Advertisement

Grundlagen und Paradigmen einer systemtheoretisch fundierten Textsortenlinguistik

Eine kritische Bestandsaufnahme
  • Friedrich MarkewitzEmail author
Labor
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Seit ihrer Gründung hat sich die Textlinguistik zunehmend der die Texte umgebenden situativen Zusammenhänge angenommen und ihre Analysekategorien erweitert. Insbesondere der Anschluss an sozialwissenschaftliche und -philosophische Konzepte hat sich als äußerst produktiv erwiesen. In dieser Hinsicht ist auch der u. a. durch Christina Gansel begründete systemtheoretische Forschungsstrang der Textsortenlinguistik zu verstehen. In ihren Einführungen von 2009 und 2011 sowie den sie flankierenden Sammelbänden von 2008 und 2011 haben Gansel et al. konstitutive Bestimmungen z. B. eines systemtheoretischen Sprach‑, Text- und Textsortenbegriffes vorgenommen und die Möglichkeiten der Verbindung von Systemtheorie und Textsortenlinguistik reflektiert. Dieser Beitrag stellt eine kritische Lektüre des bisher Erreichten dar und will produktive Neupositionierungen des systemtheoretisch-textsortenlinguistischen Arbeitens aufzeigen.

Schlüsselwörter

Textsortenlinguistik Systemtheorie Textsorte Kommunikationsbereich 

Principles and Paradigms of a Systems-Theory Based Text Linguistics

A Critical Evaluation

Abstract

Since its beginning, text linguistics has increasingly adopted the situational contexts surrounding texts and expanded its analysis accordingly. The connection to concepts of social science and social philosophy in particular has proven to be extremely productive. The systems-theoretical line of research of text linguistics, founded by (amongst others) Christina Gansel, is to be viewed similarly. In their introductions (2002, 2011) as well as in the accompanying anthologies (2009, 2011), Gansel et al. carried out constitutive classifications, and have reflected on the possibilities of combining systems theory and text linguistics. This article presents a critical reading of what has been achieved so far and aims to show a productive repositioning in working with systems theory and text linguistics.

Keywords

Text Linguistics System-Theory Text-Type 

Quellen- und Literaturverzeichnis

  1. Adamzik, Kirsten (2004): Textlinguistik. Eine einführende Darstellung. Tübingen.Google Scholar
  2. Adamzik, Kirsten (2007): Die Zukunft der Text(sorten)linguistik. Textsortennetze, Textsortenfelder, Textsorten im Verbund. In: Ulla Fix/Stephan Habscheid/Josef Klein (Hg.): Zur Kulturspezifik von Textsorten. Tübingen, S. 15–30.Google Scholar
  3. Adamzik, Kirsten (2016): Textlinguistik. Grundlagen, Kontroversen, Perspektiven. Berlin/Boston.Google Scholar
  4. Berghaus, Margot (2011): Luhmann leicht gemacht. Eine Einführung in die Systemtheorie. Köln.Google Scholar
  5. Breuer, Ulrich (2002): Wir schalten um. Texte als Handlung/Texte als Kommunikation. In: Ulla Fix/Kirsten Adamzik/Gerd Antos/Michael Klemm (Hg.): Brauchen wir einen neuen Textbegriff? Antworten auf eine Preisfrage. Frankfurt a. M., S. 59–71.Google Scholar
  6. Brinker, Klaus (2000) (Hg.): Text- und Gesprächslinguistik: ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung. Berlin.Google Scholar
  7. Brinker, Klaus (2010): Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und Methoden. Berlin.Google Scholar
  8. Buchholz, Stefan (2011): Textsorten als Operationen von sozialen Systemen am Beispiel des Notizzettels für die Hochschulsprechstunde. In: Christina Gansel (Hg.): Systemtheorie in den Fachwissenschaften. Göttingen, S. 201–212.Google Scholar
  9. Christoph, Cathrin (2009): Textsorte Pressemitteilung. Zwischen Wirtschaft und Journalismus. Berlin.Google Scholar
  10. Corsi, Giancarlo/Baraldi, Claudio (1997): Form/Medium. In: Claudio Baraldi/Giancarlo Corsi/Elena Esposito (Hg.): GLU. Glossar zu Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Frankfurt a. M., S. 58–60.Google Scholar
  11. Eroms, Hans-Werner (2008): Stil und Stilistik. Eine Einführung. Berlin.Google Scholar
  12. Esposito, Elena (1997a): Programm. In: Claudio Baraldi/Giancarlo Corsi/Elena Esposito (Hg.): GLU. Glossar zu Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Frankfurt a. M., S. 139–141.Google Scholar
  13. Esposito, Elena (1997b): Reflexion. In: Claudio Baraldi/Giancarlo Corsi/Elena Esposito (Hg.): GLU. Glossar zu Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Frankfurt a. M., S. 154–155.Google Scholar
  14. Esposito, Elena (1997c): Sprache. In: Claudio Baraldi/Giancarlo Corsi/Elena Esposito (Hg.): GLU. Glossar zu Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Frankfurt a. M., S. 180–183.Google Scholar
  15. Fix, Ulla (2008): Text und Textlinguistik. In: Nina Janich (Hg.): Textlinguistik. 15 Einführungen. Tübingen, S. 15–34.Google Scholar
  16. Fix, Ulla (2009): Stand und Entwicklungstendenzen der Textlinguistik (I/II). In: Deutsch als Fremdsprache 46, S. 11–20.Google Scholar
  17. Fix, Ulla (2011a): Das Rätsel. Bestand und Wandel einer Textsorte. Oder: Warum sich die Textlinguistik als Querschnittsdisziplin verstehen kann. In: Ulla Fix (Hg.): Texte und Textsorten – sprachliche, kommunikative und kulturelle Phänomene. Berlin, S. 185–214.Google Scholar
  18. Fix, Ulla (2011b): Sprache vor und nach der »Wende«: »Gewendete« Texte – »gewendete« Textsorten. In: Ulla Fix (Hg.): Texte und Textsorten – sprachliche, kommunikative und kulturelle Phänomene. Berlin, S. 253–272.Google Scholar
  19. Fix, Ulla (2011c): Wie wir mit Textsorten umgehen und sie ändern – die Textsorte als ordnender Zugriff auf die Welt. In: Ulla Fix (Hg.): Texte und Textsorten – sprachliche, kommunikative und kulturelle Phänomene. Berlin, S. 83–100.Google Scholar
  20. Furthmann, Katja (2006): Die Sterne lügen nicht. Eine linguistische Analyse der Textsorte Pressehoroskop. Göttingen.Google Scholar
  21. Gansel, Christina (2008): Systemtheoretische Perspektiven auf Textsorten. Vorbemerkungen. In: Christina Gansel (Hg.): Textsorten und Systemtheorie. Göttingen, S. 7–18.Google Scholar
  22. Gansel, Christina (2011): Textsortenlinguistik. Göttingen.Google Scholar
  23. Gansel, Christina (2012): Literaturkritiken. Ihre Funktion, Struktur und systemspezifische Erwartbarkeiten. In: Mariann Skog-Södersved/Christoph Parry/Michael Szurawitzki (Hg.): Sprache und Kultur im Spiegel der Rezension. Frankfurt a. M., S. 15–35.Google Scholar
  24. Gansel, Christina (2014): Sozialintegration und Systemintegration – Variation, Selektion und Restabilisierung im Medienwandel. In: Stefan Hauser/Ulla Kleinberger/Kersten Sven Roth (Hg.): Musterwandel – Sortenwandel. Aktuelle Tendenzen der diachronen Text(sorten)linguistik. Berlin u. a., S. 49–80.Google Scholar
  25. Gansel, Christina/Jürgens, Frank (2009): Textlinguistik und Textgrammatik. Göttingen.Google Scholar
  26. Gätje, Olaf (2008): Die Anschlussfähigkeit sprachlicher Kommunikation in Semiosphären. In: Christina Gansel (Hg.): Textsorten und Systemtheorie. Göttingen, S. 203–216.Google Scholar
  27. Gensicke, Dietmar (2008): Luhmann. Stuttgart.Google Scholar
  28. Greshoff, Rainer (2008): Ohne Akteure geht es nicht! Oder: Warum die Fundamente der Luhmannschen Systemtheorie nicht tragen. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 37, Heft 6, S. 450–469.Google Scholar
  29. Grizelj, Mario (2012): Medien. In: Oliver Jahrhaus/Armin Nassehi (Hg.): Luhmann Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart, S. 99–101.Google Scholar
  30. Groddeck, Victoria von (2012): Struktur. In: Oliver Jahrhaus/Armin Nassehi (Hg.): Luhmann Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart, S. 119–121.Google Scholar
  31. Hausendorf, Heiko/Kesselheim, Wolfgang (2008): Textlinguistik fürs Examen. Göttingen.Google Scholar
  32. Hausendorf, Heiko/Kesselheim, Wolfgang/Kato, Hiloko/Breitholz, Martina (2017): Textkommunikation. Ein textlinguistischer Neuansatz zur Theorie und Empirie der Kommunikation mit und durch Schrift. Berlin/Boston.Google Scholar
  33. Heinemann, Margot (2000): Textsorten des Bereichs Hochschule und Wissenschaft. In: Klaus Brinker/Gerd Antos/Wolfgang Heinemann/Sven F. Sager (Hg.): Text- und Gesprächslinguistik. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung. 1. Halbband. Berlin/New York, S. 702–709.Google Scholar
  34. Heinemann, Margot/Heinemann, Wolfgang (2002): Grundlagen der Textlinguistik. Interaktion – Text – Diskurs. Tübingen.Google Scholar
  35. Heinemann, Wolfgang/Viehweger, Dieter (1991): Textlinguistik. Eine Einführung. Tübingen.Google Scholar
  36. Holtfreter, Susan (2013): Die Musikkritik im Wandel. Eine soziologisch-textlinguistische Untersuchung. Frankfurt a. M.Google Scholar
  37. Klemm, Michael (2002): Wie hältst Du’s mit dem Textbegriff? Pragmatische Antworten auf eine Gretchenfrage der (Text‑)Linguistik. In: Ulla Fix/Kirsten Adamzik/Gerd Antos/Michael Klemm (Hg.): Brauchen wir einen neuen Textbegriff? Antworten auf eine Preisfrage. Frankfurt a. M., S. 143–161.Google Scholar
  38. Krämer, Sybille (2001): Sprache, Sprechakt, Kommunikation. Sprachtheoretische Positionen des 20. Jahrhunderts. Frankfurt a. M.Google Scholar
  39. Krause, Detlef (2005): Luhmann-Lexikon. Stuttgart.Google Scholar
  40. Lambers, Helmut (2010): Systemtheoretische Grundlagen Sozialer Arbeit. Opladen.Google Scholar
  41. Lehker, Marianne (2007): Chinesische und deutsche Aufsatzsorten im Vergleich. In: Ulla Fix/Stefan Habscheid/Josef Klein (Hg.): Zur Kulturspezifik von Textsorten. Tübingen, S. 131–146.Google Scholar
  42. Link, Elisabeth (1996): Fremdwörter – eindeutige Stilmittel? Zur textklassenkonstituierenden und -differenzierenden Funktion von sogenannten Fremdwörtern im Deutschen. In: Bernd Spillner (Hg.): Stil in Fachsprachen. Frankfurt a. M., S. 20–41.Google Scholar
  43. Linke, Angelika/Nussbaumer, Markus/Portmann, Paul R. (2004): Studienbuch Linguistik. Tübingen.Google Scholar
  44. Löffler, Doreen (2008): Ratgebungstexte und Öffentlichkeit im Spannungsfeld der sozialen Systeme Erziehung, Familie und Massenmedien. In: Christina Gansel (Hg.): Textsorten und Systemtheorie. Göttingen, S. 251–272.Google Scholar
