Advertisement

Zeitschrift für Politikwissenschaft

, Volume 28, Issue 4, pp 373–383 | Cite as

What does state of exception mean?

A definitional and analytical approach
  • Matthias Lemke
Aufsatz
  • 98 Downloads

Abstract

The introductory article first proposes a definition of the state of exception. A purely legal perspective proves to be insufficient. On the contrary, it is necessary, especially in analytical terms, to consider discursive and practical elements in order to adequately grasp the state of exception. In addition, it introduces the contributions of this volume.

Was heißt Ausnahmezustand?

Eine definitorische und analytische Annäherung

Zusammenfassung

Der einleitende Beitrag schlägt zunächst eine Begriffsbestimmung des Ausnahmezustandes vor. Eine rein rechtswissenschaftliche Perspektive erweist sich dabei als nicht ausreichend. Vielmehr bedarf es, gerade auch in analytischer Hinsicht, einer Ergänzung um diskursive wie praktische Elemente, um den Ausnahmezustand angemessen erfassen zu können. Zudem werden die einzelnen Beiträge des Bandes vorgestellt.

References

  1. Broughton, Thomas Robert Shannon. 1984. Magistrates of the Roman Republic. Chico: Scholars Press.Google Scholar
  2. Brown, Wendy. 2017. Demokratie unter Beschuss: Donald Trump und der apokalyptische Populismus, in: Blätter für deutsche und internationale Politik. https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2017/august/demokratie-unter-beschuss-donald-trump-und-der-apokalyptische-populism (Created 28 June 2017). Accessed 31 Aug. 2018.Google Scholar
  3. Cicero, Marcus Tullius. 2004. De legibus. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  4. Lemke, Matthias. 2017. Demokratie im Ausnahmezustand. Wie Regierungen ihre Macht ausweiten. Frankfurt a. M., New York: Campus.Google Scholar
  5. Lemke, Matthias, and Louise Zbiranski. 2018. Ausnahmezustand – Ein Dialog über Epochen- und Disziplingrenzen hinweg, in: Veranstaltungen am DHI Paris. https://dhip.hypotheses.org/514 (Created 8 Aug 2018). Accessed 31 Aug. 2018.Google Scholar
  6. Manin, Bernard. 2015. Le paradigme d l’exception. L’État face au nouveau terrorisme, in: La vie des idées. Dossier: Guerre, terrorisme, droit d’exception. http://www.laviedesidees.fr/Le-paradigme-de-l-exception.html (Created 15 December 2015). Accessed 31 Aug. 2018.Google Scholar
  7. Rossiter, Clinton L. 1948. Constitutional dictatorship. Crisis and government in the modern democracies. Princeton: Princeton University Press.Google Scholar
  8. Scheppele, Kim Lane. 2008. Legal and extralegal emergencies. In The oxford handbook of law and politics, ed. Keith E.William Whittington, R. Daniel Kelemen, and Gregory A. Caldeira, 165–184. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  9. Schulte, Petra. 2018. La normalité de l’exception dans la politique du XVe siècle (Podcast), in: Deutsches Historisches Institut Paris. https://www.dhi-paris.fr/fr/publications/podcast/2018-schulte.html (Created 14 June 2018). Accessed 31 Aug. 2018.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich BundespolizeiHochschule des Bundes für öffentliche VerwaltungLübeckGermany

Personalised recommendations