Advertisement

ATZextra

, Volume 24, Supplement 3, pp 18–21 | Cite as

Variantenvielfalt im Spannungsfeld WLTP

  • Georg VolkertEmail author
  • Alexander Ott
Aktuell
  • 6 Downloads

Das Testverfahren WLTP stellt die Entwicklung vor immense Herausforderungen. Künftig müssen Fahrzeughersteller exakte Angaben zum Energieverbrauch jeder individuellen Sonderausstattungs- Kombination treffen, das heißt pro Auto über eine Milliarde Angaben zum Energieverbrauch. Diese Variantenvielfalt führt dazu, dass es zur Erfüllung dieser neuen internationalen Richtlinie noch kein Universalrezept gibt. Promethos zeigt, wie der Prozess der Datenermittlung dennoch realisierbar gestaltet werden kann.

Motivation

Volkswagen parkt hunderte nicht zugelassene Neuwagen auf dem künftigen Hauptstadtflughafen BER, Porsche kann seinen Kunden derzeit nur ein eingeschränktes Neuwagenangebot präsentieren und auch BMW musste die Produktion diverser Modelle aussetzen beziehungsweise einstellen. Der Grund: Es fehlen die Zulassungen im Rahmen des WLTP-Verfahrens. Eingeführt wurde dieses neue Testverfahren als Maßnahme zum Verbraucherschutz. Damit soll die Lücke geschlossen werden zwischen den offiziellen...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.PromethosMünchenGermany

Personalised recommendations