  45. Luhmann, Niklas (1984): Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt a. M.Google Scholar
  46. Luhmann, Niklas (1992): Die Wissenschaft der Gesellschaft. Frankfurt a. M.Google Scholar
  47. Luhmann, Niklas (1995): Die Realität der Massenmedien. Wiesbaden.Google Scholar
  48. Luhmann, Niklas (1997): Die Gesellschaft der Gesellschaft. Frankfurt a. M.Google Scholar
  49. Luhmann, Niklas (2002): Die Religion der Gesellschaft. Frankfurt a. M.Google Scholar
  50. Markewitz, Friedrich (2016): Die Entwicklung der Systemorientierung der Textsorte ›Schulprogramm‹ anhand ihrer Titelblätter – Eine systemtheoretisch-textsortenlinguistische Untersuchung. In: Britt-Marie Schuster/Susan Holtfreter (Hg.): Textsortenwandel vom 9. bis zum 19. Jahrhundert. Akten zur internationalen Fachtagung an der Universität von Paderborn vom 9.–13.06.2015. Berlin, S. 85–106.Google Scholar
  51. Meinhardt, Cindy (2008): Textsorten sinnhaft beschreiben – ein Modellvorschlag für die Textsortenbeschreibung mit systemtheoretischen Impulsen am Beispiel von Rektoratsantrittsreden der Universität Greifswald im 20. Jahrhundert. In: Christina Gansel (Hg.): Textsorten und Systemtheorie. Göttingen, S. 227–249.Google Scholar
  52. Nielsen, Karsten Hvidtfelt (2005): Braucht eine Textlinguistik Kategorien des Sinns? Sinnkritische Bemerkungen zu Frege, Coseriu und Luhmann. In: Tidsskrift for Sprogforskning, Heft 3,1, S. 47–83.CrossRefGoogle Scholar
  53. Oomen, Ursula (1974): Systemtheorie der Texte. In: Werner Kallmeyer/Wolfgang Klein/Reinhard Meyer-Hermann/Klaus Netzer/Hans-Jürgen Siebert (Hg.): Lektürekolleg zur Textlinguistik. Band 2: Reader. Frankfurt a. M., S. 47–70.Google Scholar
  54. Reese-Schäfer, Walter (1999): Niklas Luhmann zur Einführung. Hamburg.Google Scholar
  55. Sandig, Barbara (2006): Textstilistik des Deutschen. Berlin.Google Scholar
  56. Scheibmayr, Werner (2004): Niklas Luhmanns Systemtheorie und Charles S. Peirces Zeichentheorie. Tübingen.Google Scholar
  57. Schuster, Britt-Marie (2008): Kann und soll man Textmusterwandel systemtheoretisch erklären? Überlegungen zum Für und Wider am Beispiel fachsprachlicher Texte. In: Christina Gansel (Hg): Textsorten und Systemtheorie. Göttingen, S. 43–66.Google Scholar
  58. Schuster, Britt-Marie (2016): Elemente einer Theorie des Textsortenwandels – Eine Bestandsaufnahme und ein Vorschlag. In: Britt-Marie Schuster/Susan Holtfreter (Hg.): Textsortenwandel vom 9. bis zum 19. Jahrhundert. Berlin, S. 25–43.Google Scholar
  59. Schuster, Britt-Marie/Holtfreter, Susan (2016): Einleitung. In: Britt-Marie Schuster/Susan Holtfreter (Hg.): Textsortenwandel vom 9. bis zum 19. Jahrhundert. Berlin, S. 7–21.Google Scholar
  60. Schwarz-Friesel, Monika/Consten, Manfred (2014): Einführung in die Textlinguistik. Darmstadt.Google Scholar
  61. Stede, Manfred (2007): Korpusgestützte Textanalyse. Grundzüge der Ebenenorientierten Textlinguistik. Tübingen.Google Scholar
  62. Vater, Heinz (2001): Einführung in die Textlinguistik. 3. Auflage. München.Google Scholar
  63. Vermeer, Hans J. (2006): Luhmann’s ›Social Systems‹ Theory: Preliminary Fragments for a Theorie of Translation. Berlin.Google Scholar
  64. Werner, Theres (2011): Zur Leistung und Funktion von Flyern in unterschiedlichen Kommunikationsbereichen. In: Christina Gansel (Hg.): Systemtheorie in den Fachwissenschaften. Göttingen, S. 153–171.Google Scholar
  65. Zeige, Lars Erik (2011): Sprachwandel und soziale Systeme. Hildesheim.Google Scholar
  66. Zeige, Lars Erik (2015): From Saussure to sociology and back to linguistics. Niklas Luhmann’s reception of signifiant/signifiè and langue/parole as basis for a model of language change. In: Semiotica, Heft 207, S. 327–368.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Germanistik und Vergleichende LiteraturwissenschaftUniversität PaderbornPaderbornDeutschland

Personalised recommendations