Advertisement

Wilhelm von Humboldts Theorie der Sprachevolution

  • Christian Lehmann
Themenbeitrag

Zusammenfassung

W. v. Humboldt hat eine Stufenfolge der Entwicklung der Sprachen nach dem Grad der Vervollkommnung der grammatischen Form aufgestellt und diese mit einer Sprachtypologie gekoppelt. Er unterscheidet nicht zwischen Evolution und geschichtlichem Wandel der Sprachen, sondern zwischen Phasen der Herausbildung und der Verfeinerung. Danach charakterisiert der herausgebildete Typ eine Sprache ein für allemal. Humboldt ist in solchen Fragen durchaus ein moderner Gesprächspartner, insofern seine theoretischen Konzeptionen an intensive empirische Untersuchungen, sowohl deskriptiver als auch sprachvergleichender Art, zurückgebunden sind.

Schlüsselwörter

Wilhelm von Humboldt Sprachevolution Sprachursprung evolutive Typologie flektierender Typ primitive Sprache grammatischer Begriff vollkommene Form Grammatikalisierung 

Wilhelm von Humboldt’s Theory of Linguistic Evolution

Abstract

W. v. Humboldt posited a gradation in the evolution of languages by the degree of perfection of their grammatical form and coupled this with a language typology. He does not distinguish between evolution and history of languages, but between phases of development and sophistication. The type thus developed characterizes a language definitely. On such topics, Humboldt is by all means a contemporary interlocutor, because his theoretical conceptions are bound up with intensive empirical research, both of the descriptive and the comparative variety.

Keywords

Wilhelm von Humboldt Linguistic Evolution Origin of Language Evolutionary Typology Flexive Type Primitive Language Grammatical Concept Perfect Form Grammaticalization 

Literatur

  1. Bickerton, Derek: Roots of language. Ann Arbor 1981.Google Scholar
  2. Boretzky, Norbert: »Das indogermanistische Sprachwandelmodell und Wandel in exotischen Sprachen.« In: Zeitschrift für vergleichende Sprachforschung 95 (1981), S. 49–80.Google Scholar
  3. Coseriu, Eugenio: »Über die Sprachtypologie Wilhelm von Humboldts.« In: Johannes Hösle/Wolfgang Eitel (Hg.): Beitrage zur vergleichenden Literaturgeschichte. Festschrift für Kurt Wais zum 65. Geburtstag. Tübingen 1972. S. 107–135.Google Scholar
  4. Everett, Daniel L.: »Cultural constraints on grammar and cognition in Pirahã. Another look at the design features of human languages.« In: Current Anthropology 46(4) (2005), S. 621–646.CrossRefGoogle Scholar
  5. Gabelentz, Georg von der: Die Sprachwissenschaft. Ihre Aufgaben, Methoden und bisherigen Ergebnisse. Leipzig 1901. (2. Aufl.; 1.: 1891. Nachdruck: Tübingen, Narr, 1972 (TBL, 1)).Google Scholar
  6. Hockett, Charles F./Ascher, Robert: »The human revolution.« In: Current Anthropology 5(3) (1964), S. 135–168.CrossRefGoogle Scholar
  7. Hoijer, Harry: »The origin of language.« In: Archibald A. Hill (Hg.): Linguistics today. New York/London 1969. S. 50–58.Google Scholar
  8. Humboldt, Wilhelm von: Schriften zur Sprachphilosophie. [= Werke in fünf Bänden, hrsg. v. A. Flitner und K. Giel, Bd.III]. Darmstadt 1963 (4. Nachdruck 1972).Google Scholar
  9. Humboldt, Wilhelm von: »Über das vergleichende Sprachstudium in Beziehung auf die verschiedenen Epochen der Sprachentwickelung«. [Berliner Akademie der Wissenschaften, 29.06.1820]. Abgedr.: Humboldt 1963a, S. 1–25.Google Scholar
  10. Humboldt, Wilhelm von: »Über das Entstehen der grammatischen Formen und ihren Einfluß auf die Ideenentwicklung.« In: Abhandlungen der historisch-philologischen Klasse der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1822/3 [publ. 1825]. S. 401–430. Abgedr.: Humboldt 1963b, S. 31–63.Google Scholar
  11. Humboldt, Wilhelm von: »Über die Verschiedenheiten des menschlichen Sprachbaues«. 1827–29. Abgedr.: Humboldt 1963c, S. 144–367.Google Scholar
  12. Humboldt, Wilhelm von: Über die Verschiedenheit des menschlichen Sprachbaues und ihren Einfluß auf die geistige Entwicklung des Menschengeschlechtes. (= Über die Kawi-Sprache auf der Insel Java. Einleitung). Berlin 1836; in Kommission: Bonn etc.: F. Dümmler. Abgedr.: Humboldt 1963d, S. 368–756.Google Scholar
  13. Jespersen, Otto: »The classification of languages. A contribution to the history of linguistic science.« In: Scientia 28 (1920), S. 109ff.Google Scholar
  14. Klimov, Georgij A.: »K vzaimootnošeniju genealogičeskoj, tipologičeskoj i areal’noj klassifikacii jazykov.« In: Viktorija N. Jarceva (Hg.): Teoretičeskie osnovy klassifikacii jazykov mira. Moskva 1980. S. 6–23.Google Scholar
  15. Kuhn, Wilfried: Untersuchungen zum Problem der seriellen Verben. Vorüberlegungen zu ihrer Grammatik und exemplarische Analyse des Vietnamesischen. Tübingen 1990 (Linguistische Arbeiten, 250).Google Scholar
  16. Labov, William: On the adequacy of natural languages: I. The development of tense. First draft, Febr. 20, 1971 (Trier: LAUT, B23, 1977).Google Scholar
  17. Lehmann, Christian: »On grammatical relationality.« In: Folia Linguistica 19 (1985), S. 67–109.CrossRefGoogle Scholar
  18. Meillet, Antoine »L’évolution des formes grammaticales.« In: Scientia 12(26) (1912), S. 6ff.Google Scholar
  19. Sapir, Edward: Language. An introduction to the study of speech. New York 1921.Google Scholar
  20. Saussure, Ferdinand de: Cours de linguistique générale, publié par Charles Bally et Albert Séchehaye avec la collaboration de Albert Riedlinger. Paris 1916.Google Scholar
  21. Schlegel, August Wilhelm von: Observations sur la langue et la littérature provençales. Paris 1818.Google Scholar
  22. Schlerath, Bernfried: »Wilhelm vom Humboldts Ansicht von der Sprache und die Frage der Sprachentstehung.« In: Berliner Wissenschaftl. Gesellschaft, Jahrbuch 1982, S. 88–110.Google Scholar
  23. Seiler, Hansjakob: The dimension of Participation. Guadalajara: Centro de Investigación de Lenguas Indígenas, Universidad de Guadalajara 1988 (Función, 7).Google Scholar
  24. Steinthal, Heymann/Misteli, Franz: Charakteristik der hauptsächlichsten Typen des Sprachbaues. Neubearbeitung des Werkes von Prof. H. Steinthal (1861) [= Steinthal, H. & Misteli, F., Abriß der Sprachwissenschaft, Bd.II]. Berlin 1893.Google Scholar
  25. Steinthal, Heymann: Der Ursprung der Sprache im Zusammenhange mit den letzten Fragen alles Wissens. Eine Darstellung, Kritik und Fortentwicklung der vorzüglichsten Ansichten. Berlin 1888 (4., erw. Aufl.).Google Scholar
  26. Trabant, Jürgen: Traditionen Humboldts. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.ErfurtDeutschland

Personalised recommendations