, Prüfung und Unternehmensbewertung, Festschrift für Wolfgang Ballwieser, Hrsg. Michael Dobler, Dirk Hachmeister, Christoph Kuhner, und Stefan Rammert, 701–715. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  113. Schmidpeter, René, und Edeltraud Günther. 2013. CSR – Innovationen im Rechnungswesen. Controlling & Management Review 57:26–35.CrossRefGoogle Scholar
  114. Schneider, Dieter. 1980. Gliederungs‑, Ansatz- und Bewertungswahlrechte für den Jahresabschluß. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 32(Sonderheft 10):81–100.Google Scholar
  115. Schneider, Dieter. 1998. Marktwertorientierte Unternehmensrechnung: Pegasus mit Klumpfuß. Der Betrieb 51:1473–1478.Google Scholar
  116. Schneider, Dieter. 2001. Oh, EVA, EVA, schlimmes Weib: Zur Fragwürdigkeit einer Zielvorgabe-Kennzahl nach Steuern im Konzerncontrolling. Der Betrieb 54:2509–2514.Google Scholar
  117. Schneider, Dieter. 2002. EVA als gegen Shareholder Value gerichtetes Sprücheklopfen zur Unternehmenssteuerung. Der Betrieb 55:2666–2667.Google Scholar
  118. Schneider, Dieter, Peter Bareis, und Theodor Siegel. 2013. Für normative Steuerlehre – wider eine Beseitigung des gesellschaftlich-verpflichtenden Fundaments der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre. Deutsches Steuerrecht 51:1145–1151.Google Scholar
  119. Sellhorn, Thorsten. 2012. Aktuelle Informationen aus der European Accounting Association (EAA) – 2012. http://rech.vhbonline.org/fileadmin/_migrated/content_uploads/Aktuelle_Informationen_aus_der_EAA_-_2012.pdf. Zugegriffen: 17. Juli 2017.Google Scholar
  120. Siegel, Theodor, Peter Bareis, Guido Förster, Gerhard Kraft, und Dieter Schneeloch. 2013. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre am Scheideweg? Finanzrundschau 95:1128–1132.Google Scholar
  121. Sieweke, Jost, Johannes Muck, Stefan Süß, und Justus Haucap. 2014. Forschungsevaluation an Universitäten – Ergebnisse einer explorativen Studie rechts- und wirtschaftswissenschaftlicher Fakultäten. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 66:274–305.CrossRefGoogle Scholar
  122. Simons, Dirk, und Barbara E. Weißenberger. 2008. Die Konvergenz von externem und internem Rechnungswesen – Kritische Faktoren für die Entwicklung einer partiell integrierten Rechnungslegung aus theoretischer Sicht. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 60:137–160.Google Scholar
  123. Speckbacher, Gerhard. 1997. Shareholder Value und Stakeholder Ansatz. Die Betriebswirtschaft 57:630–639.Google Scholar
  124. Sporn, Barbara. 2005. Die Internationalisierung der Forschung. Journal für Betriebswirtschaft 55:79–80.CrossRefGoogle Scholar
  125. Streim, Hannes. 2000. Die Vermittlung von entscheidungsnützlichen Informationen durch Bilanz und GuV – Ein nicht einlösbares Versprechen der internationalen Standardsetter. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 52:111–131.Google Scholar
  126. Streim, Hannes, Marcus Bieker, und Maik Esser. 2003. Vermittlung entscheidungsnützlicher Informationen durch Fair Values – Sackgasse oder Licht am Horizont? Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 55:457–479.Google Scholar
  127. Taylor, Susan W., Blakely F. Fender, und Kimberly G. Burke. 2006. Unraveling the academic productivity of economists: the opportunity costs of teaching and service. Southern Economic Journal 73:846–859.CrossRefGoogle Scholar
  128. Teichler, Ulrich. 2007. Die Internationalisierung der Hochschulen. Frankfurt am Main, New York: Campus.Google Scholar
  129. Wagenhofer, Alfred. 2006. Management accounting research in German-speaking countries. Journal of Management Accounting Research 18:1–19.CrossRefGoogle Scholar
  130. Wagner, Franz W. 1998. Aufgabe der Maßgeblichkeit bei einer Internationalisierung der Rechnungslegung? Der Betrieb 51:2073–2077.Google Scholar
  131. Weber, Jürgen, und Matthias Meyer. 2005. Controlling im Spannungsfeld der Internationalisierung. In Internationalisierung des Controlling, Hrsg. Jürgen Weber, Matthias Meyer, 3–8. Wiesbaden: Dt. Univ.-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  132. Weibler, Jürgen, und Andreas Wald. 2004. 10 Jahre personalwirtschaftliche Forschung – Ökonomische Hegemonie und die Krise einer Disziplin. Die Betriebswirtschaft 64:259–275.Google Scholar
  133. Weißenberger, Barbara E. 2011. Konvergenz des Rechnungswesens. In Lexikon des Rechnungswesens, Hrsg. Walther Busse von Colbe, Nils Crasselt, und Bernhard Pellens, 467–472. München: Oldenbourg.Google Scholar
  134. Wolf, Joachim, Anne Rohn, und Klaus Macharzina. 2005. Institution und Forschungsproduktivität. Die Betriebswirtschaft 65:62–77.Google Scholar
  135. Wolf, Joachim, Anne Rohn, und Klaus Macharzina. 2006. Veränderungen im Publikationsverhalten von Betriebswirten – Gemessen an Veröffentlichungen in führenden deutschsprachigen Fachzeitschriften. In Forschungsleistung in der deutschsprachigen Betriebswirtschaftslehre, Hrsg. Joachim Wolf, Anne Rohn, und Klaus Macharzina, 35–64. Wiesbaden: Dt. Univ.-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  136. Wymeersch, Eddy. 1995. Unternehmensführung in Westeuropa. Die Aktiengesellschaft 40:299–316.Google Scholar

Copyright information

© Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für WirtschaftsprüfungUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations