Advertisement

Bedeutung der arbeitsmedizinischen Vorsorge bei beruflichen Auslandsaufenthalten

Importance of occupational medical precautions for professional foreign residency

  • 143 Accesses

  • 1 Citations

Zusammenfassung

In der folgenden Übersicht werden Grundlagen und Empfehlungen nach der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) bei „Tätigkeiten in Tropen, Subtropen und sonstige Auslandsaufenthalte mit besonderen klimatischen Belastungen und Infektionsgefährdungen“ beschrieben. Die Übersicht orientiert sich dabei im Wesentlichen an der Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Eine Kasuistik aus der alltäglichen Praxis dokumentiert den hohen Stellenwert dieser Vorsorge.

Abstract

The following overview describes the basic principles and recommendations according to the regulations on occupational health precautions (ArbMedVV) concerning “professional activities in tropical and subtropical countries or other foreign placements under particularly tough climatic conditions or with an increased risk of infectious diseases”. The overview is essentially based on the manual for the occupational health care provision of the German Statutory Accident Insurance (DGUV). A case example from everyday practice shows the value of this medical precaution.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Access options

Buy single article

Instant unlimited access to the full article PDF.

US$ 39.95

Price includes VAT for USA

Abb. 1
Abb. 2

Literatur

  1. 1.

    Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Untersuchungen DGUV Information 240–350

  2. 2.

    ArbMedVV, Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge, Herausgeber: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

  3. 3.

    Steinfurt J, Biermann J, Bode C, Odening KE (2015) Diagnose, Risikostratifizierung und Therapie des Brugada-Syndroms. Dtsch Arztebl 112(23):394–401

Download references

Author information

Correspondence to Dr. Dr. M. H. K. Bendels.

Ethics declarations

Interessenkonflikt

M. Marino, M. Braun, D. A. Groneberg und M. H. K. Bendels geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Alle Patienten, die über Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts zu identifizieren sind, haben hierzu ihre schriftliche Einwilligung gegeben.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Marino, M., Braun, M., Groneberg, D.A. et al. Bedeutung der arbeitsmedizinischen Vorsorge bei beruflichen Auslandsaufenthalten. Zbl Arbeitsmed 68, 41–44 (2018). https://doi.org/10.1007/s40664-017-0251-8

Download citation

Schlüsselwörter

  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Tropen
  • Subtropen
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
  • Brugada-Syndrom

Keywords

  • Occupational medical precautions
  • Tropical climate
  • Subtropical countries
  • German Statutory Accident Insurance
  • Brugada syndrome