Advertisement

Zeitschrift für Bildungsforschung

, Volume 3, Issue 2, pp 179–181 | Cite as

Birgit Szczyrba & Susanne Gotzen (Hg.): Das Lehrportfolio. Entwicklung, Dokumentation und Nachweis von Lehrkompetenz an Hochschulen


Berlin: LIT-Verlag, 2012, 305 Seiten, ISBN 978-3-643-11839-4, € 29,90
  • Josef Thonhauser
Rezension
  • 317 Downloads

Was die Qualität von akademischer Lehre anlangt, trifft man im Alltag an Universitäten und Hochschulen auf divergierende Einschätzungen: Lange galt sie jedenfalls im Vergleich mit der Forschung und insbesondere der Publikationstätigkeit von Universitätslehrerinnen und -lehrern de facto als zweitrangig. Das wurde bei Verlängerungen von Dienstverträgen, Habilitationen, Berufungsverfahren oder diversen Auszeichnungen mehr als deutlich. Seit einiger Zeit ist die Lehrkompetenz immerhin eine bei derartigen Entscheidungen zu berücksichtigende Kategorie. In anderen Ländern (USA, Kanada, Australien, nordeuropäische Länder) war man da schon weiter. Seit den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurden allenthalben Lehrportfolios ins Spiel gebracht. Im deutschen Sprachraum dauerte es – nachdem Dietrich von Queis das Konzept zu Beginn der 90er Jahre vorgestellt hatte – bis nach der Jahrtausendwende, bis es in der Praxis von Universitäten und Hochschulen eine nennenswerte Rolle zu spielen begann.

Abe...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich ErziehungswissenschaftSalzburgÖsterreich

Personalised recommendations